My Babyclub.de
Künstliche Befruchtung Ausland

Antworten Zur neuesten Antwort

  • marmar
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 07.09.2012 10:15
    Hallo an Alle,

    nachdem wir gestern die ersten Herzschläge unser Zwillinge auf dem Ultraschall erkennen konnten, möchten wir hier allen Mut zusprechen, die sich mit dem Thema künstliche Befruchtung auseinander setzen müssen.

    Wir hatten insgesamt 3 Inseminationen in Deutschland, anschließend 3 ICSI in Deutschland und jetzt 4 ICSIs in Krakow, Polen. In Deutschland mussten wir leider feststellen, dass hier die Leute mehr massenhaft abgefertigt werden, anstatt sich mit den einzelnen Leuten und deren Schicksalen zu beschäftigen. Rückwirkend betrachtet hätten wir uns diese Versuche sparen können, wir wollten aber natürlich die Versuche, welche durch die Krankenkasse unterstützt werden ausnutzen.

    Durch meine Frauenärztin ist anschließend der Kontakt nach Krakow entstanden. Selbstverständlich hatten auch wir unsere Zweifel, welche allerdings bereits bei ersten Besuch völlig beseitigt wurden. Sowohl die Ärzte vor Ort, wie auch die Schwestern sind 100% Kompetent und sehr hilfsbereit. Wir sprechen kein Wort polnisch und englisch auch gerade so, aber zusammen haben wir uns gut mit allen verständigen können. Außerdem ist auch ein deutscher Arzt regelmäßig vor Ort.

    Für alle deren Interesse jetzt vielleicht geweckt wurde, hier der Link zu der Praxis: http://www.parens.pl/home_de

    Die Praxis ist sogar im internationalen Vergleich auf den 2. Platz gelandet. Dies spiegelt den Stand der Technik und die Kompetenz des Teams wieder.

    Von Deutschland aus kann man z.B. mit Wizzair günstig nach Katowice fliegen und per Shuttel nach Krakow fahren. Ansonsten kann man auch relativ gut mit dem Auto fahren. Dies ist natürlich davon abhängig wo man selbst wohnt, aber auch wir hatten einfach fast 900 km zu fahren. Wenn man will geht fast alles. Krakow ist zudem eine wirklich schöne und sehenswer Stadt.

    Wir haben uns dort seit der ersten Minuten super wohl gefühlt und die Ärzte hatten unser vollstes Vertrauen. Jetzt sind wir aber hoffentlich am Ende unseres langen Weges und freuen uns riesig das nächste Ultraschall zu sehen.

    Wer fragen hat oder genauere Informationen von uns wünscht, kann sich gerne hierzu äußern.
    Antwort
  • Betsy1970
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2012 10:57
    @marmar
    Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Da habt ihr ja auch schon einiges hinter euch. Ich drück fest die Daumen, dass alles gut geht!

    Mich würde mal der finanzielle Aspekt interessieren. So wie es sich anhört, habt ihr ja die 4 Versuche im Ausland selber bezahlt. Kannst Du mal berichten, was da so ca. 1 Versuch gekostet hat. Habt ihr die Medikamente auch aus dem Ausland bestellt?

    Würde mich über eine Antwort freuen!
    Betsy
    Antwort
  • marmar
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2012 12:23
    Hallo Betsy,

    da siehst du mal. Jetzt hab ich schon versucht möglichst ausführlich unsere Erfahrungen zu berichten und das nicht unerhebliche Thema "Kosten" hab ich völlig vergessen.

    Es ist richtig, die 4 Versuche im Ausland haben wir komplett selber bezahlt. Die Behandlung an sich ist dort vor Ort wesentlich günstiger als in Deutschland. Dafür muss man halt die Fahrt dort hin + die Übernachtungen bezahlen. Insgesamt würde ich pro Versuch ca. 2 - 2,5 T€ schätzen. Hängt immer davon ab, welche Medikamente man benötigt und wie der Wechselkurz zum polnischen Zloty steht. Das ist immer noch eine Menge Geld, aber im Vergleich zu einer Behandlung in Deutschland immer noch günstig.

    Die Medikamten haben wir auch im Ausland gekauft. Vor der ersten Behandlung waren wir z.B. einmal vor Ort um den Arzt kennen zu lernen und die ersten Untersuchungen vor Ort durchführen zu lassen. Dabei konnten wir gleich einen Großteil der Medis mitnehmen. Ansonsten hatten wir das Glück, dass mein Frauenarzt ebenfalls regelmäßig dort praktiziert und er uns die Medis mitbringen konnte.

    Ich denke aber, dass es hier auf jeden Fall eine Lösung gibt.

    Hoffe ich konnte dir helfen.
    Antwort
  • milia
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2012 16:24
    Herzlichen Glückwunsch, das es geklappt hat.
    Schade das ihr in Deutschland so schlechte Erfahrungen gemacht habt, da haben wir genau das Gegenteil erlebt, wir hatten eine individuelle und sehr persönliche Behandlung in unserer Klinik und waren auch in Deutschland sehr sehr zufrieden. Wir haben eine eigene Firma und hätten nie die Zeit gehabt ins Ausland zu gehen, bei uns hat es auch direkt im ersten Versuch hier geklappt.
    Ich finde man tut den guten Kliniken in Deutschland unrecht wenn man sie alle über einen Kamm zieht. Es gibt in jedem Land solche und solche. Trotz alle dem halte ich gerade für Paare die dadurch finanziellen Nutzen ziehen, die Möglichkeit sehr gut und finde es gut das Du darüber berichtest.

    Euch alles Gute und eine schöne SS!

    lg milia
    Antwort
  • marmar
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2012 09:53
    Hallo Milia,
    natürlich hast du Recht und man kann hier nicht alle Kliniken über einen Kamm scheren. Wir hätten vielleicht auch ein besseres Bild von unserer Klinik, wenn wir bei einem der Versuche dort Erfolg gehabt hätten.
    Wir wollten mit unserem Post auch nur Allen Mut zusprechen, die in Deutschland bereits mehrere Versuche hinter sich gebracht haben und deren Verzweiflung wächst. Wir wissen wovon wir sprechen. Immerhin musste wir 10 Behandlungen über uns ergehen lassen und die psychische Belastung wächst bei jedem Versuch...
    Man kann den Schritt ins Ausland gerne wagen. Die Kliniken sind auf den neuesten Stand der Technik und die persönliche Betreuung war gerade bei uns hervorragend.
    Euch natürlich auch unseren Glückwunsch, dass es so schnell geklappt hat,
    Antwort
  • Hase81
    Very Important Babyclubber (600 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2012 11:35
    ^Hallo,

    ich muss milia zustimmen. Auch wir haben hier in Deutschland in unserer Klinik sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir konnten durch das gute Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen in der Klinik. Sehr zügig beginnen. Wir hatten das Vorgespräch für die ICSI, dadurch das mein Zyklus so günstig lag, sagte meine Ärztin, dass wir dann sofort anfangen. Sie hat dann direkt nen Ultraschall gemacht, um wegen Zysten zu gucken. Bei meinem Mann und mir wurde direkt Blut abgenommen und am nächsten Tag haben wir schon mit spritzen anfangen. Auch wir hatten das Glück, dass es sofort im ersten Versuch geklappt hat und ich jetzt in der 11. SSW bin.
    Ich denke, wie schnell und ob es klappt, hängt viel davon ab, warum es bisher nicht geklappt und wie alt man bei der Behandlung selber ist.

    Marmar, Ich bin aber echt von Euch beeindruckt, dass Ihr so viele Versuche gewagt habt. Ich denke, dass ich bestimmt irgendwann aufgegeben hätte.
    Antwort
  • kory
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 16.10.2012 14:09
    Hallo,


    Erst einmal Herzlichen Glückwunsch.

    Ich bin neu hier und habe mich noch nie zu dem Thema geäußert obwohl ich jetzt auch schon seit 4 jahren versuche schwanger zu werden. Zwei davon mit künstlicher Befruchtung.Das heißt 5 ICSI. Es klappte nur beim ersten Mal, leider nur bis zur 12.Woche.

    Ich habe das Gefühl, dass um mich rum alle schwanger werden nur ich nicht und die guten Ratschläge von "fahr mal in den Urlaub" oder

    "sei nicht so verkrampft dann klappt es schon" kann ich nicht mehr hören.

    Sorry eigentlich wollte ich nur danke sagen für deinen Bericht egal ob im Ausland oder hier, es kostet Kraft es so oft zu machen. Darf ich fragen ob sich bei deinen anderen Versuchen mal was eingenistet hat? was hast du für medis genommen? Waren das im Ausland andere?

    über wie viele Jahre Ihr es versucht habt? Darf ich noch fragen wie alt ihr seid?

    Danke für die Antwort im voraus
    Antwort
  • Sabine1992
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 26.02.2015 16:54
    Hallo,
    Erstmal zu meiner Person :) ich heiße sabine bin. 22 Jahre jung . Mein Mann ist 31 Jahre . Wir versuchen schon seit ca 3 Jahren ein Baby zu bekommen es aber wegen seiner schlechten Beweglichkeit der spermin nicht klappt. Hatten letztes Jahr eine ICSI duchgeführt dir aber auch Dan leider nicht geklappt hat. Jetzt haben wir uns beschlossen das im Ausland mal zu versuchen von daher bitte ich euch wer schon mal Erfahrung bezüglich der künstlichen Befruchtung im Ausland gesammelt hat mir ein bisschen darüber zu erzählen .
    Wo im Ausland und wie die Erfolgschancen dort sind .

    Und ja ich danke euch schon mal im vorraus das ihr euch Zeit genommen habt um das zu lesen ❤️.

    Eure sabine :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.