My Babyclub.de
Schwanger werden unter clomifen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sabriL1911
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 11.05.2014 20:10
    Hallo Mädels
    Ich bin nun im 7. Übungszyklus der 1. mit Clomifen erster Tag meiner letzten Mens war der 10. 04 am 13.-17. Hab ich die Tabletten eingenommen mein ES war laut Ovutest am 25.04 meine Periode sollte normalerweise gestern 10.05 kommen ist aber bis heute 11.05 nicht eingetreten hat jemand von euch Erfahrungen mit clomifen?
    Antwort
  • lillekugel
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 14.05.2014 12:49
    Hallo!
    Ich bin gleich beim 1. Versuch mit Clomifen schwanger geworden. Hatte allerdings ja auch schon zwei Schwangerschaften, bei denen es ganz ohne Hilfe sofort geklappt hat. - In diesem Fall war es ein unregelmäßiger Zyklus nach dem Absetzen der Pille, aus dem ich die Tabletten genommen habe.
    Hatte starkes Ziehen beim Eisprung (Kontrolle per Ultraschall) und sehr hoch ausgebaute Schleimhaut.

    War dann auch ein direkter Treffer. :-)

    Viel Erfolg!
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2014 12:29
    Oh das ist gut zu wissen! Ich nehme jetzt auch zum 1. mal Clomifen und bin schon ganz hibbelig.... Hatte das gleiche Problem... nach absetzen der Pille wollte der Zyklus sich einfach nicht einstellen bzw. ES ... Deshalb wurde die Mens ausgelöst und jetzt nehme ich schon den 3. Tag Clomifen. =)
    Daumen drücken das es bei mir auch gleich ein Glückstreffer wird! :D

    LG
    Antwort
  • lillekugel
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2014 12:53
    Dann drück ich Dir die Daumen! Bin jetzt schon im siebten Monat und freu mich auf einen gesunden kleinen Jungen!
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2014 13:31
    Oh dann alles alles Gute weiterhin und noch eine restliche tolle Kugelzeit!
    Antwort
  • lola696
    Very Important Babyclubber (813 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 11:54
    Das Problem habe ich leider auch. Wurde Euch das Clomifen vom regulären FA verschrieben oder besucht ihr schon eine Kiwu-Praxis?
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 12:33
    Vom reg. FA =)
    Haben im Juli den Hormonstatus gecheckt (2x Blutabnahme, Anfang & Ende des Zyklus) und dabei wurde festgestellt das ich keinen Eisprung hatte.
    Deshalb wurde mir Clomifen verschrieben. Konnte leider erst jetzt damit beginnen, weil ich mal wieder durch fehlenden ES keine MNZ hatte und diese dann mittels Medikamente ausgelöst wurde.
    Am Dienstag muss ich zum US gehen =) (Check ob Eizellen herangereift sind) Und dann heißt es Daumen drücken ;-)
    Antwort
  • lillekugel
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 13:21
    Bei mir auch der FA. Ich wollte nach meinem 2. Kind (10/2012) wieder schwanger werden und habe die Pille abgesetzt. Dann kam sofort eine Blutung und danach 2-3 Monate nix. Das fand ich nervenaufreibend, weil ich "loslegen" wollte ;-) Der FA hat mir deshalb geraten, die nächste Menstruation abzuwarten - und mit Frauenmanteltee ein wenig nachzuhelfen - und dann Clomifen zu nehmen. u.U. hätte er den Eisprung nach dem Kontroll US auch ausgelöst. Das war aber dann nicht nötig. Mens kam nach ca. einer Woche Tee, dann Clomifen, beim US hatte ich eine sehr reife Eizelle, die dann von allein gesprungen ist. - Allerdings hatte ich zwei Tage richtig dolles Bauchweh, wie Muskelkater, das hab ich sonst nie.

    Was auch noch anzumerken wäre: Beim US 6SSW waren es ZWEI Embryos mit klopfenden Herzen - ein Schock! Und wohl auch eine recht häufige "Nebenwirkung". Das war krass, weil es ja schon das dritte Kind ist und ich fühlte mich total überrollt. Mein Mann hat sich gefreut. - Beim US 10SSW war es dann "nur" noch ein lebendiges Kind, das andere war ca. 7SSW abgestorben - wieder ein Schock. Denn auch wenn ich zunächst total überfordert war, es war doch MEIN Kind und ich wollte natürlich nicht, dass es stirbt!

    Das kommt aber auch ohne Clomifen vor - sogar öfter als man denkt, ich habe das jetzt schon öfter gehört. Es nennt sich "Vanishing Twin" und hat keinerlei negative Auswirkungen auf das verbleibende Baby - wie man auch an meinem Beispiel sehen kann: das Baby entwickelt sich prächtig.

    Trotzdem: Diese Hormone sind kein Spielzeug. Ich würde es aber - trotz der Risiken - auch wieder so machen. Eine Freundin von mir versucht seit über einem Jahr schwanger zu werden und weigert sich, irgendwelche medizinischen Hilfsmittel einzusetzen - das würde mich wahnsinnig machen! Ich bin sehr froh und dankbar, dass es so schnell geklappt und wir im Januar noch ein Kind in unserer Familie willkommen heißen dürfen!
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 13:44
    Oh ho... was'ne Geschichte... also mein Mann würde aus allen latschen kippen, wenn da plötzlich 2 Embryos wären.... *g*
    Ich lass mich überraschen ... aber ich würde auch wieder Clomifen nehmen!
    Antwort
  • lola696
    Very Important Babyclubber (813 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2014 15:17
    Ich werde den Weg wohl auch gehen, dachte aber, dass ich dafür ein eine Kiwu-Praxis gehen muss. Das wäre beruhigend, wenn ich bei meiner FÄ verbleiben könnte. Reine Vertrauenssache!

    Eure Berichte machen trotz "Beigeschmack", wie bei lillekugel, Mut!
    Ich kann meinen Gyntermin gar nicht mehr abwarten.
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2014 21:54
    Wahrscheinlich wird die Menz ausgelöst und dann wird am 5 ZT Blut & am 22zt rum blut abgenommen um den hormonstatus zu ckecken und ob du einen eS hast.
    Dann wird evtl mit clomifen weiter gemacht. Wird dir der fa bestimmt sagen ^^
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2014 15:15
    So heute Kontrolle gehabt beim FA und schwupps... ein wunderschönes großes Eibläschen =)))))))))
    Der FA meinte in den nächsten 2 Tagen ist ES! Hach ich bin so froh das das Clomifen geholfen hat... jetzt muss es nur noch klappen ;-)
    Antwort
  • TweeytIsland
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 16.10.2014 19:20
    Hallo...zu dem Thema habe ich auch mal eine Frage. Ich habe chlormadion und merimono bekommen und habe das bis letzten Dienstag genommen.seit Montag habe ich leichte Schmierblutungen.gestern war auch frisches Blut dabei, heute allerdings wieder nur Schmierblutungen. Und mit dem 5.Zyklustag soll ich auch mit clomifen wieder anfangen( zum 3.mal). Nun bin ich etwas verunsichert.
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2014 09:14
    Bei mir waren die ersten beiden Tagen auch nur schmierblutung und nur 1-2 Tage frisches blut.
    Habe trotzdem am 5 ZT mit Clomifen angefangen. =)
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2014 18:15
    Hallo zusammen,
    habe da auch mal eine Frage. Wir sind im 7. ÜZ und die ersten Zyklen waren relativ regelmäßig mit 30 - 31 Tagen. Danach hatte ich einen mit 40 und dann wieder mit 27 und der letzte da wollten meine Tage gar nicht kommen... Da dachte ich schon supi vielleicht hat es ja geklappt. Leider negativ...

    Ein Zyklus wurde vor zwei Monaten schon mal mit Ultraschall überwacht, um festzustellen, ob ich auch Follikel bilde und das tat ich auch. Aber wie gesagt meine Men ließ diesmal auf sich warten.
    Nach Auslösen mit Progesteron kam meine Men dann endlich nach 71 Tagen richtig stark aber nicht länger als sonst. Dann sollte ich ab dem 5. Tag bis zum 9. Tag Clomifen ferring 50mg nehmen was ich auch dann tat. Hatte auch Nebenwirkungen wie gelegentlicher Schwindel und Kopfscchmerzen. Und manchmal sogar ein Unterleibziehen. Soweit so gut..

    Am 05.11.2014 (12. ZT) war ich dann wieder beim Ultraschall und da hat die Fä in beiden Eierstöcken je ein Follikel entdeckt. Der eine 1,7 cm und der andere 1,2 cm. Also sagte sie mir dann in etwa 3 - 4 Tagen (Sa. oder So. 08./09.) wäre mein Eisprung, da sie von dem "Großen" Follikel jetzt ausgeht. Ab Freitag habe ich dann extra die digitalen Ovulationstest von Clearblue gemacht, der sogar vier fruchtbare Tage messen kann. Leider waren die bis gestern morgen negativ, also kein Smiley. Ich habe aber seit Tagen immer mal wieder einen Unterleibziehen, mal mehr mal weniger. Gestern war es aber so, als ob meine Eierstöcke so angespannt sind und gleich platzen würden. Das tat echt richtig weh und heute morgen dann hatte ich wieder wie immer mit dem ersten Morgenurin getestet und siehe da entlich ein Smiley. Nur laut Clearblue kommt erst ein blinkender Smiley und erst nach zwei Tagen ein stehender/konstanter Smiley. Der blinkende Smiley soll die fruchtbaren Tage anzeigen und der konstante die maximalen Fruchtbaren. Ich bin jetzt echt verwirrt... Hatte ich jetzt vielleicht schon gestern meinen Eisprung, obwohl der Test negativ war, weil ich ja so Schmerzen hatte oder wie soll ich das deuten? Macht es jetzt überhaupt noch Sinn in die Federn zu hüpfen... :)
    Hat vielleicht jemand anderes auch solch ähnliche Erfahrungen mit Clomi gemacht. Und vor allem, kann es überhaupt sein, dass ich noch einen Eisprung habe, denn der eine Follikel wäre dann ja jetzt schon 3,3 cm groß und der andere 2,8 cm groß. Ich dachte die springen immer mit 2,4 cm???
    :)
    Antwort
  • Liz-a-minelli
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 14.11.2014 19:46
    Hi Moni29,
    also es macht auf jeden fall sinn in die Kiste zu hüpfen;-)
    es kann sein das die Eizellen ohne Auslösespritze einfach weiter reifen bzw. wachsen bis sie von alleine springen. Dank der Spritze fällt das mit dem Clearblue testen weg.
    Und das mit dem ziehen kommt von den größeren Eizellen.
    Mach dir nicht so viel nen Kopf, einfach mal hibbeln:-)

    Kannst ja mal Bescheid geben ob es geklappt hat. ...
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2014 20:59
    Hey, vielen Dank für deine Antwort Liz-a-minelli! ☺️
    Ich denke heute hatte ich meinen Eisprung, wenn ich das Ziehen im linken Eierstock richtig deute. Jetzt heißt es abwarten und weiter hibbeln... 😉
    Das mit der Spritze zum Auslösen des Eisprungs hatte ich vorher noch nicht gehört, erst hier gelesen. Werde aber meine Fä beim nächsten mal drauf ansprechen, falls es diesmal nicht geklappt hat. Ende des Monats werde ich mehr wissen. Werd dann hier berichten... 😉
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2014 10:33
    Hallo SabrinaH,

    ich habe Clomifen jetzt erst das erste Mal genommen und kann dir erst Ende November/Anfang Dezember berichten, ob es bei mir geklappt hat. Aber, wenn du es bereits seit 5 Monaten versuchst, macht das mir nicht all zu große Hoffnungen, dass es bei mir direkt im ersten Monat klappen könnte... :(

    Wir versuchen ja bereits seit sieben Monaten schwanger zu werden und irgendwie klappt es einfach nicht. Man soll sich ja nicht so unter Druck setzen, aber unterbewusst macht man es ja doch... :)

    Wie sieht es denn aktuell bei dir aus? Bist du gerade auch am hibbeln oder musst du noch auf den ES warten?

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2014 10:44
    Ich nehme jetzt Clomi ab nächster Woche das 3. mal (Mens hat gerade eingesetzt).. und hoffe das es dann zutrifft mit dem Sprichwort "alle guten Dinge sind 3" ;-)
    Spüre den ES auch sehr sehr stark. Hatte mal Ovus gemacht mit CB aber die haben nie was angezeigt die letzten beiden Zyklen... na ja :P
    Bei meiner Cousine hat es im 2. Zyklus geklappt =)
    @Sabrina: es kann wirklich der Stress gewesen sein, weshalb es noch nicht geklappt hat.

    Ich drücke euch weiterhin die Daumen!
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2014 11:16
    @Chan-Chan: Ich nehme auch den Ovu von CB aber den Digitalen 2.0 und der hat mir nicht wie auf der Verpackung versprochen bereits die vier fruchtbarsten Tage angezeigt sondern erst die letzten zwei. Aber zumindest hat er was angezeigt. ;) Ja ob aber dann auch wirklich ein ES stattgefunden hat ist dann ja trotzdem nicht sicher... :(
    Ich hatte zwei Tage vor dem angeblichen ES richtige Schmerzen an den Eierstöcken, war das bei euch auch so?

    Ich drücke natürlich auch ganz fest die Daumen, dass es bei uns allen bald klappt... :)
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2014 11:24
    Also seit ich Clomifen nehme habe ich immer sehr starke Schmerzen beim ES. Habe aber auch sehr große Folikel gehabt ;-) Das ist wohl normal. Habe meine Cousine & ne Freundin gefragt, bei denen war es auch so.
    Werde ab heute auch den Clearblue Fertilitätsmonitor mal benutzen... Bin mal gespannt ob der meinen ES anzeigt :P
    Auf ein weiteres fröhliches hibbeln.. vielleicht klappts ja doch noch mit dem Special Weihnachtsgeschenk.... ;D
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2014 11:35
    Oh ok, dass kann die Ursache für den Schmerz natürlich auch bei mir sein, denn die waren durch den verzögerten ES wirklich schon sehr groß. :)
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2014 11:25
    Hallo SabrinaH,

    ja, ich meine warten damit... :) Also ungefähr die gleiche Zeit wie ich, hatte letzte Woche Freitag laut CB meinen Eisprung. Dann drücke ich uns beiden ganz fest die Daumen, dass die Tante nicht zu Besuch kommt. :)

    Das kenn ich, ist bei mir auch so. Jeder Monat an dem es nicht klappt wird enttäuschender... :(

    Aber was meinst du mit ivf? Die Abkürzung kenn ich nicht.. ;)

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Moni29
    Superclubber (296 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2014 15:08
    Danke für die Info SabrinaH. :)
    Naja ich hoffe, das bleibt mir erspart... ;)
    Antwort
  • yvonneb
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 26.11.2014 13:51
    hallo miteinander,
    wir versuchen seit 4 jahren schwanger zu werden. aber irgendwie klappt es nicht!musste 3 monate hintereinander zum FA kontrolle über meinem Zyklus machen (eisprung und so weiter).jetzt wurden wir zu kinderwunschklinik geschickt für ne Insemination.
    habe jetzt schon 1 monat mit clomifen, auslösspritze und utrogest gearbeitet!
    hatte hCG Wert aber leider negativ!
    jetzt fange ich wieder im Dezember von vorne an,hoffe es klappt beim Zweiten mal!
    hat jemand von euch erfahrung mit Insemination (künstliche befruchtung)???
    Antwort
Seite 1 von 5
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.