My Babyclub.de
Was haltet ihr von AngelCare???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ardnas2107
    Juniorclubber (29 Posts)
    Eintrag vom 05.03.2012 08:34
    Hi Mädels,

    sagt mal was haltet ihr denn von AngelCare, habt ihr sowas gekauft oder überlegt ihr es zu tun?
    Wir sind uns echt unschlüssig, ist schon viel Geld (wir würden es allerdings gebraucht kaufen), aber es kann ja unter umständen Leben retten?!

    Wie ist Eure Meinung?

    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2012 10:27
    Hallo Ardnas,

    also ich bin in der 30SSW mit dem 1. Kind und ich werde definitiv keine solche Matte kaufen.
    Klaro mach ich mir Gedanken über den plötzlichen Kindstot, aber da gibts ja sehr sinnvolle Empfehlungen dem Vorzubeugen.

    Solche Geräte schüren doch eher Ängste als sie zu nehmen. Hab jetzt schon von mehrenen Seiten gehört dass sie des öfteren Fehlalarm geben, weil das Baby am Rand des Bettchens liegt, der Sensor versagt oder einfach ne Atempause von ein paar Sekunden macht (was im Schlaf ja vollkommen normal ist) aber jetzt stell dir mal vor, du würdest in der Nacht von dem Alarm der Matte geweckt werden! Du bist dann diejenige, die erstmal mit einem Nervenzusammenbruch ins KH muss...
    Mein FA hat sogar gesagt, dass seines Wissens solche Matten noch NIE einem Kind das Leben gerettet haben...1. weil der Kindstot mitlerweile dank Aufklärung so selten ist 2.weil nur weil du geweckt wirst das ja auch absolut nicht garantiert dass dein Kind lebt (ein befreundeter Arzt hat mit mal ne Statistik gezeigt die beweist, dass nur bei 2% der von Amateuren intubierten Patienten das Leben gerettet wird)

    Also, ich finde dass ist die ganze Aufregung mit Fehlalarmen etc nicht wert. Ich konzentriere mich lieger darauf was ich tun kann um SIDS vorzubeugen zB Kind am Bett schlafen lassen, Stillen, auf den Rücken legen, nicht zu warm einpacken etc

    Ich kann sovieles in meinem Leben gerade jetzt wo ich ss bin nicht kontrollieren, auch wenn mir das erstmal widerstrebt, muss ich einfach ein bisschen gottvertrauen und Optimismus für dieses Kind haben... ohne kommt keine von uns sehr weit...
    Hab Vertrauen!
    (Das finde ich den wichtigsten Satz in meiner gesamten SS!!!)

    So, das war meine Ansicht zu diesen Matten.

    Ardnas,hör einfach auf dein Bauchgefühl was das richtige ist, dann tust du auch das für dich richtige!

    Liebe Grüße,
    Julia
    Antwort
  • spatz2198307
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2012 11:23
    hallo
    also zum plötzlichen kindstod muss man ja sagen da kann man sich nicht vor schützen wenn es passiert dann ist es so.

    meine tochter zb hat mit body schlafanzug und söckchen in einem schlafsack unter meiner decke geschlafen und so auch in ihrem bett und dort war noch ein nestchen drum und ihr war es nie zu warm eher das gegenteil wenn ich hab ihr weniger angezogen hat sie nur geweint weil es ihr zu kalt war und im schlafzimmer waren ganz normale schlaf temperaturen jedes kind ist da anders .
    man sollte alles auf sich drauf zu kommen lassen wenn man in der schwangerschaft nicht trinkt und raucht ist die wahrscheinlichkeit relativ gering.
    lg nicole
    Antwort
  • spatz2198307
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2012 11:23
    hallo
    also zum plötzlichen kindstod muss man ja sagen da kann man sich nicht vor schützen wenn es passiert dann ist es so.

    meine tochter zb hat mit body schlafanzug und söckchen in einem schlafsack unter meiner decke geschlafen und so auch in ihrem bett und dort war noch ein nestchen drum und ihr war es nie zu warm eher das gegenteil wenn ich hab ihr weniger angezogen hat sie nur geweint weil es ihr zu kalt war und im schlafzimmer waren ganz normale schlaf temperaturen jedes kind ist da anders .
    man sollte alles auf sich drauf zu kommen lassen wenn man in der schwangerschaft nicht trinkt und raucht ist die wahrscheinlichkeit relativ gering.
    lg nicole
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2012 12:05
    ich kann Julia nur beipflichten, hatte in der ss die selbe Überlegung, ne freundin die schon Mutter war hat mir abgeraten u ich bin froh das ich mir das Geld gespart habe.
    u so hart es klingt, wenn SIDS eintritt helfen dir die Matten auch nicht mehr, eher rennst du wenn dein Kind richtig schön schläft dauernd hin u kommst selbst nicht zur Ruhe.
    das wird eh eine Weile dauern, aber nach ein paar Wochen wirst du dein Engelchen gut genug kennen um zu wissen wie u wann es am besten schläft.
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 12:57
    Hi...wir haben so ein Angel care und ich bin sehe das eher positiv. Anfangs hatte ich auch Angst, dass es mal Fehlalarme geben kann und so...aber da mein erster Sohn ein Bauchschläfer war/ist, hat es mich dann doch sehr beruhigt dieses angel care und wir haben ihn lange benutzt (so 2 Jahre lang) und benutzen ihn auch jetzt wieder bei dem Kleinen. Ich muss dazu sagen, dass wir noch keinen einzigen Fehlalarm hatten (nur wenn wir den Kleinen rausnahmen und das Ding halt nicht ausgeschaltet haben...aber das passiert einen so 2-3 Mal und dann weiss man es ;-) ) Die Matten müssen halt nur gut liegen...solche Fehlalame können halt auch dann vorkommen, wenn die Matten nicht richtig gelegt wurden. Wie gesagt, bis jetzt in 3 Jahren keinen Fehlalarm... Ich denke, dass es nichts notwendiges ist aber wenn es einem doch ein sichereres Gefühl gibt ist es die Investition wert.
    Meine beiden Söhne kamen als Frühchen zur Welt und auf der Frühchenintensiv gab es sogar Ärzte die es uns empfohlen haben (wir hatten es dann sowieso schon gekauft) andere wiederum hielten es nicht für notwendig. Ich denke sowas muss man einfach vom Gefühl her entscheiden. Ob es wirklich Leben retten kann sei mal so dahingestellt...
    LG
    Antwort
  • fritzelchen
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 12.03.2012 12:31
    Hallo,
    wir haben für unser Kind keine Atemüberwachung gehabt, weil es mir zu unsicher erscheint in Punkto Fehlalarm. Wir hatten allerdings ein Angelcare Babyphone, weil die eine andere Funkmethode benutzen als die anderen Geräte und so kein Elektrosmog entsteht.
    Kürzlich habe ich mich mit einer schwedischen Freundin unterhalten, sie sagte, dass es in Schweden ganz normal sei so eine Atemüberwachung zu benutzen, man hätte es bereits im Krankenhaus und würde fast auffallen, würde man es nicht benutzen. Das fand ich interessant. Sie sagte, es gebe Systeme, die schon 30 Jahre alt sind und immer weiterentwickelt wurden und es eigentlich zu Fehlalarmen nur käme, wenn man das Kind herausnimmt und vergisst die Matte auszuschalten.
    Wir hatten unseren Großen auch lange bei uns neben dem Bett schlafen gelassen, nicht zu warm angezogen etc. Aber ich denke, jeder muss das so handhaben, wie es ihm am sichersten erscheint.
    Wenn Du diese Matte lieber haben möchtest, könnte ich nochmal bei der Freundin nachfragen, welcher Hersteller es genau ist. Sicher weiß ich nur, dass es nicht kombiniert mit einem Babyphone etc. ist, weil diese Geräte wohl schlechter seien.
    Viele Grüße
    Antwort
  • MamaMaus45
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 13:46
    Ich schliesse mich den PRO-Angel-Care Kommentaren an. Das ganze ist eine tolle Sache. Wir wurden noch nie durch einen Fehlalarm geweckt und wissen: wenn die Kleine länger als 15sek nichts macht sind wir da... Also kann es unserer Meinung nach keine 2 Meinungen darüber geben. Es kann einfach Leben retten..
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 13:56
    @mamamaus, fass meine frage bitte nicht falsch auf.. aber eine Sache beschäftigt mich sehr.
    mein kleiner ist jetzt 10 Wochen u wenn er tief schläft liegt er wirklich wie tot in seinem bettchen.
    natürlich schaue ich nach ihm aber 15sek?! wie kommst du denn dabei zur Ruhe?
    ich habe heute erstmals seit er auf der Welt ist absolut gut u ausruhend gepennt weil er einfach friedlich u still in seinem bettchen lag.
    ich möchte das auf keinen fall missen u bin auf dein wachgeheimnis gespannt.
    Antwort
  • annim14F
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 14:13
    Hallo,
    wir selber hatten so etwas nicht. Hab aber von 2 Familien aus dem Freundeskreis gehört, dass sie die Matte nach kurzer Zeit wieder rausgeworfen haben, weil das Ding die ganze Zeit Fehlalarm gab und die Eltern mehrmals Nachts panisch ins Kinderzimmer gelaufen sind.
    Ich selbst hab lieber mein Kind im ersten Jahr unter eigener Überwachung bei uns im Zimmer (im eigenen Bett) Und auch seit sie in ihrem Zimmer schläft schaue ich (wenn ich ins Bett gehe oder Nachts zur Toilette) mal bei ihr rein, mittlerweile ist sie 2. Ich würde es wahrscheinlich genauso machen, wenn ich so eine Matte hätte, denn wenn sie Fehlalarme auslösen kann, kann sie auch mal im Ernstfall nicht funktionieren.
    Antwort
  • MamaMaus45
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 14:32
    Hallo CaFe86, da hast du was falsch verstanden :-). Wenn das Gerät merkt, das das Kind nicht mehr atmet (das erzeugt nämlich auch Bewegungen) schlägt es Alarm. Und man kann dann vielleicht noch was retten. Also auch wenn das Baby "wie tot schläft" macht es Bewegungen die das Gerät merkt.

    ABER was ich glaube: viele bauen das falsch ein. Wir haben ein Holzbrett drunter gemacht, wie empfohlen. Die Matratze darf auch nicht zu dick sein. Dann ist alles gut.

    Natürlich muss jeder selbst wissen, wie er damit umgeht, aber wir empfehlen angel-care, weil man nicht besser schlafen kann, als wir - und unser Kind war nach einem halben Jahr im eigenen Zimmer. :-)
    Antwort
  • Bibi76
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 14:36
    Hallo!

    Ich will kein Angel Care weil ich mein Baby das erste Jahr sowiso nicht ausserhalb von meinem Schlafzimmer habe!
    Ich finde dass ein Kind zu seinen Eltern gehört. Man bekommt es mit, bekommt das erste quäken mit etc...

    Aber jeder wie er das denkt...

    LG
    Antwort
  • MamaMaus45
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2012 14:36
    Wie gut die Matte funktioniert merkt man übrigens fast täglich, wenn man vergisst, das Teil auszuschalten, bevor man die Kleine raushebt. Das funktioniert immer!
    Wie gesagt, jeder muss selbst wissen, ob er sowas machen möchte, aber wenn es technisch geht, dann lassen wir uns gerne helfen... Lieber einen Euro mehr ausgegeben, und dafür die abs. Ruhe...
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2012 12:56
    Ich kann mich MamaMaus anschliessen. Denke auch, dass die Fehlalarme erzeugt werden weil das Ding nicht richtig installiert ist (gerade aufliegen, ...) Ich möchte das Ding keinem andrehen, wie gesagt jeder macht wie er denkt. Mir b-persönlich hat es geholfen etwas ruhiger zu schlafen. Ich hatte meinen ersten Sohn auch bei uns nachts schlafen (im Babybay)...er ging aber natürlich vor uns ins Bett, also Ding an...und abends wenn wir dazukam Ding aus (nützt nämlich dann nichts im Babybay da das ja am Elternbett dran ist und wir uns ja auch bewegen...und das Ding ist sehr sensibel). Nach 9 Monaten wurde er dann in sein Schlafzimmer gelegt, passte dann nicht mehr ins Babybay und da hat es mich einfach auch beruhigt...und wir hatten es lange in Gebraucht (dachte immer, wenn der Bengel mal rauklettern sollte kriegen wir es dann ja auch mit ;-) Hat er aber nie gemacht) Und der Kleine schläft jetzt auch noch bei uns aber die Tagesschläfchen macht er in seinem Bettchen in seinem Zimmer und da habe ich das Ding halt auch an und beruhigt mich wieder. Wir kennen einige, die diese Matten hatten und kennen keinen persönlich bei dem es Fehlalarme gab...und bei uns nun über 3 Jahre auch noch nicht...hoffe das bleibt wohl so! Ich kann deshalb nur positives darüber berichten
    LG
    Antwort
  • sapu78
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 25.08.2014 10:12
    Wir sind von unserem Angel Care massiv enttäuscht und raten von diesem teuren Gerät ab.

    Nachdem es kurz nach Ablauf der Garantiedauer nicht mehr verlässlich funktioniert, haben wir grosse Sicherheitsbedenken und können es daher nicht mehr verwenden.

    Eine Anfrage beim Kundendienst ergab:
    1. wir reparieren keine Geräte
    2. kaufen Sie sich doch ein neues Gerät

    Von einem solch teuren Gerät wie dem Angel Care haben wir erwartet:
    1. dass es über die Garantiezeit tadellos und insbesondere sicher funktioniert
    2. dass solch vergleichsweise sehr teuren Geräte repariert oder mindestens preislich angemassen ausgetauscht werden können.

    Daher empfehlen wir das Angel Care definitiv nicht weiter. Auch wenn es während der Garantiezeit gut funktioniert hat. Wir hatten ein Zweitgerät welches wesentlich günstiger war und auch nach 4 Jahren (2 Jahre über Garantiezeit) immer noch perfekt funktioniert und unserem Sicherheitsbedürfnis entspricht.
    Antwort
  • verena85
    Superclubber (283 Posts)
    Kommentar vom 27.12.2014 22:40
    Also wir haben uns auch für den AngelCare entschieden da wir denken das es uns einfach beruhigen wird.
    Im Bekanntenkreis haben / hatten es auch viele und keiner hatte einen Fehlalarm.

    Ohne Erste Hilfe Kurs bringt es einem natürlich wenig wenn man wach ist aber nicht helfen kann.
    Aber ich sage auch ganz ehrlich..besser aufwachen und versuchen noch zu helfen als durchschlafen, morgens aufwachen und sich Vorwürfe machen das man das Geld nicht investiert hat.

    Wir haben uns den AngelCare z.B jetzt zu Weihnachten gewünscht bzw von den Verwandten Geld dafür und alle fanden es eine gute Sache..

    Aber es muss halt jeder selber wissen, vielleicht wären wir auch nicht so ängstlich wenn wir keine FG hinter uns hätten die erst nach zwei Wochen aufgefallen ist....
    Also wie schon oben öfters erwähnt es sollte jeder für sich wissen ob und was er "braucht"
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 12.01.2015 22:00
    Wir haben uns für das AngelCare entschieden, und ich bin froh darüber. Als unser Baby geboren wurde, war ich im Krankenhaus so ängstlich, dass ich bis zur Entlassung praktisch nicht geschlafen habe aus Angst, dass was passieren könnte. Klar, AngelCare warnt nur und es ist nicht sicher, dass man dann noch was verhindern kann. Haben aer zusätzlich auch noch einen Erste Hilfe am kind-Kurs gemacht - man will einfach möglichst viel tun können im Fall der Fälle (und hoffentlich brauchen wir es nie). Aber in erster Linie, das sage ich ganz ehrlich, haben wir es, damit wir ruhiger schlafen können. Fehlalarm hatten wir auch schonmal, aber dann lag es daran, dass wir was falsch eingestellt hatten. Das haben wir dann korrigiert, und dann ist auch Ruhe.
    Letzten Endes muss jeder selbst wissen, was er will/braucht. Mir hats geholfen, für Nummer 2 gibts das auch wieder. Aber ich kenne auch viele, die sowas nicht brauchen und deren Kinder leben auch noch.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.