My Babyclub.de
Gift in Softgetränken?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Ulrich505
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 31.05.2012 14:35
    Gift in Softgetränken 0% Zucker 100% Aspartam

    Coke Zero, Fanta Zero, Sprite Zero… wir kennen sie alle, wenn wir in einen Supermarkt gehen, und ihre Versprechungen sind verlockend: 0% Zucker, dafür aber 100% Genuss. Klar, dass man da gerne zugreift, wenn man sich gesund ernähren möchte. Die Inhaltsstoffe dieser Getränke stellt aber niemand in Frage… so lange es gut schmeckt und keinen Zucker beinhaltet, ist ja alles in Ordnung!

    Wirklich? Sieht man genauerhin, dann liest man in den Inhaltsstoffen folgendes: ASPARTAM. Aspartam ist ein Zuckerersatzstoff und ist 200fach süßer als Zucker, weswegen man auch geringere Mengen braucht, um Coke Zero genauso süß zu machen wie normales Cola. Ebenso wird Aspartam durch genmanipulierte Bakterien hergestellt, was dazu führt, dass dieses Produkt sehr billig verkauft werden kann. (Nebenbei: Insulin wird auch durch genmanipulierte Bakterien hergestellt, und es ist nicht giftig!) So weit, so gut.

    Kommt Aspartam, durch den Genuss einer Coke Zero, in den menschlichen Körper, so zerfällt es in drei chemische Bestandteile: Phenylalanin (50%), Asparaginsäure (40%) und Methanol (10%).

    Erstes ist sehr gefährlich, denn ein hoher Phenylalaninspiegel im Blut führt zu einem geringeren Serotoninspiegel im Gehirn, d.h. die Einnahme von Phenylalanin kann zu emotionellen Schwankungen, wie zum Beispiel Depressionen, führen.

    Der zweite Bestandteil ist besonders für Kinder gefährlich. Asparaginsäure überwindet die kindliche Blut-Hirn-Schranke. Diese Schranke schützt das Gehirn eigentlich vor schädlichen Substanzen, sie ist aber im Kindesalter noch nicht sehr ausgeprägt, weswegen Aspartamsäure ins Gehirn gelagen kann und dort die Hirnzellen zerstören kann. Dies kann im Extremfall zu Krankheiten wie Epilepsie, Parkinson oder Alzheimer führen..

    quelle: http://lebendigeethik24.edublogs.org/gift-in-softgetranken/
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2012 12:05
    Also ich trinke keine Zero-Getränke und auch sonst nicht (sehr selten) andere Softgetränke. Aber gut zu wissen hab in der Familie sogar Kinder die gerne mal von den Eltern eine Coke Zero bekommen, aber nur in geringem Maße. Und in unserer Heutigen Industrie wundert mich eigentlich gar nichts mehr. Über all sind Ersatzstoffe und Chemisches Zeug enthalten. Also da will man wie du schon sagt sich gesund Ernähren und am Ende ist es für die Katz. Ich würde auch jedem Raten sich mal die Inhaltsstoffe von Produkten durch zu lesen nicht nur bei Lebensmittel sondern auch bei Textilien. PS: Der Link ist echt interessant!
    Antwort
  • Tinka24
    Superclubber (401 Posts)
    Kommentar vom 04.06.2012 20:28
    echt interessanter link. ein glück das wir eh nur Wasser,ungesüßten Tee oder ,Saftschorle(Direktsaft) trinken und auch sonst beim den Lebensmitteln überwiegend frisch kaufen,u wenn mal "Fast-food" dann immer das mit der kürzesten Zutatenliste,je weniger Zutaten vor allem diese ganzen E nummern...etc desto ein ruhigeres Gewissen habe ich beim Essen-nein ich bin kein Ernährungsfreak:-) aber ich hab die Nase voll davon das uns die ganzen Lebensmittel und Getränkehersteller Großindustrie übern Tisch ziehen und uns nährstoffloses-gesundheitschädigendes Zeug als hyper-gesund andrehen wollen.
    Antwort
  • Destan34
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 05.11.2012 11:46
    Wollte noch dazusagen das fast in allen Kaugummis Aspartam ist auch in Kinderkaugummis :( also fast überall wo zuckerfrei steht ist Aspartam drinnen auch in Medikamenten ist es drinnen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.