My Babyclub.de
Strenge Erziehung ist wichtig

Antworten Zur neuesten Antwort

  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Eintrag vom 07.03.2012 16:17
    also wenn ich manchmal so sehe, wie die kinder sich in gegenwart ihrer eltern benehmen und die eltern es auch noch durch gehen lassen, kann ich das nicht verstehen. endweder sind die eltern einfach nur ├╝berfordert oder echt zu feige ihren kindern die grenzen aufzuzeigen. also wenn ich zu besuch bei jemanden bin, dann muss mein kind wissen wie es sich zu benehmen hat. denn eine strenge erziehung kann vieles bewirken und damit meine ich nicht pr├╝gel. also ich bin total gegen schl├Ąge. ich mein einfach regeln festlegen, bei verst├Â├čen oder fehlverhatlen strafen zu vergeben, wenn es mist gebaut hat oder von der geburt an nicht einfach bei jeder sache "ja" sagen und es zu viel verw├Âhnen. das hilft wirklich.
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2012 16:29
    Strenge Erziehung h├Ârt sich da aber auch nicht nach dem richtigen an. Ich bin der Meinung, dass ein Kind schon Grenzen und Regeln braucht. Und wir Erwachsenen sollten diese auch einhalten. Ich kann nicht mal ja und mal nein sagen. Allerdings muss man auch gut schauen wie alt ist das Kind kann es das schon verstehen? Manchmal muss man Regeln oder Verbote wieder ins Ged├Ąchtnis rufen, denn Kinder vergessen diese auch manchmal. Man muss nicht gleich bestrafen. Es geht auch liebevoll. Ok nicht immer, aber das liegt am Alter des Kindes.

    Antwort
  • milia
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2012 16:40
    Ich finde auch die Begrifflichkeit streng total veraltet. Ich bin in meiner Erziehung konsequent, wertsch├Ątzend und liebevoll und kann mich ├╝ber meine Tochter nicht beschweren. Sicherlich hat sie auch mal ihre dollen 5 Minuten aber daf├╝r ist sie Kind und ich Erwachsen.

    lg milia
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 09:27
    gut streng trifft vielleicht nicht als begriff nicht so richtig zu aber was damit gemeint ist, ist ja das wichtige. da w├╝rde ich auch konzequenz bei der erziehung f├╝r o.k. finden. hauptsache man erzieht sein kind auf eine art, wodurch es sp├Ąter diziplin erlernt und wei├č wie man sich zu benehmen hat. da ist sicher auch eine mischung aus leibevoller und aufzeigen von regeln sinnvoll. ach, ich will nicht das mein kind sp├Ąter wie andere die ich kenne, wie kleine monster das leben der eltern auf den kopf stellen und gg├╝. anderen personen ein fehlverhalten an den tag legen, das einfach nicht geht.

    lg
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 09:50
    Das h├Ârt sich doch schon ganz anders an.
    Aber wie dein Kind wird ist ja zum ein das was die Eltern draus machen und zum anderen der charakter des Kindes. Aber ich w├╝nsche mir auch das mein Kind wei├č wie es sich zu benehmen hat. Ich werde versuchen ihm ein gutes Vorbild zu sein.

    Liebe Gr├╝├če
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 09:58
    Das h├Ârt sich doch schon ganz anders an.<br />
    Aber wie dein Kind wird ist ja zum ein das was die Eltern draus machen und zum anderen der charakter des Kindes. Aber ich w├╝nsche mir auch das mein Kind wei├č wie es sich zu benehmen hat. Ich werde versuchen ihm ein gutes Vorbild zu sein. <br />
    <br />
    Liebe Gr├╝├če
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 10:04
    Ich erziehe meine Tochter (15 mon.) mit Liebe und Respekt und ganz wichtig ist mir das wenn ich ihr was verbiete das ich ihr erkl├Ąren kann warum das nicht geht. Sobald ich das nicht kann, sollte ich mein Verbot nochmal ├╝berdenken.
    Ich dneke das viele vergessen das Kinder Menschen sind und wir sind bei der Erziehung nicht beim Milit├Ąr!
    Kinder wollen kooperieren...von Geburt an und das muss man verstehen und drauf eingehen. Sie machen nichts um ihre Eltern zu ├Ąrgern...sie wissen es manchmal nicht besser oder es ist ein hilfeschrei!
    Und ich lasse meine Tochter. Wenn sie die Treppe rauf gehen will...dann bitte! Wenn sie sich das zutraut, dann kann sie das auch! Wir sollten unseren Kindern in ├Âfter viel mehr zutrauen und sind am ende ├╝berrascht was sie schon k├Ânnen.

    Unsere Tochter sucht sich z.b. schon ihr Oberteil selber aus! DA wurde ich auch schon ausgelacht warum ich das mitmachen...aber hey, sie ist ein Mensch und warum sollte ich ihr etwas aufdr├Ąngen was sie nicht will...ich lasse das doich auch nicht mir mir machen. Klar gibt es Situationen wo ich mich durchsetzte. WEnn sie z.b. keine Lust hat raus zu gehen udn wir aber raus m├╝ssen...dann diskutiere ich auch nicht weiter.

    Ich kann jedem nur Jasper Juul "Das kompetente Kind" als Lekt├╝re empfehlen und ein Buch "In Liebe wachsen". Diese B├╝cher ├Âffnen einen in vieler hinsicht die Augen und mir selber sind beim lesen fehler meiner Eltern aufgefallen warum ich in vielen dingen dann auch probleme hatte!
    Antwort
  • annim14F
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2012 21:37
    DelalaMin, hast du eigene Kinder?

    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2012 23:07
    ich denke ein gro├čes Problem unserer Zeit ist das viele Eltern einfach kein Interesse u keine zeit haben ihre Kinder zu erziehen. der Nachwuchs wird in die Kita oder den kiga gegeben u es wird gehofft das es dort erzogen wird u man ein fertigen vern├╝nftigen kleinen Menschen zur├╝ck zu bekommen.
    Erziehung muss meines Erachtens eine Mischung aus liebe, verst├Ąndnis u vor allem Konsequenz u Mitgef├╝hl sein.
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 26.04.2012 12:22
    @annim14F: Ich selbst hab noch keine Kinder, aber daf├╝r genug in der eigenen Familie, von Geschwister, Cousinen, Freundinen. Ich bekomm das halt gut mit und bin dem entsprechend ( in dem meisten F├Ąllen) verwundert ggf. schockiert das man sich kaum Zeit f├╝rs KInd nimmt und einfahc das IPhone etc. in die Hand dr├╝ckt,. Ich finde daher gut , wie die anderen es bereits erw├Ąhnt haben, wenn man Zeit im Freien verbringt oder auch Zuhause Brettspiele mit den Kindern spielt.
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2012 12:42
    Wenn man seinen Kindern "hier und da" etwas verbietest, sehe ich nicht, dass das nicht so streng. Nat├╝rlich muss man Kindern Grenzen setzen und sie vor Gefahren, aber auch vor zuviel Konsum bewahren. Nachbarn von uns betonen auch, wie wichtig sie Strenge finden. Auf Deutsch hei├čt das, dass sie die Kinder unglaublich anschreien und seht laut werden usw. Das ist dann zu Heftig! Ich finde trotzdem etwas strenge bei der Erziehung sollte sein, aber in Ma├čen. Eine strenge Erziehung bereitet die Kinder dabei auf das Leben in der Gesellschaft vor, doch zu streng sollten die Regeln innerhalb von Familien auch nicht sein.
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2012 13:30
    Da sieht man mal wie weitl├Ąufig der Begriff "Strenge" ist. Jeder versteht da etwas anderes.
    Ich denke jeder muss es f├╝r sich und sein Kind herausfinden. Sicher ist Kinder brauchen Grenzen, Regeln und Rituale.
    Viel Erfolg :-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu k├Ânnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.