My Babyclub.de
Angst um meinen Sohn :-(

Antworten Zur neuesten Antwort

  • issy31
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Eintrag vom 10.04.2013 11:26
    Hallo zusammen,

    ich drehe echt noch durch.
    Mein Sohn Justus ist vor etwas über sechs Wochen gestorben. Ich denke aber, das wir die Situation bis jetzt gut bewältigen.
    Aber JETZT träume ich schlecht von meinem großen Sohn. Er hatte gestern Geburtstag und ist jetzt sieben Jahre alt. Am Wochenende feiern wir noch mit der ganzen Familie. Er wird von uns allen den Lego Todesstern geschenkt bekommen.
    Jetzt träumte ich davon, das er sich so freut, das er tod umfällt. Dieser Traum läßt mich nicht mehr los.
    ICh mache mir Sorgen und habe furchtbare Angst deswegen.
    So ähnlich wie jetzt habe ich mich gefülht, kurz bevor mein kleiner Sohn starb.
    Was ist wenn mein Bauchgefühl jetzt auch wieder recht hat?
    Wenn er stirbt... das überlebe ich nicht....
    Mein Arzt meint, das ich keine Hilfe bräuchte, aber diese schlimmen Gedanken lassen mich zweifeln.
    Könnt ihr mir einen Rat geben, bitte?
    danke.

    Gruß
    Issy
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2013 13:49
    Ich weiß nicht so recht was ich sagen soll... aber ich versuche das mal in Worte zu fassen...

    Erstmal hast du mein aufrichtiges Mitgefühl

    Also ich denke wenn man nach so einem furchtbaren Erlebnis glaubt das man Hilfe braucht, kann deine Arzt sagen was er will, such dir Hilfe!
    Keine Ahnung was da für dich in Frage kommt ob Selbsthilfe Gruppe oder Therapie, aber wenn du glaubst das dir professionelle Hilfe fehlt, dann ist es egal was dein Doc sagt, er kann dich niemals so gut kennen wie du dich selbst.

    Zu dem Traum, für mich hört sich das nach sehr großen Verlustängsten an, die natürlich sind, gerade in deinem Fall und im Traum verarbeitet werden, bzw. ans Licht drängen.

    Woran ist dein Sohn denn gestorben, wenn ich fragen darf, war er lange krank oder kam das ganz plötzlich (wie in deinem Traum)
    Antwort
  • issy31
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 12.04.2013 09:35
    hi,
    Mein Justus verstarb ganz unerwartet. Sein Herz hörte einfach auf zu schlagen. Ohne Vorwarnung.
    Ich war an dem Tag nervös und aufgewühlt, unruhig. Er lebte noch, wo wir im KH ankamen. Aber noch vor dem Kaiserschnitt verstarb er. Woran es lag wissen wir nicht.

    Und das Gefühl nach dem Traum war genau so wie vor dem Tod unseres KLeinen.

    Ich habe mir jetzt auch Hilfe gesucht. Habe einen Therapeuten gefunden.

    Ich weiß das mein großer Gesund ist (auch organisch) und sich gut entwickelt. Ich sage mir immer wieder das der Traum nicht real ist und es auch nicht werden wird. Aber trotzdem darf ich da nicht drüber nachdenken, weil sonst alles wieder hoch kommt.

    Ich bin nicht in der Lage arbeiten zu gehen. Ich habe solche Angst davor (arbeite mit kleinen Kindern). Ich brauche da einfach noch Zeit. Aber ich hoffe, das die Therapie mir hilft.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.