My Babyclub.de
Rauchen aufgeben vor Familienplanung / Gewichtszunahme?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • MamaSari
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Eintrag vom 23.06.2014 15:38
    Hallo liebe Mamis,

    ich wollte hier mal nach Erfahrungen fragen, allerdings nicht für mich, sondern für meine Schwester. Sie und ihr Mann wollen nun langsam mit der Familienplanung beginnen und dafür beide das Rauchen aufgeben. Sehr vorbildlich :) Meine Schwester hat sich schon soweit beim Frauenarzt durchchecken lassen, eigentlich alles so weit in Ordnung, Röteln-Impfung wurde noch mal aufgefrischt und auch er riet ihr natürlich zum dringenden Rauchstopp. Einziger Knackpunkt: Sie ist leicht übergewichtig und wollte eigentlich vor einer eventuellen Schwangerschaft noch ein paar Pfunde verlieren, nun hat sie aber Angst, dass sie zunimmt, wenn sie mit dem Rauchen aufhört, das hört und liest man ja immer wieder ... (vgl. http://www.rauchen-aufgeben.org/rauchen-aufhoeren/rauchen-aufhoeren-ohne-zuzunehmen/ ). Klar ist es machbar, aber ich habe das Gefühl, dass es sehr schwer für sie werden könnte (ich selber habe nie geraucht).
    Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr vor dem Kinderwunsch aufgehört und könnt berichten, wie es auch ergangen ist? Bzw. habt ihr generell zugenommen nach dem Rauchstopp, egal zu welchem Zeitpunkt?
    Antwort
  • Elfi31
    Superclubber (499 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2014 07:28
    Hallo ich hab vor 10 Jahren aufgehört zu rauchen einfach weil ich es wollte.die Verdauung wird erstmal Träger kann man aber über gezieltes essen ausgleichen.ich denke man nimmt ansonsten nur zu weil man sich ohne Zigaretten öfter was leckeres in den Mund steckt da muss man halt hart zu sich sein.und etwas mehr Bewegung dann passiert nix.ich hab durch das aufhören nix zugenommen
    Antwort
  • Katwoman
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2014 16:09
    Viele Freunde haben von mir aufgehört zu Rauchen - 3 auf einmal und sind eine Wette eingegangen. Und keine von den 3 hat zugenommen. Nervös wurden sie ab und zu mal, so dass die eine manchmal einen stift im mund hatte ;)
    Aber sonst wurde viel Kaugummi verputzt und alle drei haben es durchgehalten.

    Das schafft deine Schwester sicherlich und wenn du sie noch tatkräftig unterstützt dann sowieso! :)
    Antwort
  • Babymomma
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 27.06.2014 14:57
    Ich denke, lediglich die ersten 3 Monate der Entwöhnungsphase sind anstrengend und das ein oder andere Pfund wird sicherlich den Weg auf deine Rippen finden. Das Hirn sucht krampfhaft nach einem Ersatz für das jahrelang verabreichte Nervengift. Die Reaktion ist also verständlich...
    Bei mir war´s so. Hatte instinktiv aufgehört zu rauchen und bekam 2 Monate später die News,das ich schwanger bin. Das maximalste was VOR der vollen Blüte meiner SS an mir dran war, waren 3 Kg über meinem Wunschgewicht. Nach der Geburt haben sich diese aber mit Sport und relativ normaler Verpflegung gleich wieder mit verabschiedet.
    Ich wünsche Dir alles an Kraft und Durchhaltevermögen was ich aufbringen kann. Dieses verkriffte mist-Niktin-Zeugs!!!

    Meike
    Antwort
  • MamaSari
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2014 09:39
    Ich danke euch für eure Antworten! Bei den Anekdote mit dem Stift musste ich schmunzeln :) Das werde ich ihr mal erzählen :) Ich denke auch,dass sie es auf jeden Fall schafft, aufzuhören, daran zweifle ich nicht. Sie hat eben nur Angst vor der Zunahme. Aber sie weiß auch selber, dass ein wenig Sport nicht schadet und ihr Mann steht da auch voll hinter ihr und sie möchten zusammen Sport machen. Übergewicht ist in der Schwangerschaft ja auch nicht unbedingt ideal.
    Danke nochmals!
    Antwort
  • Rapunzel14
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2014 12:38
    Es ist nicht leicht mit dem Rauchen aufzuhören, aber wenn sie eine Familie plant, dann sollte sie an diesen Wunsch denken. eigentlich sollte es dann leichter werden, denn man weiß ja, wofür man es macht.
    Wegen des Zunehmens: Einfach nicht mit dem übermäßigen Naschen anfangen, das machen ja einige Raucher, die aufhören. Dadurch kommt auch die Zunahme. Auf die Ernährung achten und dann wird das schon.
    Genauso auch bei der Schwangerschaft. Da isst man für 2 und nimmt automatisch zu, aber wenn man darauf achtet, was man zu sich nimmt, halten sich die Kilos auch in Grenzen.
    Antwort
  • biene2081
    Superclubber (162 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 09:04
    Hallo, ich muss das mal los werden, meine Cousine 35 Jahre alt, sie raucht täglich ungefähr 1 Päckchen Zigaretten trotz das sie in der 20 ssw ist, ich habe ihr gesagt es schädlich sei in der ss zu rauchen, sie meinte da mit dem Baby alles in Ordnung sei, könnte sie ja weiter rauchen, was haltet ihr davon, oder hat jemand Erfahrung mit Zigaretten während der Ss. Tipps zum aufhören, ich leite es weiter
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 09:14
    Tja bei solchen Aussagen ist der Frau wohl nicht mehr zu helfen @biene2081, das Kind kann einem echt Leid tun. Jede Zigarette die sie raucht, raucht ihr Kind mit. Man braucht keine "Tipps"zum aufhören, sondern einfach nur gesunden Menschenverstand...
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 09:52
    Hi Mamasari!
    Ich hab ungefähr 10 kg mehr auf die Rippen bekommen, als ich mit dem Rauchen aufhörte. Dann hab ich mit WW angefangen, hatte aber immer noch zuviel auf den Rippen, als ich SS wurde. Jetzt sind 24 kg unten und ich kämpfe immer noch mit den Raucherpfunden. Unsere Kleine ist 10 Monate alt. Und mein Stoffwechsel ist trotz Bewegung und gesunder Ernährung und Teilstillen immer noch ziemlich träge.
    Also, d.h. Nicht nur Verzicht auf Nikotin, sondern auch vernünftige Bewegung und gesunde Ernährung sind der Schlüssel zum Normalgewicht. Ich wünsche Deiner Schwester viel Erfolg und Euch starke Nerven😉
    LG
    Maxx
    Antwort
  • Sissi22
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 10:17
    Hallo MamaSari, ich habe sofort mit dem Rauchen aufeghört, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. In einer Woche habe ich Halbzeit und bisher habe ich nur drei kg insgesamt zugenommen. Mein Gewicht hat immer geschwankt, am Anfang habe ich sogar abgenommen, dann wieder zugenommen, dann wieder etwas abgenommen.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Schwangerschaft sogar ein guter Zeitpunkt ist um mit dem Rauchen aufzuhören ohne extrem zuzunehmen, da der Körper auch viel Energie verbraucht für das Wachstum des Babys.

    Ich habe mal gelesen, dass 13% der Frauen in der Schwangerschaft weiter rauchen und kenne auch einige die das getan haben. Biene2081 ich glaube da kann man keine Tipss mehr geben, wenn jemand sogar eine ganze Schachtel raucht und nicht mal bereit ist das zu reduzieren.. Vll würde es helfen mal mit einer Frau zu sprechen die eine Fehlgeburt hatte, da wird ihr dann evtl. Bewusst was sie aufs Spiel setzt.
    Antwort
  • verena85
    Superclubber (283 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 10:55
    Also ich habe auch aufgehört als ich wusste das ich schwanger war .
    Wollte eigentlich auch eher aufhören aber , wie es dann so ist, bin ich im ersten ÜZ direkt schwanger geworden.
    Sobald ich den Test in der Hand hatte habe ich nicht eine Zigarette mehr angefasst. Muss aber auch sagen das ich gar kein Verlangen mehr hatte und ich trotzdem noch mit den Kollegen "rauchen" gegangen bin . Selbst das hat mich nicht gestört. Leider hatte ich dann in der 11 Woche eine Fehlgeburt. Aber auch da war ich froh das ich mir keine Verwürfe machen musste. Nach der zweiten Ausscharbung habe ich allerdings wieder angefangen. Der Stress war mir zu groß da es hieß das ich eventuell noch ein Myom hätte und Probleme mit der Gebärmutter und bla bla bla.....es hat sich aber rausgestellt das es nichts war und ich war wieder im ersten ÜZ schwanger... auch hier direkt aufgehört nach dem postitven Test. Mittlerweile bin ich in der 24 Woche und habe noch 1 kg unter Startgewicht.
    Man muss aber auch dazu sagen das ich Übergewicht habe und es deswegen auch ganz gut so ist.
    ABER ich achte auch drauf was ich esse. Schnuppe zum Beispiel abends nichts und wenn mein Mann raucht ( E-Zigarette) ist es mir gleich.

    Vielleicht wäre das auch noch eine Hilfe. Mein Mann war starker rauchen ( 2 Schachteln am Tag ohne Filter) und raucht nur noch E Zigarette. Er hat mit 24 Nikotin angefangen und ist jetzt beim 12 angekommen. Er hält das ganze schon seit über einem Jahr durch und er hat nicht das Gefühl das er verzichtet. Zugenommen hat er auch nur 2 kg in dem Jahr und ob das aufs rauchen zurück zuführen ist weiß ich nicht...

    @Biene: Zu deiner Cousine möchte ich lieber nichts sagen :-) Aber ich glaube jede Frau die schon mal eine FG hatte und " solche Leute " sieht könnte jedes mal zuschlagen :-)
    Antwort
  • biene2081
    Superclubber (162 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 16:02
    Danke für die ehrlichen antworten, ich habe auch schon mit Engelszungen auf sie eingeredet sie soll es bitte lassen, das es nur schaden würde usw, ich habe ihr einiges an den Kopf geworfen von behinderung bis kindstod, nichts ausgelassen, den mann kann man vergessen, den würde ich am liebsten zum Mond schiessen. Ich muss dazu sagen ich habe auch geraucht bis ich erfahren das ich schwanger war( bei der 1. Ss) und bin seitdem rauchfrei, habe keinen gramm zugenommen, ich finde es nur schade das sie dem Baby solche qualen, zubereitet
    Antwort
  • marienkaefer
    Powerclubber (58 Posts)
    Kommentar vom 17.04.2015 15:48
    Ich glaube, man nimmt einfach nur zu, weil man eine Abwechslung sucht und dann halt anfängt zu essen. Wenn man sich dessen bewusst ist und sich zusammenreißt, wird man auch nicht zunehmen.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 17.04.2015 16:16
    Das ist nicht ganz richtig marienkaefer. Der Stoffwechsel ist bei einem Raucher einfach anders. Er braucht mehr Energie um die Giftstoffe im Körper verarbeiten zu können. Deshalb müssen viele Exraucher nochmals mit den Kalorien runterfahren um ihr Gewicht halten zu können.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2015 12:28
    Naja die E- Zigarette dient ja nur zur Suchtverlagerung und ist in meinen Augen gänzlich ungeeignet um vom Nikotin Weg zu kommen und in der SS auch nicht harmloser wie "normale Zigaretten". Am besten ganz aufhören und Ernährung umstellen, der Stoffwechsel muss sich erst mal daran gewöhnen, dass er keine Giftstoffe mehr zu verarbeiten hat, Bei mir sind es jetzt 13 Monate nach der Geburt 26,5 kg weniger. Mit Diziplin und Geduld kann man es schaffen😉.
    Antwort
  • Schnitte82
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2015 12:34
    Hey

    Du hast den Wusch schwanger zu werden, klar hörst du vorher auf. deine Gewischtszunahme kannst du schon etwas selber bestimmen. Ist zwar meistens so, dass man etwas zunimmt, dass heißt aber nicht, dass es auch wirklich nur vom aufhören kommt. Bewegung und aufs essen achten, dann dürfte nicht soviel passieren.

    LG
    Antwort
  • mipor
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2016 15:08
    Für Schwangere ist eine E-Zigarette auf jeden Fall nichts. Aber sie sind auf jeden Fall nicht so schädlich wie normale Zigaretten.
    http://www.doppelklicker.de/blog/dampferszene/
    Man sieht einige mittlerweile. Aber ich bin froh überhaupt nicht zu rauchen. Von dem Geld, was ich da spare, kauf ich mir lieber ein paar mehr Schuhe.
    Antwort
  • Elendyl
    Superclubber (292 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2016 13:38
    Ich habe 2 Monate vor absetzen der Pille das rauchen ganz bewusst aufgegeben.

    Wir wurden mit sofortiger Schwangerschaft belohnt. ;)

    Ich habe vor der SS bei 1.64cm etwa 66 Kilo gewogen. Jetzt in der 28 ssw bin ich bei 78kilo.

    Dazu sei gesagt das davon locker 3 Kilo baby+ fruchtwassermenge sind. Davon hab ich zuviel.

    Ich glaube ehr gesund und bewusst essen ist sinnvoller als eine Diät. Viele liebe grüsse
    Antwort
  • Ella2016
    Superclubber (398 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2016 14:00
    Hallo,

    ich habe das Rauchen vor einem Jahr aufgegeben, hatte auch zugenommen , dann aber mit Joggen angefangen und das Gewicht pendelt sich wieder ein... Es ist auf jeden Fall gesünder !!!!

    LG Ella 31+3
    Antwort
  • SaJa2016
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2016 14:33
    Hallo zusammen, habe jahrelang geraucht und nun im Januar wegen kinderwunsch aufgehört. Zugenommen habe ich nicht ein Gramm, achte aber auch sehr auf Gewicht/Kalorienzufuhr. 🖒Hängt damit zusammen das ich vor etwa 5jahren knapp 20kg abgenommen habe und mir geschworen habe mich nie wieder so gehen zu lassen. 😊
    Wünsche allen die aufhören wollen viel Erfolg, ihr schafft das schon 🍀 ihr tut euch und euren zukünftigen Kind aufjedenfall was gutes, egal ob Zunahme oder nicht 😚
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.