My Babyclub.de
Wie gebe ich Abendbrei?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2012 21:41
    Hey Leute.
    Ich benötige mal euren Rat.
    Erstmal kurz zu uns. Ich habe eine fast 5 Monate alte Tochter. Sie bekommt 1er Nahrung und isst Mittags ein 190g GlĂ€schen. Sie bekommt morgens halb acht Flasche, halb zwölf Mittag, halb vier Flasche und halb acht Flasche. Lucy schlĂ€ft noch im stubenwagen im Schlafzimmer. Um sieben mache ich sie dann bettfertig. Die letzte Flasche halb acht gebe ich ihr immer im fast dunklen ruhigen Schlafzimmer. Das sie weiß jetzt geht's ins Bett. Rede auch wenig mit ihr. Daher hab ich irgendwie Angst, wenn ich sie fertig mache und im Wohnzimmer den Brei gebe, das sie dann durcheinander kommt. Da es ja wenn sie ein ganzes glĂ€schen isst danach keine Flasche mehr gibt. Sie ist bei Brei geben immer sehr aufgekratzt. Da es ihr so gefĂ€llt. Und wenn ich sie dann gleich danach hinlege glaub ich nicht das sie dann schlafen wird. Weil ja das einschlafsaugen fehlt.
    Oder sollte ich ihr vielleicht den Abendbrei um sechs geben, sie dann erst halb acht fertig machen das sie um acht nochmal Flasche bekommen kann. Ich bin irgendwie leicht ĂŒberfordert:-)

    Wie habt ihr das gemacht? Oder wie könnt ihr mir Raten?

    LG Cindy und Lucy
    FĂŒr eventuelle Rechtschreibfehler dankt meinem Handy. Der macht es mir hier echt nicht leicht:-)
    Antwort
  • komma83
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 09:10
    Hallo Cindy!
    In meinem Buch steht du kannst den Abendbrei auch durch den Breisauger geben, also flĂŒssiger und im FlĂ€schchen.
    Aber vielleicht gehts auch, wenn du ihr den Abendbrei gibst und im Bett bekommt sie nur noch Tee/Wasser/Schnulli? Irgendwann muss sie sich ja eh dran gewöhnen am Tisch mitzuessen...
    DrĂŒck euch die Daumen!
    LG, Jessi
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 09:37
    Tee und Wasser nimmt sie leider ĂŒberhaupt nicht zu sich. Egal was fĂŒr teesorten. Dadurch das sie nur noch drei Flaschen am Tag getrunken hatte ging nix mehr mit Stuhlgang. Ich musste nur noch nachhelfen die stuhlsteine rauszuholen. Ich gebe ihr jetzt leider Apfelsaft. Ich mische 20ml Saft mit 130ml Wasser. Ich will aber versuchen immer weniger zu mischen das ihr vielleicht irgendwann Wasser wieder reicht. Da sie ja irgendwas trinken muss wenn dann noch eine Flasche weniger ist.
    Seit dem sie ausreichend trinkt wirkt sie auch viel ausgeglichener.
    Danke fĂŒr dein Antwort.
    LG cindy
    Antwort
  • komma83
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 09:50
    Hallo Cindy!
    Meiner trinkt noch nichtmal das... :( Nur stillen, stillen, stillen....Und das nachts im 1h Rythmus...anstrengend! Aber auf den Abendbrei Punkt 18:30 besteht er und zwar pĂŒnktlichst :-)
    Am Wochenende wird das Schlafen im eigenen Bett nochmal angepeilt, weil lang kann ich das so nicht mehr mitmachen. Und bei dem Wetter sollte er auch ausreichend trinken, denke er wÀr dann nachts auch nicht so durstig.
    DrĂŒck euch die Daumen, dass es klappt!
    LG
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 11:08
    Dadurch das ich von Anfang an zufĂŒttern musste(schon im Krankenhaus), da die milch nur wenig kam. und ich mit 4 wochen abgestillt habe(habe am tag nur doch 20ml zusammen bekommen-das war mir zu stressig), hat sie mit 6 Wochen dann durchgeschlafen...ich hoffe das bleibt dann auch wenn sie Brei bekommt.
    Ich ĂŒberlege sie auch bald in ihrem Zimmer schlafen zu lassen. Das Bett kennt sie ja...wenn sie tagsĂŒber schlĂ€ft, schlĂ€ft sie ja schon in ihrem richtigen Bett. Also denk ich mal wird das kein Problem sein. Ich denke eher das das Problem die Helligkeit sein wird...im Schlafzimmer haben wir ein Außenrollo...und im Kinderzimmer nicht mal meine Jalousie. Da habe ich ĂŒberlegt eine Scheibengardiene und VerdunklungsvorhĂ€nge ranzumachen...Na mal gucken wann ich mich von ihr trennen kann:-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 12:43
    Ich wĂŒrde ihr den Abendbrei schon so gegen 18 Uhr geben, allein schon, um UnvertrĂ€glichkeiten feststellen zu können, denn nicht immer vertragen die Babys ja den Brei so gut.
    Und wenn sie danach direkt ins Bett wandern bekommt man das oft gar nicht mit, wenn sie auf etwas reagieren.
    Ich habe immer so gegen 18/18.30 Uhr Brei gegeben und dann abends gegen 20 Uhr nochmal gestillt/Flasche.
    Am Schlafrhythmus hat sich wenig geÀndert!

    Von Brei in der Flasche wĂŒrde ich abraten, weil der Brei ja bereits im Mund vorverdaut wird, und wenn sie den in der Flasche bekommt, fĂ€llt dieser erste Verdauungsprozess weg, so kann es auch zu Problemen fĂŒhren.
    Und fĂŒr die Zahngesundheit ist es auch nicht so doll!

    LG Dani
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 12:52
    Hallo Dani...wann hat dein kind nachmittags denn die Flasche bekommen?
    Wenn ich ihr um halb vier flasche gebe, ist das dann nicht alles zu dicht aufeinander?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 14:14
    Wir hatten das auch immer so gegen 15/15.30 Uhr, dass sie ne Zwischenmahlzeit (OGB) oder Flasche bekommen hat.
    Da liegen ja dann ca. 3 Std. dazwischen, das geht schon.
    Ich wĂŒrde es einfach ausprobieren, ansonsten vielleicht nachmittags etwas eher die Milch geben.
    Meine Tochter hat immer gut Brei gegessen und dann gegen 20 Uhr manchmal sogar noch 230ml Milch weggeschlungen, ohne mit der Wimper zu zucken. : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 17:41
    Echt? Nach dem Brei noch so viel? Wow. Habe eben mal ein bisschen bei google gestöbert. Viele sagen aber auch das wenn die Kinder um 18 Uhr Brei bekommen, dass der so satt macht, dass sie Abend nichts mehr trinken. Von daher bin ich grad erstaunt das deine kleine noch so viel getrunken hat. Nen kleener Schluckspecht:-)
    Sollte ich erst versuchen ihr dann spÀter ihren Saft zu geben oder lieber gleich Milch? Das sie die Nacht weiterhin durchschlÀft?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 19:44
    Ich wĂŒrde ihr vor dem Schlafen einfach ne Milch anbieten, wenn sie nicht will, dann ist es ok, sie hat ja auch Milch durch den Milchbrei intus, und wenn sie noch was trinken will, dann ist es auch gut!

    Ja meine Tochter war echt ne Raupe Nimmersatt und ihre Milch hat sie noch nie ausgeschlagen abends.
    Mittlerweile trinkt sie immernoch jeden Abend ihre 100ml Kakao, die lÀsst sie sich auch nicht nehmen. : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 19:53
    Kann ich ihr geben obwohl es 1er ist ja? Will sie ja nicht zum kleinen moppel erziehen:-)
    Na dann denke ich wird es kein Problem werden ihr dann zu 18uhr Brei anzubieten.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 20:03
    Meinst du jetzt als Milch fĂŒr den Brei oder als "Schlafflasche"?
    Kannst du fĂŒr beides bedenkenlos nehmen, denn wenn sie satt ist, dann ist sie satt, dann wird wohl auch nix mehr reingehen, oder es kommt dann postwendend wieder raus! : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 20:09
    Ich meinte fĂŒr die Flasche danach:-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 20:39
    Meine Tochter hat nach dem Abstillen auch die 1er Milch bekommen, und sie hat ne super Figur, also keine Angst wegen dem "kleinen Moppel"!
    Bald beginnt ja die Zeit, wo sich deine Kleine viel bewegen wird und nur noch in Action ist, da verschwindet der Babyspeck ganz schnell! : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 21:03
    Das denke ich auch. Sobald sie erstmal laufen können rennen sie sich alles ab. Danach muss man dann aufpassen.
    Das habe ich bei einer Freundin gesehen. Ihr Kind war richtig dick. Sie war auch nur am essen. Wenn sie eins leer hatte, bekam sie das nĂ€chste in die Hand gedrĂŒckt. Und jetzt seit dem sie laufen kann hat sie total abgenommen.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 21:14
    Ja das stimmt, wenn ich die Fotos vergleiche von meiner Maus als Baby so mit 1 Jahr, und dann zu jetzt (sie ist knapp 2,5 Jahre) dann ist es wahnsin, wie schlank sie jetzt aussieht.
    Ist ja auch Sache der Erziehung, ob die Kinder wirklich dick gefĂŒttert werden oder ob man aufÂŽs Essen achtet.....bei uns gibt es schon von klein auf die Regel, wenn man was Gesundes gegessen hat, dann darf man danach auch mal was Naschen....
    Ich werde sogar von meiner Tochter "gemaßregelt", wenn ich mir aufÂŽs FrĂŒhstĂŒcksbrot "zu viel" Nutella schmiere, dann kommt direkt "aber nicht soviel Mama!" : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 21:32
    Lach. Ist ja sĂŒĂŸ. Ja, so Wert ich das Denk ich auch handhaben. Ich will ja auch versuchen das erste jahr ohne Schokolade. Ich hoffe die Omas spielen alle mit. Und hoffen das ich durchhalte:-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2012 12:31
    Da musst du echt konsequent sein und die Omas und Opas ins "Gebet" nehmen...klar wollen die verwöhnen, aber an das sĂŒĂŸe Zeug kommen die Kleinen noch frĂŒh genug dran....
    Ich habe auch im ersten Jahr sehr auf die ErnÀhrung geachtet, gerade weil meine Tochter allergiegefÀhrdet ist, und bisher hat es sich ausgezahlt und sie hat ein super Hautbild!
    Gibt ja auch gesunde Alternativen zur Schoki!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2012 12:31
    Da musst du echt konsequent sein und die Omas und Opas ins "Gebet" nehmen...klar wollen die verwöhnen, aber an das sĂŒĂŸe Zeug kommen die Kleinen noch frĂŒh genug dran....
    Ich habe auch im ersten Jahr sehr auf die ErnÀhrung geachtet, gerade weil meine Tochter allergiegefÀhrdet ist, und bisher hat es sich ausgezahlt und sie hat ein super Hautbild!
    Gibt ja auch gesunde Alternativen zur Schoki!
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2012 16:00
    Nochmal zu der Abendflasche dann. Derzeit bekommt sie ja 4mahlzeiten. Meinst du nicht das es zuviel wird wenn sie dann wieder 5mahlzeiten bekommt?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2012 20:27
    Wenn du denkst, es ist zu viel, dann splitte doch einfach die Abendmahlzeit.
    Weiß ja nicht, wie viel deine Maus so abends verdrĂŒckt in der Flasche.
    Mal angenommen es sind 200ml, dann mach ihr doch um 18 Uhr von 100ml Milch den Abendbrei, und gegen 20 Uhr gibst du ihr dann die anderen 100ml in der Flasche!
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2012 21:56
    Sie verdrĂŒckt 300ml 1er :-) von der pre hatte sie zum Schluss nach 400ml immernoch Hunger:-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2012 21:45
    Nicht schlecht!
    Dann mach ihr doch von 150-200ml Brei und den Rest als "Schlummermilch"!
    Du kannst auch Mandelmus in den Milchbrei (oder auch OGB) geben, dass macht den Brei etwas reichhaltiger und ist ein guter EisenlĂ­eferant!
    Vielleicht bekommst du sie ja damit satt! : )
    Antwort
  • c-m-love
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2012 10:15
    Mandelmus? Was ist das? Das kenn ich nicht. Wo gibt es das?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2012 11:11
    Ist vom Prinzip wie Erdnussbutter, aber halt aus Mandeln.
    NĂŒsse sollen die Kleinen ja noch nicht, aber die Mandel ist ja keine Nuss, sondern ein RosengewĂ€chs.
    Du kannst es bei DM kaufen ist von der Marke Alnatura.
    Habe immer 1 Tl mit in den Brei gegeben.
    Kannst du auch spÀter als ersten Brotaufstrich verwenden.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.