My Babyclub.de
Isst ihr Brot nicht auf

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Eintrag vom 13.03.2012 15:56
    Hallo, die Kleine meiner Schwester geht seit kurzem in den Kindergarten. Als meine Schwester mit ihr nach Hause gehen wollte, wollte ihre Tochter aber nicht. Im Gegenteil sie schlug um sich, tritt ihre Mama und schrie die ganze Zeit herum. Zudem hatte ihre Tochter im Kindergarten ihr Brot nicht auf gegessen, wie die Tage zuvor und auch zuhause wollte sie nicht essen.

    Denn ganzen Tag wollte sie nichts essen und hat nur ärger gemacht und die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt. Aber als ihr Papa kam und ihr dann ein Brot schmierte, da aß sie komischerweise es auf. Zumal es das gleiche Brot war wie das der Mama zuvor. Als ich kapier es nicht. Macht sie das mit Absicht oder warum will sie das Brot meiner Schwester nicht essen. Also weder ich noch meine Schwester weiß nicht mehr was sie machen soll. Und die kleine ist 4 Jahre alt. Vielleicht hab ihr ja ne Idee.

    Danke lg

    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 07.04.2012 16:30
    Ich würde mal sagen die Kleine testet ihre Mama ordentlich ;-) So schwer es auch ist. Wieso muss denn die Kleine unbedingt ihr Brot im Kiga ganz aufessen? Ist sie zuhause zum Frühstück nichts? Wie lange geht sie schon in den Kindergarten? Geht sie den ganzen Tag oder nur ein paar Stunden? Wenn es deiner Schwester sehr wichtig ist, dass ihre Tochter das Brot komplett aufißt, sollte sie rücksprache mit der Erzieherin halten. Ein Kind ist schnell abgelenkt oder die Freunde sind Fertig und es möchte dann auch nichts mehr essen.
    Wie du siehst kann es ganz viel sein, aber sich Bewußt gegen die Mama stellen kann ich mir nicht vorstellen.
    Das beste wäre sie würde sich mal mit der Erzieherin unterhalten und nach deren Meinung fragen.

    Viel Erfolg
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2012 09:33
    Danke für deinen Tipp mit der Erzieherin. Meine Schwester hat sich mir ihr unterhalten. Und mittlerweile isst die Kleine (4Jahre) auch in der Kita was. Das Problem war das sie in der Kita überhaupt nicht gegesen hatte, aber das ist ja jetzt vorbei. Obwohl sie zu Hause weiterhin wie eine kleine Diva noch herum quängelt. Aber das bekommen wir sicher auch noch in den Griff.

    danke und lg
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2012 13:58
    Schön das ich helfen konnte.
    Und die Diva ist ja auch mit Erziehungssache (nicht nur, aber auch ;-)

    Viel Spaß noch mitd deiner Nichte
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2012 14:01
    vor allem ist 4 auch noch ein tolles trotzalter;) viel Geduld u Nerven euch allen!
    Antwort
  • isa-bella1981
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2012 11:43
    Ja, das kommt halt vor. Ich kenne das nur zu gut mit meinem Kleinen.
    Antwort
  • Joana123
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2012 14:23
    Ja das kenne ich auch nur zur gut von meinem kleinen.
    Mittlerweile wird es schon wieder besser, kommt aber
    trotzdem noch vor, weil er oft im Kindergarten noch etwas
    bekommt und das ist natürlich viel besser, wie die eigene
    Brotzeit. :)

    LG
    Antwort
  • Joana123
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2012 14:23
    Ja das kenne ich auch nur zur gut von meinem kleinen.
    Mittlerweile wird es schon wieder besser, kommt aber
    trotzdem noch vor, weil er oft im Kindergarten noch etwas
    bekommt und das ist natürlich viel besser, wie die eigene
    Brotzeit. :)

    LG
    Antwort
  • Klapperstorch5
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 31.07.2013 16:01
    Wir hatten bei unserem Kleinen (damals grade 4) die gleichen Probleme. Alle anderen Kinder hatten immer etwas besseres dabei und das eigene Bot wurde nichtmal angeschaut. Aber die Rücksprache mit einer Erzieherin hat echt geholfen. Wenn man das Kind motiviert zu essen, dann klappt es auch. Und wenn alle stricke reissen, kann man immer mal mit einem Bonbon als Belohnung bestechen ;)
    Antwort
  • kunto
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2013 17:44
    Ich würde dem nicht viel aufmerksamkeit schenken, passiert halte, kinder sind so..
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2013 11:45
    ...die Trotzphase ist nervenaufreibend, auf der anderen Seite mögen nicht alle Kinder Brot - wir mussten feststellen, dass Zwieback und Reiswaffeln die Hits in der Vesperdose sind (wenngleich die Erzieherinnen manchmal fragen, warum er nie ein Brot mitbekommt...). Und: unsere Tochter ißt oft nichts, weil sie immer so viel reden muss. Mein Tipp: Nerven behalten, Gelassenheit ausstrahlen, Kinder machen lassen - es ist noch keines freiwillig verhungert - und bis sie 18 sind scheint das Problem sich gelöst zu haben ;-)
    Antwort
  • kaller
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 19.12.2013 15:28
    Also Kinder sind manchmal schon eine Spezies für sich. Ich empfehle auf keinen fall, das Kind zu zwingen das Brot aufzuessen. Am Ende isst sie gar nicht mehr. Naja ich befürchte, dass die kleine im Kindergarten mit der Erzieherin schlechte Erfahrungen gemacht hat und deshalb ihrer Mutter auch nicht den Gefallen macht ihr Brot zu essen. Zum Glück hat sie einen Papa....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.