My Babyclub.de
Camping mit Kind?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Goscha
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 30.07.2013 09:43
    Hallo Zusammen,

    ab wann kann man mit Kindern Campen gehen?
    Wir wollten eigentlich in den Süden fahren und dort ein bißchen am Atlantik (Frankreich) mit unserem Luki Urlaub machen. Er ist 3 und ich glaube, dass die Natur im auch Freude bereiten wird.
    Wir wollten nun auch mal länger Spazieren gehen, aber ich weiß nicht, wie weit man das mit dem Kleinen machen kann. Wir hatten sonst immer so einen Tragerucksack ( http://www.bergzeit.de/osprey-poco-kindertrage.html ). Die Zuladung beträgt da knapp 20kg. Das ist schon eine ganze Menge. Noch geht das mit Lukas. Mein Mann hat dann auch ein gutes Zusatztraining. ^^
    Habt ihr andere Ideen, außer einem Baggy oder so, weil man mit dem nicht so gut durch unwegsames Gelände fahren kann. Das schaffen die Rollen nicht.
    Hab schon überlegt, ob man so ein Tragetuch nimmt, weil das generell ja auch mehr Last halten kann.

    Wäre für Tipps dankbar.
    Antwort
  • MilliH
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2014 10:12
    Hallo!

    Ich würd das erstmal mit Backup ausprobieren, mit dem Camping. Erstmal im Garten zelten und dann im nächsten Schritt irgendwo ein Ferienhaus mieten, wo auch ein Campingplatz in der Nähe ist und da dann mal eine Nacht zelten. Erst wenn das alles klappt würd ich einen echten Campingurlaub angehen.
    Am Ringköbing Fjord in Dänemark gibt es z.B. viele Ferienhaussiedlungen und auch Campinplätze in der Nähe. Schau mal z.B. hier: http://www.esmarch-ferienhauser.de/ferienhaeuser-daenemark/argab/

    Zum Tragen: Selber laufen lassen und ggf. die Strecken verkürzen. Aber wenn so ein Kind es gewöhnt ist, viel zu laufen, hält es erfahungsgemäß längere Strecken durch als ein Durchschnittserwachsener :)
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2014 09:02
    Hallo, ich finde, Campen kann man von Geburt an - unsere Babys haben das von Anfang an immer gerne mitgemacht. Und für lange Wanderungen einfach die gute alte Kraxe mitnehmen, oder das Kind auf die Schultern setzen. Mit 3 Jahren finde ich die Kinder fürs Tragetuch zu groß. Sicher wird Euer Kleiner das Campen lieben!!! Schönen Urlaub!!!!
    Antwort
  • paysandisia
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2014 16:55
    Mit drei Jahren kann der Kleine bestimmt schon eine gute Strecke zu Fuß zurücklegen. Ansonsten öfters kleinere Pausen einlegen, dann ist er nicht so schnell fertig. Wenns gar nicht mehr geht, würde ich ihn auf die Schultern nehmen.
    Antwort
  • susanna44
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2014 15:40
    Ich denke auch, dass ist kein Problem. Meine Eltern waren mit mir auch beim Campen als ich in dem Alter war. Die sagen ich hatte immer riesen Spaß. So muss es gewesen sein :-)
    Antwort
  • isa-bella1981
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2014 16:57
    Ich seh das auch so wie susanna44. In dem Alter bin ich auch das erste Mal mit meinen Eltern Campen gefahren und es war super toll. Natürlich kommt es auch immer auf den Platz an, aber ansich ist Camping auch für 3-jährige was.
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (175 Posts)
    Kommentar vom 21.05.2014 09:32
    Hallo zusammen,
    war jemand von Euch schonmal mit Kindern außerhalb von Europa im Campingbus unterwegs? Wir denken da an Afrika oder den "WildenWesten" Nordamerikas... DANKE!
    Antwort
  • Marami
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2014 19:03
    Was ich besonders schön am Campen finde, ist das Kinder auch schnell unternander in Kontakt kommen. Das fördert zum einen in der sozialen Kompetenz viel, bringt den Kindern aber auch häufig mehr Spaß am Urlaub. Aber ansonsten ist campen bei uns immer ein schöner Urlaub gewesen, auch wo Eltern und Kindern viel miteinander machen können, aber auch trotzdem jeder seinen Freiraum haben kann! :)
    Antwort
  • Matschi
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2014 19:21
    Also wir hatten immer alle eine menge Spaß beim campen. Meine Kinder waren früher oder später eh immer nur unterwegs und haben auch schnell andere Kinder kennengelernt. Das hat doch einiges leichter gemacht, dass beide Seiten (Eltern und Kind) an einem Urlaub Spaß haben können. Also mir gefällt es sehr und es schweißt irgendwie die Familie auch zusammen! :)
    Antwort
  • mamimu
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 09.07.2014 12:11
    Sehe ich genauso. Bei dem Gedanken mit Kindern campen zu gehen hatte ich anfangs so meine Bedenken. Aber als ich gesehen habe, wie gut das klappt, war ich begeistert. Die Kinder finden SO schnell Freunde und haben ab da den lieben langen Tage eine Beschäftigung. Dann wird der Urlaub erst so richtig entspannt :) Campen mit Kindern kann ich nur empfehlen!
    Antwort
  • Jummi
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 22.07.2014 18:25
    Es kann bei schlechten Wetter allerdings wirklich anstrengend werden. Wenn das Wetter mitspielt und die Kinder spielen gehen können, dann läuft ja meist alles von alleine. Allerdings ist bei längeren Regen wirklich sehr viel langeweile vorhanden und man muss sich dann den ein oder anderen Ausflug überlegen, damit man auch mal raus kommt aus dem Zelt / Wohnwagen...
    Antwort
  • enbaecker
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 10.01.2015 16:22
    Also grundsätzlich geht es warscheinlich jederzeit. Spaß machen wird es warscheinlich erst ab min. 3 Jahren.
    Antwort
  • MutterJordan
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 21.01.2015 17:16
    Also wir gehen öfter Campen mit unseren beiden kleinen.. Können uns auch nicht so viele megateure Urlaube im Jahr leisten. Und noch sind sie so jung, dass das Campen durchaus noch Spaß macht. Lustig ist, wenn die zwei beim Zeltaufbau helfen möchten.. Zum Glück wissen wir da besser bescheid. Und wir sind letztes Jahr sogar auf die Idee gekommen, das Zeltzu beheizen (also auf die Idee gekommen ist gelogen, wir hatten das in nem Blog gelesen: http://www.maxtex24.de/blog/wie-heize-ich-ein-faltzelt/ vllt interessiert es euch auch).
    Ich weiß, ich fand es im Teeniealter einfach nur noch nervig camopen zu gehen mit den Eltern. Aber so lange es uns allen Spaß macht, amchen wir das gerne noch weiter!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.