My Babyclub.de
Viel ĂŒben - kein Erfolg

Antworten Zur neuesten Antwort

  • PunikaOase
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Eintrag vom 06.09.2011 22:41
    Hallo ihr Lieben,
    ich lese hier nun schon so lange mit und muss mir nun auch mal meine Gedanken von der Seele schreiben.
    Mein Mann schein alles gelassen zu nehmen.
    Wiir wollen seit fast zwei Jahren ein Kind. Ich habe damals die Pille nach fast 20 Jahren abgesetzt (ja ich habe extrem FrĂŒh mir der Pille angefangen). Erst war noch jeder Monat von neuem spannend, aber mit der Zeit habe ich innerlich aufgegeben. Zu Beginn des Jahres haben wir ein halbes Jahr pausiger, da ich den Job gewechselt habe und nicht in der Probezeit unangenehm auffallen wollte. Wir haben ohne Pille verhĂŒtet.
    Jetzt sind wir seit 4 Monaten wieder dabei, aber immer noch wieder erfolglos.
    Ich habe es schon mit Temperaturmessen versucht: mein Temperatur steigt erst kurz vor der Mens an.
    Mein Zyklus pendelt zwischen 24 und 40 Tagen. Aktuell bin ich mal wieder am 38 Tag, aber der SS-Test gestern war negativ.
    Ich habe schon öffter ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum (je 10 Tage lang) ab dem 10 Zyklustag Ovo-Tests gemacht, leider alle negativ. Aber bei meinem Zyklus den richtigen Zeitpunkt zu treffen ist auch schwer.
    Ich nehme jeden Morgen Mönchspfeffer und SchilddrĂŒsentabletten. Die SchilddrĂŒse ist richtig eingestellt.
    Mein FA meint, es sei alles ok und wir brÀuchten einfach Geduld.
    Was kann ich noch machen? Nicht nur das Warten ist schlimm. Ich weiß auch, dass jedes Mal wenn der Zyklus lĂ€nger als 28 Tage ist, ich fĂŒr mindestens zwei Tage starke Schmerzmittel brauche wenn meine Mens einsetzt.
    Ich habe das GefĂŒhl, dass irgendwas bei mir nicht stimmt. Mein Mann will sich nach unserem Urlaub (der bald ist) untersuchen lassen, immerhin ist er an der Zeugung ja mit beteiligt. Aber ich glaube nicht daran, dass er die Ursache der Misserfolge ist. Ich glaube auch nicht, dass ich jeden Monat einen Eisprung habe oder ĂŒberhaupt, auch wenn mein FA schon mal ein Ei kurz vor der Fertigstellung im Schall gesehen hat.
    Hat jemand von euch vielleicht aufbauende und hilfreiche Worte fĂŒr mich?
    Ich habe mir auf jeden Fall gerade mal "Kindlein Komm"-Tee bestellt.

    Danke

    Antwort
  • Annie1301
    Powerclubber (99 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2011 21:40
    @Farah
    warum genau bist Du kein Freund von Mönchspfeffer? Das hab ich irgendwie nicht verstanden. Sorry wenn ich so doof frage, aber ich nehme ihn und komme gut klar damit. Allerdings nehme ich ihn erst in der 2. ZyklushÀlfte weil ich sonst mit PMS so arg zu tun habe.

    @PunikaOase
    ich weiss, sicherlich kannst Du sowas wie, das wird schon, nur Geduld usw nicht mehr hören. Du sagst Du hast das GefĂŒhl es liegt an Dir, warum lĂ€sst Du das dann nicht abchecken. Solange Du das in Dir denkst wirst Du nicht abschalten können und Dir immer wieder ĂŒberlegen warum es nicht klappt.Toll wenn Dein Mann sich auch untersuchen lĂ€sst, dann habt ihr vielleicht auch schon eine Idee warum es so lange nicht klappt.

    Ich drĂŒcke alle Daumen die ich habe, sicherlich wird es einen Grund geben, man muss ihn leider nur erst finden.

    Liebe GrĂŒsse

    Annie

    Antwort
  • cath_oneill1985
    Superclubber (305 Posts)
    Kommentar vom 08.09.2011 10:23
    Hallo Ihr lieben,

    ich wollte mich mal kurz vorstellen ich bin 26 Jahre alt und möchte mir auch meinen Kummer von der Seele schreiben.Wir ĂŒben jetzt seit Anfang Januar diesen Jahres. Leider bis jetzt ohne Erfolg im MĂ€rz dachte ich jetzt hat es geklappt
. aber Pustekuchen ich hatte eine geplatzte Zyste die richtig weh tat und mir einen BlĂ€hbauch bescherte und alle haben mich gefragt ob ich schwanger sei :..(
    Mein Mann nimmt das alles sehr gelassen und ich verkrampfe immer mehr weil es einfach nicht klappen will! Meine Freundin rÀt mir das alles Mal zu vergessen und an andere Dinge zudenken. (Sie hat leicht reden bei ihr hat es gleich geklappt und der Kleine ist jetzt niedliche 6 Monate alt!)

    Ich dachte ende Juli ich sei schwanger, hatte richtig dolle RĂŒcken-, Brust- und Unterleibsschmerzen und mir war seit tagen unheimlich ĂŒbel ĂŒber den ganzen Tag, und als ich einen Test machen wollte kam auch meine Mens und das richtig schlimm die anderen beiden Male war sie eher sehr leicht. Das hat mich voll aus der Bahn geworfen. Seitdem bin ich sehr traurig und kann mich auf nichts Schönes freuen
.

    Ich habe von meiner Schwiegermutter auch einen Tee bekommen, aber leider schmeckt der mir nicht so gut
 aber der Ergebnis soll ja schließlich stimmen
 ;-P

    Zurzeit probiere ich das mit dem Clearblue ovl. test aus in der Hoffnung dass es jetzt klappt.


    Ich hoffe dass ihr auch bald eure Ursachen rausfindet und das wir uns alle bald auf der Hibbelliste wieder treffen.

    Ich wĂŒnsch alles liebe bis bald

    cathoneill1985
    Antwort
  • Annie1301
    Powerclubber (99 Posts)
    Kommentar vom 09.09.2011 21:37
    @Farah

    ich bin sehr ĂŒbellaunig, ich krieg SpannungsgefĂŒhle in der Brust, ich kann nicht schlafen, mir ist ĂŒbel, ich krieg durchfall, alles mögliche, nicht sehr angenehm

    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2011 18:27
    Hallo PunikaOase,

    ich muss zugeben, ich kenn mich bei Problemen mit dem Kinderwunsch nicht so aus. Ich mach aber seit 8 Jahren Tempimessen (zur verhĂŒtung,jetzt zum SS werden(-;)
    als ich gelesen hab das du geschrieben hast, dass deine tempi erst kurz vor der mens hochgeht wurde ich aber doch stutzig(oder hab ich das falsch verstanden)
    ich weiß nur, dass wenn der zeitabstand zwischen Eisprung und menstruationsbeginn zu kurz ist, wird eine eizelle zwar eventuell befruchtet, hat aber nicht genug zeit sich einzunisten in der gebĂ€rmutter (wenn sie dort eintrifft sind sozusagen "die zelte schon abgebrochen" und die mens beginnt)

    wie gesagt, ich bin echt keine expertin aber vielleicht könnte das ein anhaltspunkt sein.

    ich wĂŒnsch dir ganz viel kraft und durchhaltevermögen,dass dein großer traum vom baby doch noch in erfĂŒllung geht!
    Lg
    Julia
    Antwort
  • binchen0912
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2011 18:54
    Hallo PunikaOase!
    BezĂŒglich der "Überei" kann ich dir leider keinen Tipp geben, da ich kompletter Neuling hier bin und jetzt erst die Pille absetze
    Aber zu deinem Thema Regelschmerzen wĂŒrde ich dir empfehlen, dies zum Einen beim FA auf Endometriose abklĂ€ren zu lassen (falls nicht schon geschehen) - und zum anderen (was mir sehr geholfen hat) vom Heilpraktiker behandeln zu lassen!
    Kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen: Habe von der ersen Mens mit 12 Jahren an immer stĂ€rkste Regelschmerzen gehabt und diverse FAÂŽs waren erfolglos in ihrer Therapie. Bis ich vor ca. 1 Jahr das erste mal bei Heilpraktiker war! Ich brauche jetzt max. 1 leichte Schmerztablette und ich habe auch das GefĂŒhl, dass sich "mein eigener Zyklus" einzupendeln begonnen hat. (Da ich z.B. kein Verschieben mit de Pille mehr machen konnte)!

    Ansonsten drĂŒcke ich dir ganz fest die Daumen, dass es bald klappt bei euch!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.