My Babyclub.de
brot zum frühstück

Antworten Zur neuesten Antwort

  • waldbeere
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 03.08.2012 20:58
    ein liebes hallo an alle,

    ab wann kann ich meinem sohn 8 monate (allergie gefährdet) brot zum frühstück geben.? und was sollte da drauf.?
    er will seine milch (prä) nicht mehr u auch keinen brei. er spuckt ständig wieder was aus und ist total unruhig. er haut immer mit den füßchen vor seinen hochstuhl oder den tisch.

    vielen dank für eure antworten
    lg dine
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2012 10:16
    Du kannst es mit Brot versuchen, ganz kleine Häppchen und vielleicht auch erstmal ohne Kruste.
    Wir haben hier einen Bio-Bäcker, der stellt unter anderem auch Dinkelbrot usw. her, vielleicht gibt es sowas ja bei euch auch!
    Ansonsten würde ich darauf achten, dass es schon ein Vollkornbrot aber fein geschrotet ist, also nicht unbedingt einen Weizentoast....
    Als Belag gab es bei uns zu Beginn entweder Mandelmus (von DM oder aus dem Reformhaus) oder auch mal etwas Obstmus drauf, aber am liebsten mochte meine Tochter Friscvhkäse.
    Hab bei der zutatenliste darauf geachtet, dass nach Möglichkeit nur Speisesalz drin war, neben der Milch.

    Viel Erfolg!
    Antwort
  • waldbeere
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2012 11:52
    hallo murmelbauch,
    vielen dank für deine antwort.
    ist in frischkäse nicht kuhmilch.? das kann ich ihm geben auch wenn er allergie gefärdet ist.?

    vielen dank u lg
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2012 15:24
    Meine Tochter ist auch allergiegefährdet (ich hab Neuro, mein Mann ist Pollenallergiker) und hab es ihr auch gegeben.
    Neusten Studien nach, soll man die Kleinen ruhig mit geringen Mengen von Allergenen vertraut machen, so daß der Körper sie als "normal" ansieht....
    Wenn du dir aber unsicher bist, dann versuch es vielleicht mit dem Mandelmus.
    Bei DM oder im Reformhaus gibt es ja auch noch andere Brotaufstriche, vielleicht schaust du mal dort nach.

    LG
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2012 15:24
    Meine Tochter ist auch allergiegefährdet (ich hab Neuro, mein Mann ist Pollenallergiker) und hab es ihr auch gegeben.
    Neusten Studien nach, soll man die Kleinen ruhig mit geringen Mengen von Allergenen vertraut machen, so daß der Körper sie als "normal" ansieht....
    Wenn du dir aber unsicher bist, dann versuch es vielleicht mit dem Mandelmus.
    Bei DM oder im Reformhaus gibt es ja auch noch andere Brotaufstriche, vielleicht schaust du mal dort nach.

    LG
    Antwort
  • himbeermia
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2012 21:34
    hallo liebe dine,

    ich hab als ersten brotaufstrich ein wenig selbstgemachten möhrenbrei genommen. schmeckt auch supi, macht das brot gleich noch ein wenig saftiger und du weißt, was alles drin ist. kannst du mit allen breien so machen. gekaufte gläschen gehen natürlich auch. hatte mir eh für die breizeit alles in nugget-form (Eiswürfelgefäß) eingefrohren um auch später mal problemlos zu kombinieren. für abends dann einfach einen raustun und erwärmen, 5 minuten, fertig und leckkkkkerrrrrr!

    geht auch mit fleischgläschen, die schmecken aber scheußlich. probier immer selbst!

    alles gute und viel spaß beim gemeinsamen matschen ;)

    mia
    Antwort
  • waeschezwicker
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2012 23:48
    Hallo,

    meine Tochter ist auch allergiegefährdet, wir sollten daher im ersten Lebensjahr komplett auf Kuhmilch, Miclhprodukte, Ei und Nüsse verzichten. Als falsche hat sie PRE HA bekommen.

    Ich habe ihr dann immer Brot mit Margarine gegeben, die ist ja pflanzlich. Die guter R**a gibts auch als Bio. Hat ihr gut geschmeckt.

    Gemüse aufs Brot hat sie nicht gemocht und wieder ausgespuckt. Auch Avocado war nicht ihr Ding.
    Antwort
  • waeschezwicker
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2012 23:49
    Hallo,

    meine Tochter ist auch allergiegefährdet, wir sollten daher im ersten Lebensjahr komplett auf Kuhmilch, Miclhprodukte, Ei und Nüsse verzichten. Als falsche hat sie PRE HA bekommen.

    Ich habe ihr dann immer Brot mit Margarine gegeben, die ist ja pflanzlich. Die guter R**a gibts auch als Bio. Hat ihr gut geschmeckt.

    Gemüse aufs Brot hat sie nicht gemocht und wieder ausgespuckt. Auch Avocado war nicht ihr Ding.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.