My Babyclub.de
Wann sollte man spätestens mit Brei anfangen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Eintrag vom 10.04.2012 19:18
    Hallo Puchel,
    man sagt ja, dass ab dem 6. Monat es so weit ist. Mach ruhig weiter wie bisher. Mittags immer was anbieten. Bei meiner Tochter hat es über 4 Wochen gedauert, bis sie Brei gegessen hat...also nicht verzweifeln und immer am Ball bleiben. Zwingen kannst Du ihn nicht, aber wichtig,dass Du jeden Tag ihm was anbietest.

    Viel Erfolg

    LG
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2012 10:40
    Hallo, also ich kenn es ,dass man auch schon ab 4. Monat beruhigt damit anfangen kann. Versuch es erstmal mit Karotte, Kartoffeln oder Kürbis. Karotte kann aber schnell zur Verstopfung führen deswegen rate ich dir zu den anderen 2 Gemüsesorten. Versuch erstmal nur 2-3 Löffel wenn er die dann gut verträgt und auch isst kannst du jeden Tag mehr geben. Und dann wenn er es gut isst kann man auch Fleisch einführen oder mal ne andere Gemüsesorte testen.

    Viel Erfolg :) gruß Mele
    Antwort
  • Antonia86
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2012 12:10
    Hallo,

    mit Brei sollte man anfangen, wenn das Kind soweit ist... :)

    MÖGLICHE Anzeichen:

    - es interessiert sich für unser Essen,
    - es kann seine Hände selbstständig zum Mund führen
    - es kann frei sitzen
    - es bekommt Zähne
    ...

    Es wird von der WHO empfohlen 6 Monate voll zu stillen, also im 7. Lebensmonat mit der Beifütterung anzufangen... Aber auch da ist jedes Kind verschieden. Ich kenne einige Mütter die wohl kleine "Raupen" als Babys haben und somit schon ab dem 5./6. Lebensmonat problemlos Brei hinzufüttern konnten/mussten. Ich habe 8 Monate voll gestillt, und jetzt im 9. Lebensmonat gehe ich langsam zu Fingerfood über, denn meine kleine war eine absolute Brei-Verweigerin... Es heißt oft, dass nach 6 vollen Stillmonaten die Eisenwerte schlechter werden...!!! Da meine Tochter aber immer fit war, meinte meine Ärztin es gebe keinen Grund zur Sorge... wenn das Kind oft müde und schlaff erscheint, oder man unsicher ist, könnte man die Blutwerte einfach mal checken lassen...

    Ich denke das ist bei jedem Kind anders und man sollte das nicht zu starr sehen... ;)
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (998 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2012 13:00
    ich glaub inzwischen wird sogar empfohlen mit dem vollendeten 4. monat (ab der 17. woche) mit brei anzufangen um das allergierisiko zu minimieren und dann auch nach und nach alles zu geben (noch vor dem kompletten abstillen). also dass das kind mit diversen allergenen noch während dem stillen konfrontiert wird.

    naja, alle paar jahre eine neue theorie, was angeblich besser ist....

    ich seh es wie antonia. die einen kinder sind früher bereit für brei, die anderen später, da bringt es nichts sich an an wochen oder monaten festzumachen. nur vor dem vollendeten 4. monat sollte man nicht anfangen, da das die zeit ist, wo das baby in der lage ist nahrung auch von vorne nach hinten zu transportieren im mund.

    man wird den zeitpunkt nicht verpassen an dem das kind beginnt interesse zu zeigen :) und wenns am anfang nicht so dolle läuft trotz interesse, is auch halb so wild. je entspannter man an die sache rangeht, desto stressloser läuft der übergang!

    viel erfolg!

    ps: puchel wo bist du denn hin? hoffe es ist alles in ordnung bei dir, schade dass du dich hier hast löschen lassen!

    lg xenaka
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.