My Babyclub.de
Schwanger und verlassen, brauche dringend euren Rat

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Annabelle2014
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 26.11.2013 15:32
    Hallo liebe Leser,

    ich bin 24 Jahre und in der 33. SSW. Die Schwangerschaft war nicht geplant. Mein Freund wollte das Baby nicht. Ich habe mich aber dafür entschieden und dann hat er mich am Anfang der Schwangerschaft sitzen gelassen.

    Er sagt er würde mich nicht mehr lieben, aber sich angeblich um unsere Tochter kümmern wenn sie da ist.

    Nun aber zu meinem Problem. Ich liebe meinen Ex noch. Seit der Trennung läuft immer mal wieder was zwischen uns. (Sehen uns ca. jede oder jede 2. Woche) Ein ständiges hin und her. Vor ca 2 Wochen sagte er mir wieder es wird kein uns mehr geben. Daraufhin habe ich mich nicht mehr gemeldet weil ich so verletzt war. Doch es ist immer das selbe. Wenn ich auf Abstand gehe schreibt er mir ständig. Letzten Sonntag war er z.B bei mir weil er mit mir reden wollte weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Hinterher hat er mich auch wieder geküsst, meine Hand genommen und meinen Bauch gestreichelt.

    Später habe ich ihm dann geschrieben und gefragt warum er das wieder gemacht hat. Daraufhin sagte er er weiß nicht wieso.

    Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Es ist so verdammt schwer für mich die Situation. Immer wieder kommt er mir nah, will aber keine Beziehung. Die Geburt steht bald an und es hat sich in all den Monaten nichts zwischen uns verändert. Ich weiß einfach nicht wie es werden soll...

    Habt ihr einen Rat für mich?

    LG
    Antwort
  • Cassandra
    Superclubber (466 Posts)
    Kommentar vom 26.11.2013 19:46
    Ich kenne die Situation, Annabelle.
    Genauso ging es meiner Mutter bei der Schwangerschaft mit meinem Halbbrüderchen. Der Vater hat sich genauso verhalten und dieses Verhalten auch später niemals abgelegt. Ich würde einmal tief in mich gehen und überlegen, was du möchtest.

    Natürlich, du liebst ihn und hättest ihn sehr gerne zurück. Doch er hat wohl mehr als deutlich gemacht, dass er es toll findet eine Familie und Sex zu haben - aber die Verpflichtung dahinter nicht möchte.
    Also, was möchtest du?
    Willst du ihm Sex und eine Familie geben und riskieren, dass er eure Tochter dann vielleicht alle Jubeljahre mal besuchen kommt. Oder ziehst du einen Notwendigen Schlussstrich und freust dich auf deine Tochter. Und irgendwann vielleicht auf eine neue Liebe. Einen richtigen Papa für die Kleine - und einen Mann, der dich zu schätzen weiß.

    Aber diesen Entschluss musst du dann auch durchziehen und dazu stehen. Ich weiß, wie schrecklich schwer das ist. Aber am Ende geht es nicht nur um dich, sondern AUCH um deine Tochter. Es geht darum, was für euch BEIDE das Beste ist.

    Nur das Beste wünsch ich dir.
    Und eine süße gesunde Tochter natürlich!

    lg
    Antwort
  • Elly2014
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 26.11.2013 20:42
    Liebe Annabelle,

    Ich kann voll und ganz verstehen wie du dich fühlst, da ich in fast der selben Situation bin.
    Aber ich hab für mich entschieden, das es besser ist, wenn wir nur normalen kontakt noch haben.

    Deswegen würde ich dir auch nur raten, das du dich mal hinsetzt und überlegst was du möchtest und was das beste für dich und deiner Tochter ist!

    Lg :)
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (541 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2013 23:44
    Zunächst einmal könnte man pragmatisch sagen: Du wusstest, er will das kind nicht und hast Dich trotzdem dafür entschieden! Also musst Du die Suppe auch alleine auslöffeln...
    Dies hilft Dir im moment aber nicht, daher will ich Dir kurz was erhählen:

    Auch ich kenne die Situation- von meiner besten Freundin! Wir haben damals auch lange diskutiert, was sie tun soll. Natürlich kamen wir immer zu der Frage: "warum will er mich denn sehen und meldet sich ständig, wenn er anscheinend nichts mehr empfindet"?

    Letzendlich hat sich meine Freundin dazu entschlossen, ihn gehen zu lassen, sprich ihm klar gemacht: entweder ganz oder gar nicht. Natürlich mit der hoffnung, dass er was kapiert und zurück kommt. Leider kam es dazu nicht und sie ist jetzt allein erziehend mit 2 Kindern😪 Dies wünsche ich wirklich niemandem!!! Aber wie Cassandra auch schrieb: Du musst Dich schützen und Dich nicht ständig verletzen lassen! Du brauchst diese kraft für Dein kind!! Und nur so kannst Du frei für eine neue liebe werden!

    Ich wünsche Dir viel Kraft, die richtige Entscheidung und ein gesundes baby!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.