My Babyclub.de
Immer sind's die anderen....

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Eintrag vom 21.03.2014 17:07
    Hallo Ihr Lieben!
    Mir gehts gerade nicht so gut und wollte gerne mal schauen ob es hier jemandem gibt, dem es genauso geht bzw. mal ging wie mir jetzt....
    Seit über einem Jahr versuchen mein Mann und ich ein zweites Kind zu bekommen, unser Sohn ist vier. Leider klappt es nicht so wie wir uns das gewünscht haben.
    Ich hatte letztes Jahr zwei Fehlgeburten mit As, eine im März und eine drei Tage vor Weihnachten. Da es schon die dritte FG war (eine hatte ich schon vor meinem Sohn), haben wir uns untersuchen lassen, da bei mir auch der Verdacht einer Blutgerinnungsstörung besteht. Auf den Befund warte ich noch. Alles andere ist in Ordnung bei uns.
    Naja und zwei Freundinnen sind eben auch schwanger, eine hat am Dienstag Kaiserschnitt-Termin und die andere hat ET im Juni.
    Da habe ich auch schon etwas schlucken müssen als ich das erfahren habe, weil mich die letzte FG im Dez. sehr sehr mitgenommen hat und ich immer noch oft traurig bin deshalb. Ich wäre jetzt in der 22.Woche.
    Und heute erfahre ich, dass eine andere sehr gute Freundin schwanger ist und auch noch eine gemeinsame Bekannte, beide haben ET im Oktober.
    Ich freue mich ja für alle vier, dass es bei Ihnen jetzt jeweils mit dem zweiten Kind geklappt hat aber ich bin auch sehr traurig, weil ich nicht weiß, wie lang es jetzt wieder bei mir dauert und wenn ich wirklich eine Blutgerinnungsstörung habe, bekomme ich wenn ich wieder schwanger bin, Heparin zu spritzen und wahrscheinlich habe ich dann keine so leichte, unbeschwerte Ss vor mir.
    Aber erstmal muss es jetzt wieder klappen :-(
    Geht bzw. Ging es schonmal jemanden ähnlich?
    Liebe Grüße Vero
    Antwort
  • BettyBoo
    Superclubber (342 Posts)
    Kommentar vom 06.04.2014 01:06
    Hallo Vero84,

    Ich kann dir nachempfinden, wie du dich fühlst. Ich stecke in einer ähnlichen Situation. Ich hab zwar schon zwei Jungs aber habe mir noch unbedingt ein drittes gewünscht. Ich bin dann auch schnell schwanger geworden aber hab mein kleines in der 7. SSW verloren. Ich komm darüber nicht hinweg. Habe auch zwei Freundinnen, die zeitgleich mit mir schwanger geworden sind. Ich beneide sie. Die eine wollte abtreiben, weil sie Stress mit ihrem Mann hat. Ich konnte sie garnicht verstehen. Was hätte ich alles gegeben, um mein Baby behalten zu können. Manche wissen ihr kleines Wunder nicht zu schätzen.

    Zu deinem Problem, ich hab eine Freundin, die ebenfalls diese Blutgerinnungsstörung hat. Aber sie hatte deswegen keine Probleme in der Schwangerschaft. Das schwanger werden war ein Problem aber ihre Frauenärztin war ihr eine große Hilfe. Sie hat immer den Eisprung vorausgesagt und meine Freundin hat die Tage gut ausgenutzt :-) Inzwischen ist ihre Tochter drei Monate alt.

    Bespricht das doch nochmal mit deinem Arzt. Hast du inzwischen schon deine Ergebnisse?
    Antwort
  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2014 12:32
    Hallo BettyBoo,
    danke für deinen Beitrag, gut zu wissen dass ich nicht alleine da stehe mit meinen Gefühlen!
    Mittlerweile weiß ich dass ich wohl keine Blutgerinnungsstörung habe, also es ist bei mir nichts gefunden worden, was die drei FG erklären würde.
    Ich versuche jetzt wieder schwanger zu werden (und die Tage zu "erwischen", weil mein Zyklus auch gerne macht was er will ;-)) und dann habe ich die Möglichkeit außer von meiner Frauenärztin auch noch von der Ärztin der Gerinnungsambulanz betreut zu werden und trotzdem eine leichte Dosis ASS oder doch Heparin zu bekommen. Ich glaube rein psychisch würde es mir dann schon besser gehen, so als Placebo-Effekt sozusagen :-)
    Ich arbeite als Erzieherin und kurz nachdem ich von meiner Freundin und der gemeinsamen Bekannten und ihrem Baby-Glück erfahren konnte, kam auch unsere Berufs-Praktikantin und sagte sie sei schwanger, natürlich nicht geplant...
    Ich freue mich ja auch für sie und sie sich ja jetzt auch aber selbst bei der Arbeit bleibe ich jetzt nicht mehr von dem Thema verschont. Da ist es halt schon schwierig nicht immer daran zu denken und geduldig und locker zu bleiben.
    Ich habe aber wie auch wie schon in der Vergangenheit immer noch die Hoffnung dass beim nächsten Mal alles gut geht und es nicht mehr zu einer FG kommt, werde mich dann auf jeden Fall mehr schonen, krankschreiben lassen und hoffen.
    Viele Grüße
    Vero
    Antwort
  • Pfirsich
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 29.06.2014 18:57
    Hallo
    Leider kenne ich das auch ,hatte jetzt meine 3 te Fehlgeburt in Folge
    1 mal in der 12 Woche mit Ausschabung 30.1.2014
    Leider habe ich noch keine Kinder ,
    Nehme jetzt mit Arzt Absprache zum probieren: 1mal am Abend utrogestan 200 Vaginal
    1mal Elevit
    1mal Aspirin Cardio 100 ( soll die Blutgerinnung fördern und die Einnistung unterstützen)
    Es ist sehr schwierig alle in der Umgebung und auch beim Einkaufen sind Schwanger, man wünscht sich nichts sehnlicher.
    WISO klappt es nicht bei mir ,fragt man sich in solchen Situationen!
    Hoffe für uns das es auch bei uns bald klappen wird, alle Daumen hoch :0)
    Antwort
  • Milkaschokolade
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2014 16:28
    Hey,

    das ist wirklich nicht schön, ich kann mir dir diese Erfahrung nicht teilen aber ich wünsche mir für dich, dass es bald endlich klappt. Möge das Glück mit dir sein, du darfst einfach nie aufhören zu glauben :)

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.