My Babyclub.de
Wassereinlagerung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • schlomo13
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 22.04.2013 07:42
    Hallo, ich habe seit Beginn der Schwangerschaft extreme Wassereinlagerungen, hauptsächlich nur in den Beinen. Es ist tw mit straken Schmerzen verbunden, da ich das Gefühl habe mir zerreßt es die Haut. Vom Druckgefühl ganz zu schweigen. Mein Frauenarzt weiss auch schon nicht mehr weiter. Ich achte darauf das ich nicht zu lange unterwegs bin, Beine HOCH, ernähre mich seit her entwässernd (was auf Dauer zum bröckeln ist, da ich eh schon nicht alles esse) und habe es auch mit einem homöopathischem Mittel probiert. (hatte nur für kurze Zeit Besserung verschafft). Ich hoffe ihr hab vielleicht noch Ideen was ich machen kann?
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2013 08:19
    Ich hatte das in meiner ersten Schwangerschaft zum Ende auch ganz schlimm. Da war es dann auch so heiß. Jetzt in der zweiten Schwangerschaft fängt es schon viel früher an, wenn es draußen so warm ist :-/. Und ich habe noch bis Mitte August vor mir.

    Meine FÄ hat auch von entwässernden Nahrungsmitteln abgeraten. Da hätte man früher gemacht, aber heute soll man das wohl vermeiden.
    Sie sagte mir, ich soll ganz viel trinken, damit das Wasser ausgeschwemmt wird. Füße eben hochlegen, Pausen machen und die Beine mit einer Wechseldusche abduschen. Ich hab mir damals bei Dm so Eisgel für die Beine und Füße gekauft. Das hat auch immer gut getan.
    Vielleicht ist etwas für dich dabei, was du noch ausprobieren könntest. So wirklich was kann man ja leider nicht dagegen tun :(.
    Antwort
  • schlomo13
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2013 09:49
    Danke für eure Antworten!
    Meine Hebamme hat mir das homöopathische Mittel empfohlen, was ich auch genommen habe, nur leider hilft es nicht mehr.
    Von salzreicher Nahrung wurde mir komplett abgeraten, daher bin ich jetzt leicht irritiert.
    Hat das denn bei euch geholfen?
    Das mit dem Wechselduschen mache ich auch, sowie viel trinken und Beine hoch, aber das mit dem Eisgel ist ein guter Tipp, ich werde es mal probieren.
    habe halt nur Bedenken, da es sich mittlerweile auch an den Armen breit macht und ab und zu mein Gesicht auch aussieht wie eine Kugel.
    liebe Grüße
    Antwort
  • Motte33
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2013 11:38
    Hallo Schlomo13,

    mir hat meine Hebamme auch gesagt, ich soll mich lieber Salzarm ernähren. Sie sagte aber auch das es da unterschiedliche Meinungen gibt und fünf von zehn Hebammen mir empfehlen würden mehr Salz zu mir zu nehmen.
    Was sie mir aber auch als Tipp gegeben hat, ist Akupunktur. Habe ich aber noch nicht ausprobiert, da es im Moment wieder kälter ist und meine Wassereinlagerungen somit auch besser geworden sind.

    Ansonsten wie schon gesagt: viel trinken, stramm spazieren, Beine nach Möglichkeit oft hoch lagern, Ananas essen (bitte nicht in rauhen Mengen) hilft wohl auch und es gibt so einen Druckpunkt oberhalb des Fußknöchels (kann das nicht besser beschreiben). Wenn man diesen massiert, soll es auch ausschwemmend wirken.

    Ansonsten kann ich mich den Vorrädnerinen nur anschließen: bitte keine Entwässerungskuren. Das Wasser verschwindet nach der Geburt relativ schnell wieder. Ich hoffe du hast nicht mehr lange.

    Viel Glück!

    LG Motte
    Antwort
  • Mausi-Mami
    Very Important Babyclubber (628 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2013 10:20
    Hallo Schlomo,

    ich hatte das in der Schwangerschaft auch vor allem im letzten drittel. Pflanzliche Sachen und eine entwässerte Ernährung habe bei mir gar nichts geholfen. Ich habe von meiner Frauenärztin Kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen, dann wurde es etwas vertäglicher.

    LG, Mausi-Mami
    Antwort
  • schlomo13
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2013 16:25
    Ich danke euch nochmals für all eure Antworten. Nach dem es eine Zeit ganz schlimm war, hatte ich die Nase voll, und habe mir gesagt scheiß drauf. Ich habe den Brennesseltee, die Mischtee aus Zinkkraut, Brennessel und Birkenblätter, sowie die entwässernde Ernährung gelassen. Was soll ich sagen seit zwei Wochen sogut wie kein Wasser und ich erkenne sogar mein Knöchel wieder. Manchmal ist weniger mehr.
    LG
    Antwort
  • Fuddl
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2013 14:16
    Hallo liebe Bald-Mami,

    ich habe leider das Gleiche Problem........
    Habe nun von sämtlichen Seiten Lymphdrainagenmassage empfohlen bekommen und meine Ärztin hat mir das auch aufgeschrieben für die Physiotherapie..

    Ich werde das mal ausprobieren!

    Lg

    Mandy 19. SSW
    Antwort
  • Manuela8991
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 17.07.2013 18:47
    Hallo zusammen,

    ich leider seit ca. 1 Monat nun auch an dicken Wasser beine...
    Hab heute mit meiner Hebamme telefoniert, diese meint ich soll eine Lymphdrainagenmassage machen lassen und nebenher macht sie noch Akkupunktur, damit hat sie auch schon viele gute Erfahrungen machen können.
    Ebenso soll man weiterhin viel trinken, vor allem bei diesem heißen Wetter.


    ich hoffe mal ich konnte euch ein bisschen helfen.


    LG

    Manuela 28. SSW
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.