My Babyclub.de
Branntweinessig in der frühen Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Clara_75
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 23.09.2012 11:33

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern zu Mittag (bin 6. SSW) zwei Teller Linseneintopf mit ca. 4 - 5 TL Brantweinessig nachgewürzt. Jetzt mache ich mir Vorwürfe, daß ich Gelüste hin oder her, es lieber hätte sein lassen sollen.
    Habe (hinterher) irgendwo gelesen, daß Essig bis zur 12. SSW tabu und danach in Maßen erlaubt sein soll. Kann mich da jemand beruhigen? Wie macht Ihr das?

    Nach dem Essen war ich auch so schlapp, daß ich mich hingelegt habe und 3 Stunden geschlafen habe.

    Habe solche Angst, bin ja schon 37, also "Risikoschwangere", dieversucht alles richtig zu machen.
    Und heute ist ausgerechnet wieder so ein Tag, an dem ich mich so "unschwanger" fühle und
    keinerlei Beschwerden habe. Klingt im ersten Moment vielleicht gut. MIr wär es andersrum gerade
    lieber, um zu merken, daß mein Kleines noch da ist.

    Danke schon mal für Euren Rat und Eure Unterstützung!

    Eure
    Clara
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2012 17:23
    Hallo Clara,
    ich hab noch nie gehört das man kein Essig essen darf und den hast du ja auch nicht pur gegessen. Versuch dir nicht solche Gedanken zu machen und genieße die Beschwerde freie Zeit :-)
    Bei mir ging es diesmal ab der 8./9. Woche los mit Müdigkeit und Übelkeit, dann gab es die Zeit in der ich kaum etwas hatte und jetzt zum Schluß kommt das ein oder andere wieder dazu.

    Liebe Güße
    engelchen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.