My Babyclub.de
3. Kind ?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Eintrag vom 11.09.2012 10:03
    Wow, so schnell habe ich damals nicht über ein 3. Kind nachgedacht, ich wollte eigentlich auch keins mehr. Meine beiden sind auch nur knapp 2 Jahre auseinander und ich fand das schon stressig genug. Inzwischen sind sie fast 6 und 4 und der Wunsch nach einem 3. Kind ist gekommen. Stressiger wird es mit Sicherheit und billiger wohl auch nicht. ;-) Aber ich denke wenn man wirklich will und auch ein 3. noch finanziell mit durch bekommt, warum nicht? Was sagt denn dein Partner, wünscht er sich auch noch eins? Und wann möchtest du denn dann wieder los legen? Ich möchte noch ein bis zwei Jahre warten, diesmal will ich den Altersabstand größer halten, gerade damit es mir nicht zu viel wird. LG
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2012 07:43
    Hallo Ihr Beiden:-)
    das finde ich ganz toll und mutig.
    Wir haben 1 Tochter ( fast 3 ) und mein Mann hätte am liebsten noch 2 Kinder. Ich dagegen bin ein kleiner "Schisser" und habe sogar grossen Respekt vorm 2. Kind. Seit paar Monaten beschäftige ich mich gedanklich mit dem Thema 2. Kind. Auf jeden Fall wird es so sein.... spätestens Anfang nächsten Jahres möchte ich die Pille absetzen. Bin aber jetzt schon total aufgeregt und gespannt wie die Zeit mit einem Baby und Kleinkind sein wird.

    Viel Glück :-)

    LG
    Antwort
  • Caleiopee
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2012 22:07
    Hey Soix,

    voll toll, dass Du schon Lust auf ein drittes Kindchen hast! Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück damit, Du wirst das ganz bestimmt toll meistern.
    Bei uns ist ja das zweite noch auf dem Weg und ich bin schon sehr gespannt auf die erste Zeit zu viert. Wir wollen eigentlich gerne 4 insgesamt. Haben da also auch noch was vor uns. Allerdings soll der Abstand zwischen dem zweiten und dem dritten etwas größer sein und damit das dritte nicht allein ist, soll dann noch ein viertes kurz danach kommen :) tjaja, große Pläne...
    Ich liege übrigens mit jeweils einem Jahr Absatnd zwischen zwei meiner Geschwister (nach vier Jahren kam dann noch ein Nachzügler) und meine Mutter hat das Ganze damals vor allem mit Hilfe der Oma im haus gewuppt. Ich denke das ist alles eine Sache der Einstellung und der Organisation. Unserer Umstände (rein logistisch z.b.) können im Moment nur zwei Kinder wuppen. Für die weitere Planung müssen einfach auch ein paar äußere Umstände verändert werden.
    Aber wenn das bei euch passt und ihr euch gut damit fühlt, dann ist es ja wohl das tollste überhaupt!!!
    Zudem suchen sich die Kinder ja selbst aus wo sie hin wollen... Und bei dir klopft wohl noch eines an :)

    Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute damit!!!

    Caleiopee
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2012 17:13
    Hallo,
    Unsere kleine Maus ist ein Jahr alt. Die beiden Großen sind 8 und 10 Jahre alt.
    Die Großen entlasten mich eher, sie passen freiwilliig mal auf und spielen auch sonst mal mit der Kleinen.
    Allerdings mussten wir fürs dritte Kind umziehen. Wir wohnen jetzt in einem Haus , wo jedes Kind sein eigenes Zimmer hat.
    Das Auto war kein Problem, da mein Mann ein grosses als Geschäftswagen bestellen konnte.

    Ansonsten bin ich/sind wir überglücklich mit den dreien.
    Ein Viertes gibts aber nicht!
    Antwort
  • elsington
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 31.10.2012 12:11
    Liebe Soix4444,

    wie ist die Lage? Was sagt Dein Mann? Wollt ihr es wagen? Vielleicht bist Du auch einfach nur gerne schwanger? (war ich auch :-)) Oder betüdelst gerne Babys (ich bin eher nicht so die Babymama und freue mich darüber dass die Kleinen groß werden)?
    Antwort
  • SonMatt
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 01.11.2012 16:11
    Hallo Soix,

    Wir haben zwei Kinder Amanda 04.02.2011 und Dominic 20.12.2011.

    Ich weis, ging schnell, war aber auch nicht so geplant. Amanda war unser Wunschkind und Dom gab es dann als Bonbon dazu. Jedoch wird er genauso geliebt.

    In mir breitet sich der Wunsch nach einem dritten Kind so sehr aus. Ich glaube ich bin beides. Ich liebe die Schwangerschaft und liebe es zu stillen, auch wenn ich bei Amanda ab dem 10. Tag zufüttern und ab dem 30. Tag ging nichts mehr mit stillen. Bei Dom hab ich es vier Monate geschafft. Jedoch nach 3 1/2 Monaten wurde die Milch leider schon zu dünn.
    Allerdings ist es uns nicht möglich ein drittes Kind zu unterhalten. Eigentumswohnung zu klein und finanziell unmöglich. Es wird wohl noch zwischen 7 und 10 Jahre dauern, bis wir wieder anfangen dürfen zu hibbeln.
    Jetzt geht erstmal das Geldverdienen wieder vor.

    So zurück zu deiner Frage.
    Wenn dein Mann genug verdient und euch so finanziell durchbringen kann und ihr genug Platz habt für ein drittes Kind, dann nur zu. Allerdings ist dein kleiner ja erst ungefähr 5 Monate. Warte noch ca. bis er ein Jahr ist. Damit sein dein Körper von der letzten Geburt vollständig erholen kann und du dich auf die nächste Schwangerschaft auch vernünftig vorbereiten kannst, wie z.B. die ganze Zeit durch Folsäure Tabletten nehmen (Kommt dir ja jetzt auch in der Stillzeit zu gute).

    Ich weis ich bin ein Klugscheisser. Sorry, will dir nichts vorschreiben, wollte nur auf deine Frage antworten. Falls mein Text falsch rüber kommen sollte.

    Lg Mareike
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1131 Posts)
    Kommentar vom 01.11.2012 18:03
    Hallo.

    Ich kann dich verstehen, bei mir ist es nur anders Nico ist auch gerade erst drei Monate und ich vermisse es total schwanger zu sein. Kann es auch nicht beschreiben warum ich so schnell gerne wieder ein Baby haben möchte. Nico lag auf meiner Brust im KS und ich sagte zu meinem Freund, das nächste kann kommen. Ich glaube das ist meine berufung, natürlich gehe ich auch gerne arbeiten aber ein Baby ist einfach das schöneste was es gibt, man hat eine Aufgabe zu erfüllen. Also ich finde es schön schnell hintereinander Kinder zu bekommen, Natürlich ist es eine große Umstellung, aber wenn es einen glücklich macht ist auch diese Umstellung zu meistern. Leider ist mein Freund noch nicht soweit aber von mir aus könnte das üben schon wieder los gehen :-). Naja ich habe Ihn dazu bekommen das wir Mitte ´13 wieder anfangen zu üben und ich hoffe das es schnell geht und nicht wieder eineinhalb Jahre dauert bis ich Schwanger werde.

    Bei deinen beiden ist ja auch nur 15 Monate dazwischen dann warst du ja auch schnell wieder schwanger also ich finde es toll respekt.

    LG Kerstin
    Antwort
  • NiTa76
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 09.11.2012 09:27
    Hallo,

    ich habe auch drei Kinder, Nico 10 jahre, Tabea 7 jahre und Elias 7 Monate :)

    Ich plädiere gern für größere Altersabstände, da ich der Meinung bin, man kann nur so jedem Kind einigermaßen gerecht werden.
    Ich werde nie die wunderschönen ersten drei Jahre vergessen, die ich mit Nico ganz allein hatte ! Eine so intensive Zeit, das war wunderschön. Als Tabea dann geboren wurde ging er wie selbstverständlich und ohne Probleme in den Kindergarten, er hatte und hat eine sichere Bindung zu mir entwickeln können und daher nie Probleme mit kurzzteitigen Trennungen gehabt. So konnte ich auch die Zeit mit meiner Kleinen genießen und Nico war NIE eifersüchtig. Ja und unser kleiner Nachzügler, der wird von allen ganz besonders genossen, die Großen bekommen es ganz anders mit, helfen mir viel und unterstützen mich gern, also alles super so wie es ist.
    Finanziell ist es nicht immer einfach, aber es geht, wir haben ein Haus, jedes Kind sein Zimmer, Auto groß genug, alles andere wird schon.

    Also, nur Mut !!!

    Lg NiTa
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 09.11.2012 11:10
    Hallo nita,
    die Altersabstände bei Dir sind ähnlich wie bei mir.
    Wie gesagt, meine sind 10,8 und 1 Jahr.
    Ich fand es superschön noch ein Nachzülgerlein zu bekommen.
    Auch bei mir nehmen die großen viel ab, passen eine kurze Zeit, also1-2 Stunden mal auf.Bereust Du es, daß es finanzielle Nachteile hat?

    LG, Tina
    Antwort
  • NiTa76
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2012 21:05
    Hallo fee, ich kann dir sagen, ich bereue überhaupt gar nix, uns gings mit 2 Kindern finanziell nicht besser als mit 3, da Kindergeld und Elterngeld zusmmen mein Einkommen von vorher sogar übersteigen :) und wenn Elias 2 Jahre ist, geh ich wieder arbeiten, dann siehts noch besser aus, wird halt nur ne kleine Durststrecke vom 1. bis zum 2. Geburtstag, da das Elterngeld ja nur ein Jahr gezahlt wird, aber da geh ich halt dann am Wochenende ein bißchen arbeiten, wenn mein Mann da ist, hab ich bei Tabea auch so gemacht :) du siehst, wir werden sie alle groß bekommen...

    Hallo Soix, also das mit den drei Einzelkindern war jetzt aber auch nicht nett :)
    auf jeden Fall verurteile ich dich auf keinen Fall, sondern ganz im Gegenteil, ich ziehe meinen Hut vor euch Mamis, die ihr 2 oder 3 Kleinkinder gleichzeitig aufzieht...ich könnte mir das für mich nicht vorstellen, ist doch anstrengend schon mit einem, wobei man natürlich sagen muß, meine beiden Großen sind ja jetzt auch noch nicht so groß, die brauchen Mami auch noch arg, es verschieben sich halt die Schwerpunkte in der Betreuung, das mein ich dann mit gerecht werden, ich kann halt besser auf jedes meiner Kinder eingehen, weil sie verschiedene Schwerpunkte haben, wo sich mich brauchen ( schulisch, vorpupertär, Mädchen anders zu erziehen als Jungs und so weiter) und nicht alle gleichzeitig zur gleichen Zeit, das kann ich mir nur schwer vorstellen....
    aber leiden tun deine Süßen sicher nicht, es ist vor allem wenn sie älter sind sicher ganz toll, fast gleichaltrige Geschwister zu haben, wie du sagtest, hat alles Vor-und Nachteile :)

    Lg NiTa
    Antwort
  • elsington
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2012 09:20
    Hallo Ihr, wovor ich den Hut ziehe ist die Tatsache, dass ihr eure Kinder alle anscheinend schon in den 20ern bekommen habt?! Oder irre ich mich. Das wäre für mich unvorstellbar gewesen, da ich mich dafür viel zu jung gefühlt hätte. Ich war mir sogar lange nicht sicher, wann ich Kinder will. Ob, war kaeine Frage, aber wann?! Mir hätte das auch mit 40 Jahren noch gereicht...ist aber meine Einstellung.
    Antwort
  • elsington
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2012 09:20
    Hallo Ihr, wovor ich den Hut ziehe ist die Tatsache, dass ihr eure Kinder alle anscheinend schon in den 20ern bekommen habt?! Oder irre ich mich. Das wäre für mich unvorstellbar gewesen, da ich mich dafür viel zu jung gefühlt hätte. Ich war mir sogar lange nicht sicher, wann ich Kinder will. Ob, war keine Frage, aber wann?! Mir hätte das auch mit 40 Jahren noch gereicht...ist aber meine Einstellung.
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2012 09:23
    Also mein erstes Kind hab ich mit 26 gekriegt. Der Zeitpunkt war für mich genau richtig.
    Mein drittes, da war ich 37. Mit 37 war ich nicht mehr so unbeschwert und habe mir leichter Sorgen gemacht.

    Kann natürlich sein, daß das bei Euch anders ist und was für mich gilt muss noch lange nicht für alle gelten.
    Vielleicht ist für dich, elsington mit 40 der richtige Zeitpunkt.

    Antwort
  • elsington
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2012 10:01
    Im Endeffekt habe ich mit 33 und 35 Jahren meine Kinder bekommen - das waren für mich auch die perfekten Zeitpunkte - vorher hätte es auch einfach nicht gepasst durch Studium, Auslandssemester, Praktika und Job. Meinen Mann habe ich auch erst mit 28 Jahren kennengelernt . Bei uns war er derjenige der das Kinderthema angestoßen hat - wahrscheinlich hätte ich noch länger gewartet. Nun bin ich aber glücklich und froh, dass es so ist wie es ist.

    Liebe Grüße an euch und eure Kids!
    Antwort
  • elsington
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2012 10:02
    Im Endeffekt habe ich mit 33 und 35 Jahren meine Kinder bekommen - das waren für mich auch die perfekten Zeitpunkte - vorher hätte es auch einfach nicht gepasst durch Studium, Auslandssemester, Praktika und Job. Meinen Mann habe ich auch erst mit 28 Jahren kennengelernt . Bei uns war er derjenige der das Kinderthema angestoßen hat - wahrscheinlich hätte ich noch länger gewartet. Nun bin ich aber glücklich und froh, dass es so ist wie es ist.<br />
    <br />
    Liebe Grüße an euch und eure Kids!
    Antwort
  • NiTa76
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2012 10:15
    Hallo Soix, kein Problem, kenn das doch auch mit der Hormonverwirrung ;)

    Hallo elsington, ich habe mein erstes Kind mit 25 bekommen, das zweite mit 29 und das dritte mit 35, wobei ich viel älter nicht hätte sein wollen, da gehts mir wie fee, hab mir viel mehr Gedanken und Sorgen gemacht bei der dritten SS, eben auch wegen meines Alters und den damit verbundenen Risiken....aber im Endeffekt paßt das alles genau so, allerdings...ich hätte auch schon gerne früher angefangen, aber wie du sagtest, mit knapp 20 erst Abi gemacht, Praktikum, mit 24 ausgelernt gehabt und dann aber gleich losgelegt :) und ich wollte auch eigentlich immer 4 Kinder, muß aber nun sagen, mit unserem i - Pünktchen Elias ist die Familienplanung definitiv abgeschlossen.

    Lg NiTa
    Antwort
  • tante15
    Powerclubber (74 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2012 11:32
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe still mitgelesen und wollte Dich nur "warnen" liebe Soix :-). Wir planten unser drittes Kind und waren überglücklich, als es unterwegs war und dann wurden es zwei Kinder (zwei Jungs :-)) Das kann man nicht planen :-) Alles Gute für euch!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.