My Babyclub.de
Schmerzsaft beim Zahnen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Eintrag vom 22.01.2013 10:39
    Hey Ladies,

    ich will mal diejenigen unter euch die schon Mama sind was fragen.

    Mein Sohn, Julius, ist jetzt 1,5 Jahre, und bekommt gerade alle 4 Eckzähne auf einmal
    und quält sich wahnsinnig damit.
    Seit gestern hat er auch leichtes Fieber 38,4 und natürlich läuft die Nase vom vielen speicheln.
    Ich bin eigentlich total dagegen ihm stärkere Medikamente zu geben, nur wegen dem Zahnen,
    aber jetzt weiß ich nicht weiter.

    Wir haben bei den ersten Zähnchen Osanit gegeben und die haben zuerst auch geholfen
    dann haben wir Dentinox gegben, aber das hilft immer nur ganz kurz
    und in schlimmen Nächten hat er auch schon mal ein Viburcol Zäpfchen bekommen,
    das hat eigentlich immer ganz gut geholfen...
    Jetzt hilft garnichts mehr...

    Dazu muss ich noch sagen das er sich keine Zäpfchen mehr geben lässt, ich kann den Po ruhig 1-2 Minuten zuhalten, er wartet bis die Pampers wieder um ist und drückt es raus....
    Also fallen Paracetamol/ ben-u-ron-Zäpfchen raus

    Jetzt hat man mir in der Apotheke einen Schmerzsaft empfohlen, Nurofen 2% und ich bin mir total unsicher ob ich ihm das geben soll.
    Der Wirkstoff ist Ibuprofen und das geht doch so auf die Leber, andererseits ist es nur 2% und darf schon bei 6 Monate alten Babys gegeben werden.

    Ich will ihm nur irgendwie helfen, er quält sich wirklich.
    Habt ihr nen guten Tipp?

    Gruß
    Eva
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2013 12:05
    Hey Yve,

    Danke für deine Antwort,
    ja, vielleicht bin ich wirklich etwas zu skeptisch diesem Saft gegenüber,
    vielleicht gebe ich ihm den heute Abend doch mal...

    Das mir den Brotkanten machen wir ganz oft und Julius liebt das,
    vor allem wenn die nicht wirklich hart sonder eher so zäh sind.
    Er kaut auch ganz gerne auf seiner Veilchenwurzel oder seinen Beißring,
    zumindest wenn dieser gerade aus dem Kühlschrank kommt.

    Julius mag es im Moment auch getragen zu werden und ich mache das auch oft,
    jedoch meinem Rücken zuliebe fast nur noch im MANDUCA.
    Am liebsten mag er es wenn wir dann zusammen tanzen, das lenkt ihn schön ab.

    Ich hoffe es dauert nicht mehr arg so lange, obwohl es danach aussieht das es sich noch hinzieht...
    Die erste winzigkleine Spitze ist schon seit einer Woche durch, aber es geht einfach nicht weiter.
    Auch an den anderen Stellen kann man die Zähne schon durch das Zahnfleisch sehen und auch fühlen, aber sie schaffen den Durchbruch einfach nicht.

    Danke nochmal für deine Antwort,

    Gruß Eva
    Antwort
  • Noelia
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2013 13:01
    Hallo E_V_A_ und Hallo an die anderen Mamas,

    ich habe meiner Tochter auch ab und an den Nurofen Saft gegeben. Wenns halt gar nicht anders geht und die Kinder nicht so leiden sollen.

    Was bei mir auch wahre Wunder wirkt ist tatsächlich die Bernsteinkette. Meine Tochter hatte immer Probleme beim Zahnen und Fieber etc. Jetzt trägt sie die Kette seit 4 Monaten immer. Tagsüber, beim Schlafen, Baden, Hallenbad, einfach immer und sie hat überhaupt keine Probleme mehr. Es kommen gerade drei Backenzähne und sie ist wie immer...

    Man muss daran glauben, aber ich habe wirklich nur POSITIVES über die Bernsteinkette zu berichten.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2013 15:48
    @ Noelia

    Danke,
    leider ist mein Mann absolut gegen eine Bernsteinkeitte,
    nicht nur weil er Schmuck für einen Jungen überflüssig findet,
    sondern auch weil er Angst hat wergen der Strangulationsgefahr.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2013 08:56
    Hallo,

    Ich möchte euch jetzt gerne berichten.

    Also ich hab den Nurofen Saft gegeben und muss sagen, das hilft echt gut.
    Laut Packungsbeilage / Alter / Gewicht sind für ihn 5ml empfohlen.

    Wenn ich ihm den Tagsüber gebe (was ich nur einmal mit 2ml ausprobiert habe),
    ist mein Kind wie ausgewechselt, oder sagen wir mal, wie früher,
    fröhlich und ausgeglichen mit einer riesigen Menge Energie,
    statt reizbar und nölig mit Hang zur Agressivität.

    Ich habe in der ersten Nacht 3ml am Abend gegeben
    und daraufhin hat er knapp 5 STd. wie ein Stein geschlafen.
    Ich wollte ihm aber nicht die nächste Dosis hinterhergeben...,
    also hat er dann doch noch geweint und lange gebraucht um wieder einzuschlafen
    und hat den Rest der Nacht sehr unruhig geschlafen, wenn überhaupt.
    Letzte Nacht habe ich ihm Abends 2ml gegeben und heute Nacht
    um 1 Uhr als er wach war nochmal 2ml hinterher,
    das hat gut funktioniert, er ist dann recht gut wieder eingeschlafen
    und hat bis heute Morgen um kurz nach 5 geschlafen.

    Also wenn jemand von euch noch ein Wundermittel kennt ...?
    Ich kann bzw. will den Nurofen-Saft ja nicht so lange/oft geben.

    Übrigens sind Nummer 2+3 der 4 Eckzähne seit gestern ein Mini-mini-bisschen durchs Zahnfleisch durch.

    Danke für eure Meinungen und falls jemand noch was weiß, darf er mir das gerne verraten.

    Gruß Eva
    Antwort
  • MamaAndrea
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 04.11.2014 12:53
    Beim ersten Kind hatte ich auch noch Probleme, ihm Schmerzsaft oder Gel zu geben. Nachdem ich Monate ohne Schlaf durchgestanden hatte, war es bem Zweiten (Tochter) keine Frage: Die hat Schmerzgel bekommen. Und manchmal auch den Fiebersaft. Denke, dass auch die Schmerzen dem Kind nicht gut tun.
    Antwort
  • midsommer
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2014 08:59
    Wir haben bei unserem Kind auch immer diese Schmerzsalbe geschmiert. Das hat für den Kleinen bisher immer sehr gut geholfen. Ansonsten hat er noch einen Gel-Beißring.
    Sonst ist es immer schlimm, wenn man dem Kleinen nicht helfen kann, wenn sie vor Schmerzen schreien :-(
    Antwort
  • justustina
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2015 14:59
    Hallo,

    wir haben es bei unseren Kindern mit homöopathischen Mitteln versucht und das hat wirklich gut geklappt.
    Antwort
  • sabse1984
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2015 19:38
    Hallo,

    ich habe auch sehr gute Erfahrung mit dem Nurofensaft gemacht und zusätzlich als kleiner Tipp von mir, diesen NUK Kühlstab bei meiner Kleinen verwendet: http://goo.gl/L36I5M
    Kühlt und ist gleichzeitig ein Massageeffekt, hat meiner Kleinen sehr gut getan.
    Alles Gute.

    LG
    Antwort
  • Schnitte82
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2015 14:51
    Hallo
    Oh das hört sich ja schlimm an.
    Also ich denke, wenn dir das der Apotheker geraten hast, kannst du das auch machen.
    Dem kleinen soll es doch besser gehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schnitte82
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.