My Babyclub.de
angst vor toxoplasmose

Antworten Zur neuesten Antwort

  • isabella2507
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2014 11:13
    hallo zusammen,hoffe es kann mir jemand helfen. bin seit 4wochen am verzweifen. wir waren vor vier wochen eingeladen und da gab es hähnchen würfel. nach 2-3 bissen hab ich eines geschnitten und bemerkt,dass es innen noch leicht rosa war,hab dann nichts mehr gegessen und seit dann bin ich in panik. habe dann nächste woche einen bluttest gemacht der negativ war. auch habe ich mein fa um rat gebeten irgendwie hatte ich das gefühl mich nimmt keiner ernst und sie hat gesagt ich brauche keine angst zu haben und auch kein bluttest machen soweit gut konnte mich dann etwas beruigen. bis ich 2 wochen nach dem hähnchenvorfall halsweh bekam mit anschliessendender mittelohrentzündung. sofort hab ich wieder panik bekommen und dachte das hat jetz bestimmt was mit der infektion zu tun. wieder zum arzt und nochmal ein test und der war zum glück wieder negativ das war 17 tage nach dem hähnchen verzehr. die erleichterung hielt nicht lange an machte mir plötzlich sorgen ob der test zum rechten zeitpunkt gemacht wurde,meine ärztin sage 2-3 wochen nach möglicher infektion sei gut und ich solle nun endlich alles vergessen. aber ich komme nicht von der angst los täglich grüble ich über alles nach. und überlege mir ob ich nochmals testen muss. kann mir jemand helfen,habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht? wann habt ihr getestet nach möglicher infektion? danke für die antworten. isabella2507.
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2014 11:53
    Also die Gefahr sich durch nicht ganz durchgegartes Fleisch mit Toxoplasmose anzustecken, ist zunächst mal sehr unwahrscheinlich. Nicht auszuschließen, aber wirklich sehr unwahrscheinlich!
    Deswegen hat deine Frauenärztin völlig Recht wenn sie dir sagt du sollst dir keine Sorgen machen, gerade weil die Tests sowieso negativ waren. Bei einer tatsächlichen Infektion sind die Erreger im Normalfall schnell nachweisbar, deswegen kannst du dir sicher sein dass die Tests zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wurden.
    Die Infektion ist meistens auch symptomlos, Mittelohrentzündung ist kein typisches Symptom, eher ein grippeähnliches Krankheitsgefühl und geschwollene Lymphknoten.
    Antwort
  • isabella2507
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2014 18:55
    danke für deine anwort. ich habe nochmals einen test gemacht, ich find sonst keine ruhe. morgen bekomme ich das ergebnis. bis dahin es ist die hölle die ungewissheit und die warterei.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.