My Babyclub.de
Bin am verzweifeln

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Binschen
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 30.01.2012 15:32
    Hallo Ihr Lieben,
    bin eigentlich eine stille Mitleserin aber nun brauch ich ein guten Rat von Euch.

    Kleine Vorgeschichte:
    Ich hatte im ganzen Dezember Monat so ein Unwohlsein und ab und an relativ starke Unterleibsschmerzen. Dann bekam ich am 16.12 meine Mens die sehr stark war und 6 Tage lang ging.
    Am 27.12 bin ich dann mal zum Fa, nachdem die Schmerzen nicht besser geworden sind, der stellte eine Eierstockentzundüng fest!
    Habe dann für 5 Tage Metro...(weiß es nicht mehr genau) 2x am Tag und Doxycyclin 1x am Tag bekomm. Die Bechwerden wurden aber dann auch nicht besser, bin dann also am 3.1 nochmal hin.
    Mein Fa sagte er könnte keine Entzündung mehr feststellen aber ich sollte nochmal 5 Tage Diclofenac 2x m Tag und Doxycyclin 1x am Tag nehmen.Bin dann nochmal zu meiner Ha, sie konnte per Us,Blutbild und Urin nix feststellen :(

    Nun zu meinen Problemen:
    Kann sich der Eisprung, hätte den am 29.12 (laut Es-kalender) haben müssen soweit nach vorne verschieben???
    Mein Mann uch ich hatten am 14. und 15.12 Gv, und da Spermien ja bis zu 8. Tage "überleben" können mach ich mir schon Gedanken...:)
    Hatte allerdings am 12.1. für ca 2-3 Tage sehr leichte Blutungen ( noch nichmal ein O.b. am Tag)
    Seit Anfang des Jahres hab ich Verdauungsprobleme, Unterleibsschmerzen (leichte), Übelkeit bei bestimmen Sachen,ab und an Brustziehen,Kopfschmerzen und bei zuviel körperlichen Tätigkiten hab ich echt Bauschmerzen.Kann es auf eine Ss handeln???

    Mein Fa erklärt mich schon für bescheuert, da ich letztes Jahr ein "wenig" Scheinschwanger war...hatte im August letzten Jahres eine As...
    am 9.2. haben mein Mann und ich ein Termin ind der Kiwi Praxis, möchte da aber nicht mehr der Tür ins Haus fallen :)

    Was meint Ihr????Bin für jede Antwort dankbar!!!
    Lg


    Antwort
  • crezymel
    Superclubber (409 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 06:33
    Binschen, ich glaube nicht, dass du schwanger bist. Dass die Spermien bis zu 8 Tage überleben halte ich für sehr unwahrscheinlich. Sicher ist das möglich, aber in der Regel geht man wohl von 2-3 Tagen aus, maximal 5 und dafür braucht "frau" auch noch sehr guten Zervixschleim. Es ist natürlich möglich, dass dein Eisprung vor dem 29.12. war und es auch zu einer Befruchtung gekommen ist, aber dann denke ich, hätten deine Ärzte durch die Bluttests das feststellen können. Genauso gut könnte der Eisprung auch später gewesen sein. Das lässt sich nicht so leicht sagen. Und deine Beschwerden könnten vielleicht auch von den Medikamenten kommen, die du genommen hast.

    Wenn du ganz unsicher bist, mach doch einfach mal einen Heimschwangerschaftstest. Sollte der negativ sein, kannst du ja beim Besuch in der Klinik auf jeden Fall den Verdacht äußern, dass du vlt ss bist, wenn sie nicht ohnehin Tests machen um das schon zu checken.
    Antwort
  • Binschen
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 21:34
    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich hab das mal gelesen das Spermien bis zu 8 Tage übrleben können...weiß aber auch nicht mehr wo.
    Also bei meinem Hausarzt wurde nur auf Entzündungen und so getestet. Wird denn automatisch auch auf ne Schwangerschaft getestet???
    Auf der einen seite weiß ich es auch mit nen Heimtest...aber auf der anderen seite wäre dann die enttäuschug recht hoch...Ich wart nun noch bis nächste Woche ab, ob ich nun meine Tage bekomm oder nicht...auch wenn es schwer fällt :(
    Antwort
  • Annie1301
    Powerclubber (99 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 21:59
    Musstest du Urin abgeben?

    Antwort
  • Binschen
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2012 11:25
    Ja, beim Fa am 27.12 und auch bein Hausarzt am 3.1. ! So wie ich weiß wurde alles auf entzündungen und Tumore und so getestet. Mir wurde auch nix davon gesagt dass ein Test negativ war. Ich find das selber ein bisschen "unmöglich" dass ich doch schwanger bin.
    Aber der wünsch ist so groß...
    Können das denn immer noch die Nachwirkungen von den Tabletten sein????
    Wie gesagt, ich hab mehrere Anzeichen und mach mich schon ein biscchen verrückt...muss noch ein paar Tage warten ob meine Tage nun kommen oder nicht....
    Ich hoff eher nicht :)
    Antwort
  • Binschen
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2012 12:02
    Hab grad mit meinem Hausarzt telefoniert...es wurde nicht auf eine Schwangerschaft geschaut...Meine Ärztin hat es nicht beim Urintest und Bluttest veranlasst...
    Wollt euch schnell die Neuigkeiten schreiben :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.