My Babyclub.de
Homöopathie oder chemische Keule?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • SunnyUp
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 07.02.2014 16:55
    Hallo liebe Hibblerinnen,

    ich bin neu im Forum und vielleicht habt ihr eine Meinung zu meinem Thema.

    Habe im Juni 2013 die Pille abgesetzt und seitdem erst 3 Mal die Mens gehabt. Ich weiß schon, dass der Körper Zeit braucht, um nach der Pille wieder in Schwung zu kommen, aber langsam geht mir die Ausdauer aus... Habe anfangs Mönchspfeffer, Frauenmanteltee und Himberblättertee genommen und abgewartet. Seit Januar bin ich bei einer Heilpraktikerin, die auf Kinderwunsch spezialisiert bin und bekomme 2x die Woche Schröpfmassagen und Akupunktur. Außerdem trinke ich jetzt 3x tgl. einen speziell für mich zusammengestellten chinesischen Tee und 3x tgl. Ovaria Comp. Aber bis jetzt ist noch rein gar nichts passiert! Bin am ZT 26 und kein ES in Sicht (letzter Zyklus: 70 Tage, davor 120 Tage!). Ich will eigentlich keine künstlichen Hormone nehmen, aber meine FÄ sagt, dass ich Clomifen nehmen soll (viel zu wenig Östragen und Progesteron nach den Blutwerten)... Auf dem Ultraschall reifen die Eizellen immer super, es baut sich eine sehr gute Schleimhaut auf, aber dann nix mehr! Es springt einfach nichts...

    Also lieber noch länger mit Akupunktur, Tee und Kügelchen verbringen oder zu Clomi greifen? Was meint ihr?

    SunnyUp
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2014 17:58
    Hi Sunny!

    Hmm, gute Frage..,,, warum bekommst Du nicht Bryophyllum als Ergänzung zum Ovaria? Ovaria in der ersten Zyklushälfte für die Eireifung und Bryophyllum für die zweite Zyklushälfte für die Einnistung.
    Ansonsten hat Dir Deine Heilpraktikerin bestimmt gesagt, dass es gut 3 Monate dauert bis die Sachen anschlagen.
    Außerdem ist es doch schon ein Erfolg, dass sich Dein Zyklus so gut schon verkürzt hat😉 Vielleicht besprichst Du das alles mal mit Deinem Partner und ihr entscheidet gemeinsam, was Ihr als nächstes versuchen wollt.
    Ich würde schon noch 3-4 Zyklen abwarten, bevor ich mich für den Vorschlag vom FA entscheide. Clomifen ist ja schon ein bewährtes Mittelchen. Aber Du musst Dich letztendlich wohlfühlen, egal wie Du Dich entscheidest und Dein Partner sollte auch voll und ganz dahinterstehen.
    Viel Erfolg!

    LG
    Maxx
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.