My Babyclub.de
Trotz langsam steigendem HCG alles gut? Darf ich hoffen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Mila1809
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 02.02.2014 08:56
    Hallo liebe Mamis,

    leider hatte ich bereits 2 Fehlgeburten. Diesmal bin ich direkt nach der letzten Fehlgeburt (06. Dez), also ohne Mens dazwischen, direkt wieder schwanger geworden. Wir haben uns mega gefreut :) Da nicht genau bekannt ist, wann der Eisprung war, weiss die Aerztin noch nicht, in welcher Woche ich bin. Ein SST an ZT 36 war negativ, es folgte eine ganze Testreihe...

    Kurz: an ZT 41 leichte zweite Linie erst an Tag 45 so richtig fett positiv. Meine Aerztin sagte daraufhin, dass es ausgeschlossen ist, das es noch Rest-HCG von der vorherigen SChwangerschaft sei. Sie hat die Testreihe gesehen :) Gratuliert hat sie allerdings noch nicht, wollte erst ein paar Ergebnisse abwarten.

    Also ging ich zur Blutabnahme. Es wurde auch HCG kontrolliert: 10939 !!! Bei meinen anderen Schwangerschaften mit anschliessendem Abgang war der hoechste Wert 3400. Die Freude war gross. Doch leider der zweite Wert 47 Stunden spaeter nur bei 13249.

    Die Aerztin sagte dazu eigentlich nichts, nur hat sie mich nun bereits fuer Montag zum US einbestellt. Der sollte eigentlich erst Mitte Februar gemacht werden, weil sie eben meine Woche nicht weiss und nicht wollte, dass ich mir Sorgen mache, falls es noch zu frueh war und man nix sieht.

    Seit 14 Monaten haben wir vcersucht schwanger zu werden und es endete jedes Mal in einer FG. Hab so Angst, dass es wieder so endet. Mein Wert hat wohl eine Verdopplungszeit von 7 Tagen wurde mir gesagt. Darf ich noch hoffen? Bei wem stagnierten auch die HCG Werte und es ging alles gut.

    Ich hab so Bammel vor Morgen, dass ich wieder schlechte Neuigkeiten gibt. Waere ueber ein paar aufbauende Worte sehr dankbar.

    Mia
    Antwort
  • Mila1809
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2014 09:01
    Ach so, rein rechnerisch waere ich 8+3

    Aber die FA vermutet, dass der Eisprung rund 10 Tage spaeter war, weil der SST erst spaeter anschlug und es mit dem herzeln auch eher hinkommt.
    Antwort
  • isabella2507
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2014 13:33
    hallo meine erfahrung nach 2fg und ss abruch nach trisomie 21 ist,du kannst noch so viel testen und ultraschall machen wie du willst,es kommt wie es kommt. die ganzen untersuchungen haben mich halbwahnsinnig gemacht. immer die aufregung vor den ergebnissen und us terminen,schlägt das herz,ist die fruchtthöhle zu sehen ist der embryo entsprechend der ssw genug gross. ich war immer total fertig. am schluss kommt es wie es muss,es kann alles gut sein,3tage später ist alles vorbei. das sind mein erfahrungen. und mein tipp,lass es laufen es kommt sowiso wie es muss,da ändern die vielen teste und untersuchungen auch nichts. hab etwas geduld. wie war der termin beim fa? ich wünsch dir alles gute und viel glück für diese ss.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.