My Babyclub.de
Blutungen in der 7 ssw wer war noch betroffen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kadda666
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 08.02.2012 13:41
    Hallo Liebe Mädels:)
    ich hoffe ihr könnt mir meine letzte hoffnung nicht nehmen in der nacht von vorgestern auf gestern habe ich blutungen bekommen erst waren sie stark bin natürlich sofort zum frauenarzt gegangen der hat mit mir einen hormon test gemacht und ultraschall mann konnte aber nur fruchtblase und dottersack sehen aber kein embryo.:(hatte auch unterleib schemerzen gehabt ähnlich wie bei der menstruation.
    Dennoch hat mir der arzt meinen mutterpass mitgegeben.
    Irgentwie bin ich verunsichert.
    Denn heute war wie durch zauberei alles weg keine blutungen nix...
    Hatte wer ähnliche situationen?.
    und kann man noch hoffen?.

    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 14:07
    Hey Kadda,

    also wenn ich ehrlich bin halte ich das Verhalten von deinem Arzt für sehr unverantwortich.
    Was hat er denn grundsätzlich gesagt? wAnn sollst du nochmal wiederkommen?

    Mir erging es so im November 10....Auch 7. Woche und auch starke Blutungen mit schmerzen. Mein Arzt war da sehr ehrlich und meinte er macht sich da keine großen Hoffnungen...aber Wunder gibt es schließlich immer wieder. Aber mein GEfühl hatte schon gesagt das es vorbei war.

    Wie ist dein Bauchgefühl?

    Antwort
  • Kadda666
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 14:20
    mein bauchgefühl ist auf jeden fall immer noch wie voher:)ebend muttergefühle.Mein arzt meinte ich sollte donnerstag nochmal zum blutabnehmen kommen um den hcg wert zu beobachten.
    Was ich nich verstehe man hat schon mal einen embryo gesehen ich hab auch ein bild bekommen.das letzte mal hatte ich auch noch keinen mutterpass bekommen dafür aber diesesmal.
    Er meinte könnte sein das es ist eine fehlgeburt ist aber sicher ist es nicht.ich bin einfach verunsichert naja und starke bettruhe verordnet nicht heben usw
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 14:26
    Eben das mit dem Mutterpass verstehe ich auch überhaupt nciht!

    Für mich hört es sich echt ein bisschen an wie es bei mir war....war halt dann auf einmal ein leerer Dottersack und der Embryo ist abgegangen....ach ich hasse es das ich das schreibe! Es muss ja bei dir nicht so sein, aber so ist halt meine erfahrung.

    Udn wenn dein Arzt sich nicht sicher ist, dann solltest du noch mit hoffen. Ich sag ja, meiner hatte mir nicht viel Hoffnung gemacht udn war da schon recht ehrlich.

    Aber wenn du sagst das du dich noch genauso fühslt und Muttergefühle hast, dann glaube dran. Wie gesagt, das war bei mir schon anders. Ich hatte die Blutungen Samstag und mein Mann wollte noch glauben und ich hab sofort gesagt das es das war. Mein bauchgefühl hat es mir halt schon gesagt.

    Ich glaube dir bleibt schrecklicherweise nichts anderes übrig als zu warten....
    Antwort
  • Tini-chen
    Superclubber (144 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 17:22
    Liebe Kadda,

    ich mache dir Hoffnung!!!

    Im August 2011 (6.SSW) wachte ich nachts auf und ging auf die Toilette, alles voll Blut - ich war völlig verzweifelt - habe auf der Toilette nur geheult und meinen Mann gerufen. Er war auch total am Ende. Mein Bett sah aus wie an einem Tatort - so viel Blut habe ich noch nie gesehen. Und nun bin ich in der 32. SSW meinem Schätzchen geht es sehr gut!!! In der 14. SSW nochmal das gleiche - wieder eine Horrornacht - viel Blut.

    Warte ab und vertrau auf dein Gefühl! Versuche viel zu liegen! Nimm Magnesium tägl. möglich 450-600mg, meine Ärztin hat mir noch Progesteron für die ersten 12. Wochen verschrieben.

    Ich drücke dir die Daumen! Kann deine Ängste sehr gut verstehen. Hatte im April 2011 ein Fehlgeburt ohne Blutungen! Also das Blut sagt nichts aus!!!!

    Liebe Grüße
    Tina
    Antwort
  • Tini-chen
    Superclubber (144 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 17:22
    Liebe Kadda,<br />
    <br />
    ich mache dir Hoffnung!!!<br />
    <br />
    Im August 2011 (6.SSW) wachte ich nachts auf und ging auf die Toilette, alles voll Blut - ich war völlig verzweifelt - habe auf der Toilette nur geheult und meinen Mann gerufen. Er war auch total am Ende. Mein Bett sah aus wie an einem Tatort - so viel Blut habe ich noch nie gesehen. Und nun bin ich in der 32. SSW meinem Schätzchen geht es sehr gut!!! In der 14. SSW nochmal das gleiche - wieder eine Horrornacht - viel Blut.<br />
    <br />
    Warte ab und vertrau auf dein Gefühl! Versuche viel zu liegen! Nimm Magnesium tägl. möglich 450-600mg, meine Ärztin hat mir noch Progesteron für die ersten 12. Wochen verschrieben.<br />
    <br />
    Ich drücke dir die Daumen! Kann deine Ängste sehr gut verstehen. Hatte im April 2011 ein Fehlgeburt ohne Blutungen! Also das Blut sagt nichts aus!!!!<br />
    <br />
    Liebe Grüße<br />
    Tina
    Antwort
  • Cookietime
    Powerclubber (85 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2012 18:54
    Also ich hatte schon 2 Fehlgeburten mit starken Blutungen und 2 intakte Schwangerschaften mit Blutungen.

    Bin jetzt in der 11. SSW und hatte am Wochenende starke Blutungen sodass es mir das Bein herunterlief. beim frauenarzt angekommen sagte der dass alles in ordnung sei mit dem baby. bewegungen und herzschlag alles da. meine gebärmutter ist wohl sehr stark durchblutet und ich habe eine leichte gelbkörperschwäche, deshalb die blutungen.
    Antwort
  • scheichi84
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2012 13:10
    Ich hatte auch zwei mal Blutungen.. Einmal in der 7-8.SSW und dann nochmal genau 10 Wochen später.

    Mittlerweile habe ich es bis zur 29. SSW geschafft und freue mich über jede Woche ohne Sorgen :-) .
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.