My Babyclub.de
Arbeitgeber Mutterschutz Beschäftigungsverbot und co.

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ValesMama
    Superclubber (286 Posts)
    Eintrag vom 06.05.2013 14:28
    hallo ihr lieben, wollt mal hören wie ihr das handhabt? weiß euer Arbeitgeber schon von eurer SS?

    bin ja nun erst am anfang der SS aber ich weiß nicht so richtig wann ich meinen Arbeitgeber bescheid geben soll.
    heißt zwar man soll bis zur 12.woche warten aber ehrlich gesagt ist mir das zu lang. Ich arbeite ja in nem Discounter und selbst wenn ich nur kassendienst habe muss ich auch ware abpacken. bei uns ist es so das Obst und Gemüse vorn an den kassen ist und ich das auch mit abpacken muss genau wie Konserven. da es von der kasse aus am besten geht. Da geht das Problem schon los, Bananenkartons wiegen 18Kilo, Äpfel auch um den dreh und so weiter also nicht wirklich leicht. an der kasse geht's gleich weiter, nicht jeder kunde lässt schwere Sachen wie 6er Packs getränke im wagen. Das nächste Problem ist das wir oft nur zu zweit arbeiten in einer schicht und da ist nicht wirklich viel mit Rücksicht nehmen. wird schon ne Zumutung wenn ich dann nur noch Frühdienst arbeiten darf, da spät bis 20.15Uhr geht.
    meinen FA Termin hab ich erst am 16.05. ging leider nicht eher.
    ich weiß nicht so recht was ich machen soll?! meinen Bezirksleiter seh ich auch nicht so oft da dieser ja mehrere Filialen betreut. weiß auch nicht wem ich es zuerst sagen soll meiner Filialleiterin oder dem Bezirklseiter?! alles gar nicht so leicht.

    naja bin auf eure Meinung gespannt und auf eure Erfahrungen
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2013 15:26
    @ Vales Mama

    Also in jedem Fall wo eine Gefährdung vorliegen könnte z.B. auch durch schweres Heben, ist der Chef sofort zu informieren, das heißt sobald du die Bestätigung vom Doc hast, sagst du deinem Fillialleiter Bescheid,
    bis dahin versuche doch einfach es etwas vorsichtig angehen zu lassen und achte auf dich!

    Beim Termin bei deinem FA würde ich deine Arbeitssituation auch direkt ansprechen,
    vielleicht bekommst du ja ein Attest für solche Arbeiten
    und man kann sowas bei dir im Laden regeln ohne Beschäftigungsverbot?
    Antwort
  • kalinka26
    Superclubber (452 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2013 15:59
    Hi

    ich arbeite auch als Verkäuferin im Textilbereich und mir hat der FA gesagt, ich solle es gleich meinem Arbeitgeber sagen, damit ich nicht mehr so schwer heben brauche. Ich wollte eigentlich auch erst warten bis die 12 . Woche um ist, es hätte ja viel passieren können, aber so war es auch ganz gut. Ich an deiner stelle würde es deinem Chef sagen sobald du die Bescheinigung hast und rede mit deinem FA drüber was er meint mit deiner Arbeit.

    lg
    Antwort
  • Mausi-Mami
    Very Important Babyclubber (628 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2013 19:36
    Also bei solchen Sachen, solltest du, sobald du die Bestätigung vom Frauenarzt hast es umgehend deinem Chef in dem Fall dem Bezirksleiter am besten per Telefon, wenn dieser schlecht erreichbar ist und deiner Filialleiterin persönlich sagen. Ich habe es bei meinem damaligen Arbeitgeber auch sobald ich die bestätigung hatte + 1 Woche Urlaub danach gesagt, da ich in der Bank immer die schweren Münzgeldkassetten herumwuchten musste, Kartons mit Kontoauszugsdruckerpapier quer durch die Filiale tragen musste und außerdem ganz viele Kartons (war auch für die Materialbestellung zuständig) von A nach B hiefen musste. hatte damals noch 4 Tage zur Woche urlaub und dann eben diese Woche urlaub und danach habe ich es gesagt. Zuvor habe ich meiner Kollegin gesagt, dass ich mich beim Sport verrissen habe und sie mir deshalb diese Arbeiten zum Urlaub abnehmen soll - das hat super geklappt.
    Antwort
  • ValesMama
    Superclubber (286 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2013 21:48
    denke die paar tage bis zum fa Termin bekomm ich schon noch rum so oft muss ich bis dahin nicht arbeiten. danach hab ich auch erst mal Urlaub eine Woche. denke mein FA wird schon ne passende lösung finden. danke für eure antworten :-)
    Antwort
  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2013 09:05
    Ich habe es meinem Arbeitgeber schon in der 6.SSW gesagt... war mir eigentlich auch zu früh aber bei mir auf Arbeit wäre es zu gefährlich gewesen. Seit der 7.SSW bin ich im Berufsverbot...
    @Vales dann hoffe ich das die Zeit bis zum fa termin ganz schnell vorbei geht und ihr eine gute Lösung findet.
    Antwort
  • Shallymaus
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2013 19:18
    Hallo,

    Ich habe auch mal eine frage zu dem Thema: ich mache zur zeit ein EQJ in einer Spedition, die eigentlich in eine Ausbildung übergehen sollte. Gut, dass wird sie nicht damit kann ich leben.

    Nur habe ich meiner Arbeitgeberin noch nichts erzählt weil ich Angst habe das EQJ zu verlieren weil ich ja noch in der Probezeit bin. Was mache ich jetzt am besten?
    Antwort
  • Andrea_maus
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2013 20:22
    Ich schließe mich auch gleich mal mit an...
    Ich bin Arzthelferin beim Frauenarzt. Und ich weiß das ich laut Mutterschutz keine Labortätigkeiten mehr ausüben darf. Allerdings bin ich auch Pat. bei einer unsere Ärzte. Mein Chef ist bereits über die SS informiert, allerdings sagte er kein Wort zum Thema Laborarbeit, außerdem arbeite ich an 2 Tagen über 10 Std. Außerdem arbeite ich oft alleine, das heißt keiner könnte die Laborarbeit für mich übernehmen. Ich bin momentan etwas zwiegespalten.. ich weiß das die Gesundheit von Mutter und Kind vorgeht. Allerdings befürchte ich das mein SS sich negativ auf die Stimmung in der Praxis ausüben wird. Und ehrlich gesagt hab ich davor etwas angst, der Praxisalltag ist auch so schon ziemlich anstrengend.
    Was würdet ihr machen? Doofe Fragen natürlich ans Baby denken. :(
    Habt ihr vielleicht Tipps und Tricks zwecks Umsetzung oder war jemand schon mal in einer ähnlichen Situation?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.