My Babyclub.de
42.ssw und noch immer keine Wehen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alma84
    Juniorclubber (37 Posts)
    Eintrag vom 18.03.2014 15:22
    Hallo ihr Lieben
    Ich bin heute 12 Tage ueber meinem errechneten Geburtstermin und langsam etwas verzweifelt weil ich das Gefuehl habe es geht einfach so gar nichts. Gestern war ich bei meiner Kontrolle, dem Baby geht es gut, alles funktoniert noch prima, Plazent ist noch nicht ueberreif und die Herztene des Babies sind auch super, Zervix komplett verstrichen aber noch keine Oeffnung des Muttermundes. Wer weiss vielleicht hat sich da ja was getan in den letzten 24 tunden, aber bin einfach etwas genervt. Mein Sohn kam auch nach dem Termin, 9 tage drueber, aber die Kleine mach t es sich wirklich sehr gemuetlich.
    Hat eine von euch eine aehnliche Erfahrung gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen. Ich schwanke zwischen Resignation und Verzweflung. Der einzige Tipp den mir meine Hebamme geben konnte war so viel wie moeglich spazieren zu gehen und mich zu bewegen, aber das tue ich seit Tagen! Ich habe Zimttee getrunken und was weiss ich noch alles ausprobiert, aber die Geburt kommt nicht in Gang. Ich habe Angst vor einer Einleitung und Panik vor einem Kaiserschnitt. Von miener Aerztin fuehle ch mich gut betreut, von meiner Hebamme etwas im Stich gelassen ehrlich gesagt.
    Ich wuerde mich wirklich ueber Antworten freuen, und wenn es "nur" etwas Zuspruch ist.
    Liebe Gruesse
    Alma
    Antwort
  • paysandisia
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2014 16:07
    Ich bin erstaunt dass bei dir noch keine Einleitung stattgefunden hat. Bei mir wurde dass obligatorisch nach 10 Tagen getan (egal wie super es mir und meinem Kind noch ging). Einen Tag später hatte ich es dann endlich geschafft und konnte mein Baby im Arm halten. Vor einer Einleitung brauchst du echt keine Angst zu haben, klar ist es schöner wenn die Wehen von ganz alleine ausgelöst werden, aber bei mir hat sich nun mal überhaupt nichts getan. Hab vorher auch alles Mögliche ausprobiert, aber nichts hat geholfen. Meine Hebamme meinte dazu: Alle Maßnahmen helfen/bringen nichts, wenn das Kind noch nicht bereit ist und raus will. Fand ich damals auch ne ganz "tolle" Aussage. Im Nachhinein hatte sie wohl irgendwie Recht.

    Also mach dich nicht fertig, es ist noch kein Kind dringeblieben (auch so ne "tolle" Aussage, die ich damals von meiner Hebamme und Ärztin mehrmals hören durfte). So lange alle Werte bei dir und dem Baby in Ordnung sind, hast du nichts zu befürchten. Und wenn es zu einer Einleitung kommen sollte, brauchst du keine Angst zu haben. Ich kann nichts Negatives darüber sagen (allerdings habe ich auch keinen Vergleich).
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2014 16:12
    Hi Alma,

    so lange es Dir und dem kleinen Schatz gut geht, würde ich abwarten. Es hat bestimmt seinen Grund, warum es noch nicht los geht und in anderen Ländern sieht man 14 Tage über dem ET völlig entspannt.

    LG und eine schöne Geburt

    Maxx
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.