My Babyclub.de
Voruntersuchungen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • downundaman
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 28.03.2012 21:08
    Hallo,

    wie ist das mit Voruntersuchungen während der Schwangerschaft, ob das Kind gesund ist? Soweit mir bekannt ist kann man solche Untersuchungen erst nach dem dritten Monat machen. Was helfen mir diese Untersuchungen dann (außer, dass ich schon vor der Geburt weiß, ob das Kind behindert ist oder nicht), abtreiben kann man wohl nur bis zum dritten Monat. Gibt es eine Möglichkeit vorher schon fest zu stellen ob das Kind irgendwelche schwerwiegenden Erkrankungen oder Behinderungen hat?

    Danke und Grüße,

    downundaman
    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2012 22:00
    Hallo Downundaman,

    Also wie sich das für mich liest, hört sich das so an als ob du ein Kind mit Behinderung in jedem Fall abtreiben lassen wollen würdest...
    Was sagt den deine Frau dazu?!
    Antwort
  • Brinal1989
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2012 09:43
    Hi, wie du schon sagtest. Ich glaube dass die Untersuchung gar nichts bringt, außer dass ihr dann wisst ob das Kind Behindert oder eine Fehlbildung hat. Bzw. wie schwerwiegend dann die Beeinträchtigung ist. Wir haben das nicht machen lassen, denn für uns war klar, auch wenn unser Zweg Behindert sein sollte möchten wir ihn auch. Denn ich glaube, dass die Untersuchungen gar nicht so ohne sind, es gibt dabei ja auch zahlreiche Nebenwirkungen. Ich glaube nicht, dass es schon früher geht. Mich hat damals meine FA so in der 11 oder 12 Woche gefragt, jedoch hat sie mir sowieso abgeraten, da ich nicht zu den Risikoschwangeren gehörte, also vom Alter etc. Denn ich glaube empfehlenswert ist nur unter 18 und ab 30 oder 33 wenn ich mich nicht täusche oder wenn schon in der Familie Fehlbildungen oder Behinderungen bestehen.


    Habt ihr in aussicht die Untersuchung durchzuführen????
    GLG Sabrina
    Antwort
  • downundaman
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2012 12:06
    na die sieht das natürlich genauso! Was für eine Frage.
    Antwort
  • downundaman
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2012 14:33
    Hallo Tweety und Sabrina, vielen Dank schonmal für eure Infos. das beruhigt uns schon etwas. die Risikofaktoren können wir auch ausschließen. mal schaun was die nächste Voruntersuchung für neue Erkenntnisse bringt ;-)

    Grüße,
    downundaman

    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2012 09:44
    Hallo downundaman, das Thema Pränataldiagnostik ist ein spannendes und vor dem ethischen Hintergrund gleichzeitig schwieriges Thema, das auch immer wieder kontrovers diskutiert wird. Wir haben in der Redaktion die wichtigsten Infos hierzu in einem Artikel zusammengefasst http://www.babyclub.de/ratgeber/praenataldiagnostik/. Vor der Entscheidung wichtig ist immer ein ausführliches Gespräch mit Gynäkologen oder der Hebamme.
    Wir drücken die Daumen, dass Euer Baby ganz gesund ist und laden gleichzeitig dazu ein, unseren Schwangerschaftskalender http://www.babyclub.de/service/schwangerschaftskalender/start.htmlzu abonnieren, der Euch Woche für Woche per Mail über alle Infos "aus Mamas Bauch" informiert! Viele Grüße und alles Gute für Euch! Lucy aus der babyclub.de-Redaktion
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2012 10:54
    Sorry, hier der korrekte Link zum Schwangerschaftskalender: http://www.babyclub.de/service/schwangerschaftskalender/start.html
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.