My Babyclub.de
Abnehmen: Alles versucht aber ohne Erfolg!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Eintrag vom 24.04.2012 15:15
    Hallo ihr lieben, hab mal eine frage, ich möchte abnehmen und verschiedene Diät durch und nix hat so wirklich geholfen! Mittlerweile gehe ich auch zum Fitness. Ernähre mich eigentlich auch gesund (u.a. Obst und Gemüse) aber irgendwie klappt es nicht! Weder Gewichtsverlust noch der Körper verändert sich. Habt ihr einen tipp was ich machen kann? Was macht ihr?

    Danke für eure Tipps
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2012 16:21
    Hallo DelalaMin,

    das ist immer schwierig, da jeder Körper anders reagiert und der Stoffwechsel sehr unterschiedlich sein kann. Ich selber habe sehr gute Erfahrungen mit Weight Watchers gemacht, was im Endeffekt aber auch "nur" eine Ernährungsumstellung ist. Ansonsten finde ich eine Kohlehydratarme Ernährung super zum abnehmen. Die Frage ist ja auch, was du unter "Ernähre mich eigentlich auch gesund (u.a. Obst und Gemüse).." verstehst. Gemüse sollte im Vordergrund stehen und nicht nur "u.a." . Und wenig Zucker, also auch nicht zu viel Obst, das kann nach hinten losgehen.
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2012 10:41
    Hallo Delala,

    ich hatte Erfolg mit der Idee "Abends keine Kohlenhydrate". D.h. man ernährt sich tagsüber wie gewohnt, gönnt sich gegen 16 uhr nochmal einen kleinen Snack (z.B. Banane, Brezel....) und verzichtet für den Rest des Tages dann auf Kohlenhydrate. D.h. es gibt Salate, Obst, Fleisch, Joghurt, Feta ... zum Dinner. Ich habe mich dran gewöhnt und schon 6kg verloren. Nicht schlecht, oder?
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2012 12:30
    @ luc14 das klingt echt toll. Also ich esse allg. kaum Süßigkeiten, und ernähr mich halt ganz normal. Zurzeit esse ich auch weniger am Tag. Und Obst es ich jetzt nicht so viel, Ich glaub es könnt auch an der Uhrzeit liegen, weil ich auch ab und zu nach 20 Uhr warme Mahlzeit zu mir nehme. und @Zaza82: Von Weight Watchers hab ich gehört und schwanke noch dazu, ob ich es mal ausprobieren soll. Werde mal einfach genauer auf meine Ernährung achten und abwarten.

    Danke :)
    Antwort
  • Betsy1970
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2012 12:52
    Hallo Delala,

    also prinzipiell kann ich meinen Vorrednerinnen nur zustimmen. Abends kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate. Und man hat mir geraten möglichst zwischen den Mahlzeiten 5 - 6 Stunden Abstand zu halten. Hintergrund ist, dass erst nach einer gewissen Zeit das körpereigene Insulin verbrannt wird. Also die Pfunde purzeln. Ansonsten wird halt immer erst das verbrannt, was gerade neu zugefügt wird und es wird einfach am Körper nicht weniger.
    Ganz wichtig - immer viel trinken. Bei mir hilft's bisher ganz gut. Habe die ersten 5 Kilo auch runter.
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 26.04.2012 08:42
    Glückwunsch - da macht das weniger Essen doch gleich viel mehr Spaß!!
    Antwort
  • Cherryy
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 23.11.2012 09:36
    jaa genau ich hab das auch schon gehört mit den Pausen zwischen den Mahlzeiten, bei mir klappt es auch ganz gut nur 6 std würde ich nicht aushalten, 4 sind bei mir die Grenze.
    Ich esse in der Woche abends auch nach 18 Uhr nichts mehr, aber am Wochenende esse ich ganz normal.
    Habe in einem Monat damit 2 Kg verloren ohne eine Diät zu halten.. werde jetzt aber ab nächsten Monat gesünder essen und meinen heißgeliebten Burger durch Salat und Putenbrust eintauschen
    Antwort
  • Juli_Muli
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2013 14:48
    Halli-Hallo,

    melde mich auch mal, obwohl die Diskussion schon älter ist ;)

    ich muss sagen ich halte von diesem ganzen Diäten-Wahnsinn überhaupt nichts! Es ist für mich vor allem Abzocke- diese ganzen Programme kosten so viel Geld und am Ende steht immer der allzu bekannte Jojo-Effekt.

    Ich kann verstehen, wenn Menschen abnehmen wollen, aber dann nur gesund!

    Vor 3 Jahren ging es mir genauso und ich habe das Trennlost-Prinzip für mich entdeckt. Es ist ganz einfach: Man kann jedes Lebensmittel einer Kategorie zuordnen. Es gibt die 3 Gruppen Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß - es ist grundsätzlich alles erlaubt, nur darf man keine Kohlenhydrate mit Eiweiß mischen. das heißt man kann z-B. keine Spaghetti Bolognese mehr essen, da Pasta Kohlenhydate und Fleisch Eisweiß ist. Aber wenn man diese Regeln beachtet, kann der Körper die Nährstoffe besser verarbeiten und man fühlt sich auch fitter. Diese Methode lässt einen nicht radikal Gewicht verlieren, sondern man baut schonend Fette ab! Ich war begeistert! ;)

    Dazu natürlich den Sport nicht vergessen! Mindestens 3mal pro Woche eine hakbe Stunde hat bei mir schon Wirkung gezeigt. Mittlerweile gehe ich gerne joggen um zu entspannen. Also ran an die Laufschuhe ;)

    Wünsche Dir noch viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Antwort
  • jeyjey
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2013 11:44
    Kennst du Basen Fasten? Mir hat das damals sehr geholfen. Habe locker 3 Kilo abgenommen (leider inzwischen schon wieder drauf :( ). Ich muss aber dazu sagen es in den Medien zum Teil diskutiert wird ob Basen Fasten wirklich gesund ist.
    Antwort
  • Makamaka
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 22.04.2013 13:18
    Ich versuche bei diesen Aktionen auch immer wieder weniger zu essen. Mich erwischen dann die Heißhungerattacken regelmäßig und ich komme einfach nicht weg. Meine Freundin schwört auf WW, aber mir ist das zu teuer.
    Antwort
  • Diana84
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2014 16:06
    Ich habe mit Schlank im Schlaf gut abgenommen. Da müsstest du dir am besten mal das Basis Buch kaufen und dich an die Vorgaben dort halten. Man ist immer satt und es bringt wirklich was.
    Antwort
  • isa-bella1981
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2014 16:54
    Also bei mir hat es mit dem Fitness ganz gut geklappt. Am Anfang hatte ich aber auch einige Startschwierigkeiten um ehrlich zu sein. Vor allem die Lust hat gefehlt sich aufzuraffen und Laufen zu gehen. Mein Mann hat mir sogar als Anreiz neue Sportschuhe in dem Onlineshop http://www.runmarkt.de gekauft, was mir irgendwie geholfen hat. Ist zwar ein komischer "Trick", aber ich mag es nicht, wenn ich Dinge einfach so ungeachtet in der Ecke stehen lass. Wenn ich Laufschuhe habe muss ich damit auch laufen! ;) natürlich habe ich auch sehr auf meine Ernährung geachtet und nach einer gewissen Zeit - zugegeben, es hat etwas gedauert - ging es mit dem Gewicht auch runter. Aber da hilft wirklich nur eins: dranbleiben! Nicht zu schnell verzagen und sich kleine Ziele setzen. Kleine Erfolge wecken schon eine Menge Ehrgeiz auch das nächste Ziel zu erreichen. Also nicht gleich den Kopf in den Sand stecken und zur nächsten Diät wechseln. Wie sagt man so schön: Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut ;)
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 21.05.2014 09:35
    ...mit dem Beginn der warmen Jahreszeit wird auch das Thema "Schwimmen als Fitness" wieder interessant. Allein 20 Minuten "Bahnen ziehen" im Sportbecken sind ein unheimlich effektives Workout. Und für diese Zeit lässt sich, wenn man mit den Kleinen im Freibad unterwegs ist durchaus mal ein verständiger Babysitter finden - noch besser: Vormittags schwimmen, wenn die Kleinen betreut sind, und nachmittags gemeinsam das schöne Wetter auskosten!!
    Antwort
  • Iusabella
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2014 09:03
    Angefangen habe ich mit einem frischen Obstsaft jeden Morgen, hat das Frühstück ersetzt. Das ist ein guter erster Schritt, finde ich
    Antwort
  • Melody10
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2014 15:53
    Hallo,
    das mit dem abends nichts essen war jahrzehntelang eine eiserne Regel. Inzwischen ist nachgewiesen, dass die Uhrzeit egal ist. Mir persönlich bekam es gut, dass ich 5 bis 6 kleine Mahlzeiten am Tag zu mir nahm, weil ich so nie Hunger hatte und der Blutzuckerspiegel gleichmäßig blieb. Abgenommen habe ich 23 Kilo, allerdings hat das auch 5 Monate gedauert.
    Antwort
  • JennJenny
    Juniorclubber (33 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2014 08:03
    Tabletten nehmen würde ich auf jeden Fall nicht, manchmal sind es eben doch die Gene :(
    Antwort
  • collandamum
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 09:04
    Das hat immer sehr unterschiedliche Gründe. Bei mir haben zweierlei Dinge geholfen. Zum einen Ernährungsumstellung, sprich: weniger Kohlenhydrate. Zum anderen Sport zur Fettverbrennung. Ich laufe dreimal die Woche. Und darüberhinaus braucht man noch Geduld. Denn Gewichstreduzierung dauert so seine Zeit. Und dennoch sündige hin und wieder mal und backe einen kleine Torte auch mit Fondant (http://www.meincupcake.de/shop/Fondant/). Will damit sagen: Man muss nicht radikal abnehmen mit irgendwelchen Diäten, sondern Gewichtsreduktion ist eine langwierigie Angelegenheit, die auch Nachhaltig sein sollte. Und wenn man es geschafft hat, kann man sich auch hin un wieder mal mit ein bischen Süßkram (siehe Torte) belohnen. Aber natürlich nur in Maßen.
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 09:48
    Guten morgen,
    Also ich kann auch weight watchers empfehlen, allerdings musst du,egal welche Diät du machst hinterher anders essen,sonst kommt alles wieder.als app gibt es zb noom,das ist kostenlos und bringt dehr viel in der Kontrolle was man wirklich an Kalorien zu sich nimmt. Denn auch gerade in Getränken steckt sehr viel.da es kostenlos ist kann man es eben such lassen wenn es einem nicht gefällt.aber das einzig wahre um abzunehmen ist die Ernährung umzustellen.man kann alles essen aber eben in Maßen.und wenn man erstmal weiß wieviel Kalorien welches Lebensmittel hat isst man bewusster denn so einiges erstaunt einen.allein die Margarine auf dem Brot ist schon enorm.
    Und dazu sollte man viel ausdauersport betreiben mit etwas muskelaufbau.je mehr Muskeln desto mehr wird verbrannt.und am besten abends die Kohlenhydrate weglassen.
    Antwort
  • samona
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 18.10.2014 23:27
    Schon mal mit Paleo versucht? Das ist ganz ohne Getreide. Man muss sich aber intensiver damit beschäftigen.. Google mal Das Steinzeitrezept, findet man auf Youtube..
    Ansonsten VIEL Wasser trinken, sonst kanns auch nicht runter gehen, kein Zucker (auch wenig Obst), leerer Magen beim Schlafen gehen und auf versteckte Kalorien achten..
    Antwort
  • Katjaline
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 23.10.2014 15:18
    Kalorien zählen bringt nichts, lieber daruaf achten, dass es ausgewogen ist: Wenn ich am Nachmittag Kuchen essen möchte, achte ich am Abend darauf, etwas weniger heftiges zu mir zu nehmen - z.B. einen Salat und Suppe o. ä.. Fettarme Produkte oder fettarmes Essen bringt auch nichts - wer auf gesunde Fette achtet (also wenig Fertiggerichte, Fastfood & Co) kann auch viel fürs Gewicht tun. Mein absolut funktionierender Tipp ist die Montignac-Methode: www.montignac.com; Buch: http://www.amazon.de/esse-abzunehmen-nach-GLYX-Montignac-Methode/dp/3930989174/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1414069954&sr=8-5&keywords=montignac
    Damit habe ich in der Vergangenheit schon 10 KG abgenommen und einige andere ebenfalls erfolgreich abnehmen sehen. Es ist halt keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung - man brauch ein bissl Geduld und Interesse fürs Essen - aber dann klappts es!
    Antwort
  • DaniThea
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2015 08:33
    Hallo!
    Mir hat viel Sport geholfen (auch und besonders Krafttraining, ohne Grundumsatz geht da gar nichts ;) ) und anfangs mal einige Wochen Brigitte Diät. Danach hab ich verinnerlicht, dass balaststoffreiches Gemüse das eigentliche Essen ist und die Kohlenhydratbeilagen eben nur die Beilagen - und Fleisch generell nicht notwendig ist. Seitdem halte ich mein Gewicht und der Sport halt die Form :)
    An die Diäten von Brigitte kommt man übrigens auch ohne Abo ran, hab ich auch so gemacht. Man kann die einzeln online kaufen, für jeweils 2 Euro oder was in der Größenordnung.
    Antwort
  • DieIna
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 15:20
    Leider beschreibst du sehr wenig über deine Ernährung. "Eigentlich auch gesund" ist jetzt nicht so DIE Beschreibung. Obst und Gemüse essen ist zwar gut, aber was ist du sonst noch? Dazu kommt, dass du wohl kaum ohne Sport abnehmen kannst. Käme für dich Fitnessstudio in Frage, oder hast du die Möglichkeit einen Crosstrainer oder ähnliches zu besorgen?
    Antwort
  • baby-feini
    Juniorclubber (33 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2015 12:43
    Hallo DelalaMin

    Nach meinem Wissen mangelt es oftmals am eigenen Stoffwechseln der dann Problem bei der Fettverbrennung macht. Entsprecht nimmt man nicht ab. Verursacht durch zu lange falsche Ernährung zu wenig Bewegung. Entsprechend ist es so, dass man den eigenen Stoffwechsel so zu sagen anstupsen und unterstützen muss bis er so zu sagen wieder auf der richtigen Bahn ist. Dazu kann man zum Beispiel einen Mix aus L-Carnitin, Vitamin C und Vitamin E zu sich nehmen. Bei mir hat es geklappt. Mehr dazu kannst du unter http://vitamine-ratgeber.com/vitalstoffe-bei/fettverbrennung/ nachlesen. Vielleicht hilft dir das ja auch weiter. Und ganz wichtig: durchhalten! Sonst waren alle Anstrengungen für die Katz!

    Viel Erfolg weiter!
    Antwort
  • Maddi85
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 30.09.2015 11:56
    Wichtig ist immer ... Ernährung sind 80%, Sport nur 20% :)

    Ernährung ... tja .. da kannst du 100 Leute fragen und wirst 102 verschiedene Meinungen erhalten ;) Jeder denkt, dass er da weiß was richtig ist und was nicht ... zum Thema Ernährung kann ich nur wirklich wissenschaftliche Büche empfehlen um sich ein eigenes Bild zu machen ... Klingt vielleicht etwas ... seltsam ... aber es gibt gute Bücher für Kraftsportler usw ... Ernährungsbibeln, wo wirklich viel wissenschaftlich belegt wird ... sehr interessant und man ist dort nicht auf Meinungen angewiesen :)

    Und Sport ... auch das klingt vllt komisch ... aber Kraftsport ist auch für Frauen sehr gut :) Man wird durch sowas auch nicht einfach Hulk ... Man stärkt nur sein Muskelgewebe und baut Muskeln auf -> Muskeln benötigen viel Energie ... somit die beste Fettverbrennungsmethode :)
    Antwort
  • manumanu
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2015 14:00
    Wie maddi schon gesagt hat, hilft der Muskalaufbau auch der Fettreduzierung, zumindest sollte man auf den Erhalt der Muskeln achten. Dazu ist natürlich wichtig, dass der Körper genügend Eiweiß bekommt. Ich nehme zum Beispiel zusätzlich Sojapulver ( http://www.vitaminexpress.org/de/vitality-soja-eiweiss-soja-protein-pulver ). Der sport bringt natürlich nix, wenn die Ernährung nicht umgestellt wird. Ich persönlich halte von den meisten Diäten und diesen Paleogeschichten nicht so viel, außerdem reagiert ja jeder Mensch anders....ausgewogene Ernährung ist das Stichwort...allgemein denke ich dass die meisten Menschen eher zu viel Kohlenhydrate zu sich nicht nehmen, oft hilft es schon da etwas zu reduzieren. man sollte sich aber zeit lassen seine Essgewohnheiten zu verändern, sonst fällt man wieder schnell in alte Muster zurück...
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.