My Babyclub.de
nächtliches Aufwachen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kathl1806
    Juniorclubber (31 Posts)
    Eintrag vom 07.02.2012 07:32
    Hallo,

    mein Sohn Leander, fast 10 Monate alt, wacht seit 2 Wochen wieder nachts auf, fängt an sehr doll zu weinen und hat auch richtig Hunger.

    Bisher hatte er gut durchgeschlafen, doch nun ist es vorbei damit. Er kann im Moment auch viel Neues, er krabbelt seit Anfang Dezember 2011, kurz darauf stand er und nun versucht er zu klettern, tobt ganz wild, räumt alles aus, naja viele wissen ja wovon ich rede :)

    Mein Mann hat Angst, dass wir ihm wieder angewöhnen nachts eine Milch zu bekommen, wenn das so weitergeht. Ich weiß leider auch nicht was ich machen soll. Zum Abendbrot bekommt er einen Milchbrei, so gegen 19 Uhr und das hat bisher bis früh halb/um 7 Uhr gereicht.

    Habt ihr Tips oder Ratschläge für mich?

    Liebe Grüße

    Kathleen


    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2012 12:53
    Hallo Kathleen
    Isst dein Kleiner denn über den Tag verteilt genug? Also nicht nur abends vorm schlafengehen sondern so allgemein? Es ist ja so, dass die Süssen ständig wachsen und es immer wieder so Phasen gibt wo sie wieder vermehrt Hunger haben (merke das bei meinem Grossen, zur Zeit isst er wieder mehr) Wacht er denn wirklich wegen Hunger auf oder kann es auch sonst was sein? (Durst-einfach mal Wasser anbieten; Tagverarbeitung; ...)
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2012 14:12
    @Kathl
    ich würde ihm Tee oder Wasser dann anbieten. Manchmal hat man ja schlechte Träume und dadurch kann er evtl. wieder besser einschlafen?!
    Milch würde ich ihm auch nciht mehr geben! Er muss auch lernen, abends richtig zu essen. Das wird er schnell, wenn er merkt, dass die Mama nachts nciht mehr ne tolle Milchmahlzeit darreicht! ;-))
    Ansonsten könnte dein Mann recht haben und er gewöhnt sich das so an, dass er abends nur ein bisscehn isst, weil er weiß, dass er ja in der Nacht wieder Milch bekommt!

    Vielleicht kann er schon langsam feste Nahrung abends bekommen? Meiner war auch recht früh damit dran. Vielleicht fängst mit Toastbrot an? N bisschen Schmelzkäse oder Kirikäse drauf? Einfach mal probieren! Wenn er mit Begeisterung zugreift, dann war es das.
    Oder du nimmst mal nen anderen Brei? Griesbrei?Nahrhafter?SChmelzflocken? Die sättigen sehr gut!

    Probiers erst mal damit. Schmelzflocken. Dann evtl. Gries und danach Toastbrot.
    Ich denke, dass ist jetzt diese Umstellung, dass der normale Abendbrei nicht mehr reicht!

    Viel Erfolg, wird schon!
    LG
    Antwort
  • Kathl1806
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2012 14:39
    Hallo Patty01 und Libelle007,

    danke für eure Antworten. Das ist nämlich denke ich genau was ihr ansprecht, er isst manchmal ganz gut, aber oft auch schlecht, weil er einfach ein Döskopp ist, der ständig am zappeln und hampeln ist und keine Lust hat beim Essen still zu sitzen.

    Ich hab ihm auch ab und an mal eine Scheibe Brot gegeben, wenn wir auch Brot essen und die isst er sehr gern.

    Beim Mittagessen fängt er nun auch an, nach ein paar Löffeln Brei um sich zu schlagen, will den Löffel nicht in den Mund nehmen und weint. Ich hab so das Gefühl er mag den Brei nicht mehr. Außer süßen Obstbrei als Dessert natürlich :)

    Ich glaube ich werde es so machen und ihm mal einen anderen Brei anbieten oder er isst mit uns Brot mit was drauf. Er hat immerhin schon 7 Zähne, und er hat ja auch schon Brot gegessen. Und nachts keine Milch mehr.

    Ich danke euch!

    LG
    Antwort
  • Kathl1806
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 08:17
    Hallo ihr Lieben,

    also: gestern Abend hat er 2 kleine Schnitten mit Frischkäse und Streichwurst mit Begeisterung gegessen und dann noch ZUSÄTZLICH eine kleine Portion von einem neuen Gute-Nacht-Brei, den ich gestern gekauft habe (für Kinder ab 8 Monaten) und er hat wunderbar durchgeschlafen.

    Ich danke euch für eure Hilfe!

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.