My Babyclub.de
Welche elektrische Zahnbürste kaufen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • maya26
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 07.12.2013 12:31
    Hallo zusammen,
    Ich möchte meiner Tochter eine elektrische Zahnbürste kaufen, damit sie besser und länger von ganz alleine die Zähne putzt.

    Kennt ihr vielleicht die Unterschiede bei den elektrischen Zahnbürsten? Ich frage mich aber, was Oszillation bedeutet? Was könnt Ihr empfehlen oder kennt ihr irgendwelche Tests?

    Ich hoffe auf zahlreiche Antworten.
    Vielen Dank!
    Antwort
  • kunto
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2013 17:49
    Unsere Kinder und mein Mann bevorzugen die Sonicare, weil sie weicher ist und kleinere Bürstenköpfe hat. Ich bevorzuge die Braun, weil ich das Gefühl habe, dass sie besser den Zahnfleischrand reinigt. Du siehst, da gibt es verschiedene Meinungen.Am besten schaust du hier http://www.elektrischezahnbuersten-test.de/ einfach mal nach und entscheidest dann welche am besten zu deiner Tochter passt.
    Noch was zum praktischen Alltag: Die Braun Bürstenköpfe bekommt man in jedem Drogeriemarkt, während man die Philipps Bürstenköpfe extra im Internet oder der Apotheke bestellen muss....
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (998 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2013 22:19
    Wir haben auch die Philipps Sonicare für die Familie, für die Kinder (3 und 1,5 Jahre) benutzen wir die Kinderaufsätze. Sind mit der Zahnbürste sehr zufrieden bislang (benutzen sie seit ca. 1 Jahr)

    lg xenaka
    Antwort
  • Katwoman
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2013 11:54
    Mh, mein Zahnarzt hat mir eine Ultraschall-Zahnbürste empfohlen. Sei wohl der Porsche unter den Zahnbürsten in Punkto Zahnhygiene... aber wer weiß ob das schon was für kleine Kinder ist?

    Stiftung Warentest hat elektrische Kinderzahnbürsten getestete und diese ist die beste geworden: Braun
    Oral-B Kids` Battery Toothbrush (Testurteil Gut, 2,0).
    Sie ist vor allem die einzige der getesteten Kinderzahnbürsten, die bei der Plaqueentfernung mit Gut bewertet wurde. Alle anderen getesteten Zahnbürsten nur mit Befriedigend.

    Vielleicht hilfts ja!
    Kat aus der babyclub.de Redaktion
    Antwort
  • MamaAndrea
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2014 12:41
    WOW, Porsche kaufen und alles ist gut ... :-) Also ich bin auch ein Freund von elektrischen Zahnbürsten, aber gleich das Teuerste kaufen? Meine Kinder hatten um den Jahreswechsel den TICK, nur noch mit einer Zahnbürste zu putzen (mein Großer hat in der Schule eine "normale" Zahnbürste geschenkt bekommen) und ich musste dann nach 2-3 Wochen feststellen, dass die Zähne nicht wirklich sauber waren. NUn wird wieder mit der elektrischen geputzt ... war etwas "Überredungskunst" notwendig. Inzwischen sind wir von "Cars" auf Micky Mouse (Gerade neu bestellt: http://shoppingfritz.de/preisvergleich-10331236/kinder-zahnbuerste-oral-b-advance-power-kids-950-tx-d10511-braun-kinderzahn-bue-950-217336.htm) umgestiegen ... bei 25 EUR nicht zu viel. Nur der Akku hat irgendwann schlapp gemacht ...
    Ach - darf ich nicht vergessen: Mein Großer hat bei der letzten Zahnuntersuchung vor ein paar Tagen in der Schule ein "super Zeugnis" ausgestellt bekommen. Wenn er doch nur immer so gute Noten hätte ... :-)
    Antwort
  • Melody10
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2014 16:01
    Hallo Maya!

    Weil auch ich eine elektrische Zahnbürste benutze, hat sich unser Kind schon mit einem Jahr dasselbe gewünscht. Ich habe einfach darauf Acht gegeben, dass der Aufsatz relativ weiche Borsten hat. Normalerweise gibt es diverse Marken, am besten lässt Du Dich aber beraten. Achte darauf, dass Du später den Zahnbürsten Kopf austauschen kannst.
    Antwort
  • Matschi
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2014 19:23
    Weiche Borsten sind in jedemfall wichtig. Wenn der Wunsch bei einem Kind zu einer elektronischen Zahnbürste wächst, vielleicht kann man ja auch mal mit dem Zahnarzt reden. Dann kann man vielleicht mit seiner/ ihrer Hilfe auch die passende Bürste finden! :)
    Antwort
  • PiasMama
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:55
    Bei uns muss einfach nur "Polly Pocket" oder irgend etwas von "Prinzessin Lillifee" darauf stehen und schon wirken sogar Zahnbürsten wie kleine "Zauberstäbe".
    Antwort
  • MamaMai2012
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2014 12:03
    Wir haben selber elektrische Bürsten. Meiner Tochter, 2 Jahre habe ich mich noch nicht getraut eine zu kaufen, Ich dachte, vielleicht bekommt sie Angst vor dem Geräusch. Ich glaube, ich werde es mal ausprobieren. Die elektrischen sind denk ich auf jeden Fall besser für die Zahnhygiene
    Antwort
  • mamikuhh
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 15:37
    Also ich halte nicht so viel von elektrischen Zahnbürsten, mein Zahnarzt hat mir damals auch geraten ihr keine zu kaufen
    Antwort
  • anna27
    Superclubber (369 Posts)
  • anna27
    Superclubber (369 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 16:33
    https://www.test.de/thema/zahnbuersten/
    Antwort
  • MamaMamaMama
    Very Important Babyclubber (504 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 19:22
    Wir haben die elektrische Zahnbürste von Oral-B gehabt, mittlerweile nutzen sie die normalen elektrischen Oral-B Bürsten. Wir waren immer zufrieden. Und die Aufladestationen sind zum Glück alle passend.
    Antwort
  • stolzwieoskar
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2015 12:03
    Also die Philipps Sonicare kann ich auch empfehlen. Nutzen wir bereits seit längerem. Wichtig ist jedoch in jedem Fall, dass die Kleinen nicht ohne Aufsicht die Zähne putzen. Eltern sollten immer Hilfestellungen geben, auch wenn das auf Dauer wirklicha nstrengend sein kann.
    Antwort
  • sabse1984
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2015 21:30
    Meine Tochter nutzt auch diese hier von Sonicare http://www.amazon.de/gp/product/B00IG0HEFA/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00IG0HEFA&linkCode=as2&tag=wwwbrunomar05-21&linkId=WTZTIDKMG5S23WZ7 (Weiß nicht, ob es da mehrere Modelle gibt.) Wir sind sehr zufrieden damit und unsere Zahnärztin auch, über ihren Putzeffekt, den sie seid Nutzen dieser Zahnbürste erhalten halt. :-) Kann ich nur weiterempfehlen.

    LG
    Antwort
  • DieIna
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2015 11:36
    Ich habe die von Oral B genommen, die ist laut meines Zahnarztes und des Zahnarztes einer Freundin die beste... ich finde die auch ganz gut, hat sogar so ein Hightec ding dabei welches dir sagt wenn du zu stark drückst...
    Antwort
  • klaudiaa
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2015 14:38
    Ich habe seit ein paar Wochen meine Tochter die Waterpik Sr-1000e gekauft. Sie ist bis bisher sehr zufrieden.
    Antwort
  • Cheng
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2016 17:07
    Jede Zahnbürste eignet sich zum Zähneputzen.
    Antwort
  • Laurel
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2016 18:29
    Wir nutzen seit längerem Zahnbürsten von Oral-B und können uns nicht beklagen. Wir würden auf jeden Fall nicht mehr auf eine normale Zahnbürste zurückwechseln!
    Antwort
  • ich_halt
    Powerclubber (71 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2016 20:05
    Hallo

    Ich kann auch die Oral B empfehlen. Ich nehme dazischen immer mal ne normale.
    Antwort
  • Dani_M
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2016 08:41
    Für meine grosse habe ich auch eine elektrische Zahnbürste. Finde ich auch besser, als die normalen. Sie putzt dann wenigstens bis zum Schluss, dank Timer. Ich habe die aus dem DM, ich glaube das ist auch Oral B.
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2276 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2016 09:25
    Wir haben auch für die große eine von ORla B.... Allerdings würde ich dem Kind immer eine normale erst geben das der Ablauf des Putzens bekannt ist und die Motorik dadurch auch gefördert wird.
    Antwort
  • catic
    Powerclubber (99 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2016 23:37
    Würde mich einfach beraten lassen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.