My Babyclub.de
Brauche ich ein Baby Monitor/Babyphon für mein Kind?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Eintrag vom 10.04.2012 13:06
    Also ich hab keinen Babymonitor...Ein baby zu "überwachen" hört sich ja an als wär es ein Schwerverbrecher:-P
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2012 19:20
    Ein Monitor soll Eltern ersetzen können ? ? ?
    Antwort
  • netty_bee
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2012 16:42
    Ich hatte einen Babymonitor weil das Atemzentrum meiner Tochter noch nicht ausreichend ausgebildet war und sie somit manchmal Atemaussetzer hatte :( ... Wir haben den Monitor vom Kinderarzt im Krankenhaus verschrieben bekommen ... Ich sehe in so einem Monitor nur einen Sinn wenn es nötig ist ... Hast du dein Baby denn nicht im Schlafzimmer bei dir stehen? ... Normal und ausreichend ist ein Babyfon würde ich sagen :)
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2012 21:45
    fake
    Antwort
  • lauram
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2012 16:15
    es gibt doch auch Babyphones mit integrierter Kamera und kleinem Bildschirm...
    ich finde das generell nicht schlecht, wenn man zur Tonübertragung auch ein kleines Bild hat.
    Antwort
  • UlrikeMueller
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 30.04.2013 12:03
    Ja, die gibt es und die sind auch wirklich nicht übel. Es geht ja nicht um eine "Überwachung" im negativen Sinne, es ist doch vielmehr Obhut und Schutz, wenn man sich wirklich mal in einem anderen Raum aufhalten muss.
    Antwort
  • mamijuli
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2013 23:44
    Ja, ich finde auch dass es doch nichts mit DER Überwachung zu tun wie sie einem Häftling mit Fußfessel droht. Vielmehr geht es doch darum, dass man sich z.B. in einem Haus frei bewegen kann und man selbst im Keller mitbekommt, dass das Kind aufgewacht ist und vielleicht schreit. Wenn ich mir vorstelle, dass ich kein Babyphone hätte... Also unsere Kleine schläft jetzt in ihrem Zimmer und ich hab einen sehr tiefen und festen Schlaf - ohne Babyphone würde ich nachts nichts mitbekommen oder zumindest erst sehr spät wenn sich die Kleine dann schon eingeschrieen hätte und nicht mehr zu beruhigen wäre. Aufgrund meines tiefen Schlafes haben wir uns dann für dieses Babyphone entschieden https://www.mibaby.de/Produkte/1391/Babyphones/Angelcare/Geraeusch--und-Bewegungsmelder-AC-401.
    Mir war einfach wohler, dass die (Atem-)Bewegungen "überwacht" wurden da sie sich auch ziemlich schnell auf den Bauch gedreht und so auch geschlafen hat und ich hatte einen erholsamen Schlaf. Bei Öko-Test hat es mit "sehr gut" abgeschnitten was ich sehr wichtig fand. Muss mein Kind ja nicht noch bewusst Strahlungen aussetzen. Für mich war es das Geld auf jeden Fall wert.
    Antwort
  • NaneMami
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2013 15:45
    Hallo mamijuli,
    dein Beitrag ist ja jetzt auch schon ein paar Tage her, hab mir die von Dir genannte Seite www.mibaby.de mal angesehen und hab unser Babyphone dort auch gefunden. Also wir haben dieses hier http://www.mibaby.de/Produkte/2020/Babyphones/Philips-Avent/Babyphone-SCD600. OK, es kostet ein paar Euro, aber das angelcare ist auch nicht billiger und man investiert ja in eine gute Sache und verkaufen lässt sich das später bestimmt auch noch für nen guten Preis.

    Zum Thema selber:
    Ich finde es wichtig zu wissen, was bei meinem Kind gerade geschieht, ob es noch leise ist oder ob es mich braucht. Klar, in einer 3-Zimmer-Wohnung braucht man wahrscheinlich kein Babyphone, aber selbst da hätte ich eines, man muss ja bestimmt auch mal in den Keller oder will mal in den Garten oder zur Garage, etc.

    Ein Monitor hat ja medizinische Hintergründe und da MUSS überwacht werden. Es geht schließlich um die Gesundheit des Kindes.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.