My Babyclub.de
Stress mit Ehemann wegen Alkohol

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Robbie2004
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 06.07.2014 00:22
    Hallo,
    ich wüsste gerne Eure Meinung zum Alkoholkonsum vom Ehemann. Die Geburt unseres Kindes ist nun in 4 Wochen. Es ist sein absolutes Wunschkind, deshalb verstehe ich auch sein Verhalten nicht.
    Jeden Freitag betrinkt er sich, alleine. Bei uns zu Hause. Ich gehe meist schon um 19 Uhr zu Bett danit ich mir das nicht ansehen muss. Ich habe ihn gebeten doch jetzt so kurz vor der Geburt darauf zu verzichten. Er ignoriert das aber. Gestern erst waren es wieder 7 Flaschen 0,5 L Bier und eine halbe Flasche Whisky. Wären da Wehen oder so gekommen hätte ich alt ausgesehen. Weiss nicht was ich noch sagen soll damit er es lässt.
    Was meint ihr?
    LG
    Antwort
  • Elfi31
    Superclubber (499 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 07:01
    Sorgt aber ich denke er hat ein Alkohol Problem das ist schon ne ganze menge was er da schafft und dazu noch allein.ergibt quartalstrinker die brauchen den Sprit nicht tähnlich .wenn er es nicht einsieht ist alles andere zwecklos.leider hab ich so meine Erfahrungen mit trinkern.
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 10:32
    Ohje das ist aber eine beachtliche Menge. Eins vorneweg: Männer mit Alkoholfahne werden im Kreißsaal meistens nicht gern gesehen, im Zweifel sogar nach Hause geschickt.
    Was meinst du denn warum er das macht, hat er Stress auf Arbeit und macht es, um "runter zu kommen"?
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 11:52
    Hi Robbie,
    aus der Ferne kann Dir niemand wirklich helfen, bitte wende Dich an eine Beratungsstelle für Suchtgefährdete und ihre Angehörige. Wie ich auf Deinem Profil gelesen habe, habt ihr bereits Kinder, bitte denke an sie und an Dich und habe den Mut Hilfe zu suchen und anzunehmen.

    LG
    Maxx
    Antwort
  • baby18
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 20:46
    Hallo,

    wow Das ist eine ordentliche Summe. Leider kann ich davon auch ein Lied singen, weil mein Vater Alkoholiker ist.

    Es ist soooo traurig und macht soviel kaputt. Trinkt er jeden Abend was?
    Antwort
  • baby18
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 20:46
    Hallo,

    wow Das ist eine ordentliche Summe. Leider kann ich davon auch ein Lied singen, weil mein Vater Alkoholiker ist.

    Es ist soooo traurig und macht soviel kaputt. Trinkt er jeden Abend was?
    Antwort
  • baby18
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 20:46
    Hallo,

    wow Das ist eine ordentliche Summe. Leider kann ich davon auch ein Lied singen, weil mein Vater Alkoholiker ist.

    Es ist soooo traurig und macht soviel kaputt. Trinkt er jeden Abend was?
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (539 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2014 23:52
    Ich kann von sowas auch ein Liedchen singen, da mein Mann (phasenweise) auch relativ viel trinkt😥 Ich habe mittlerweile gemerkt, dass er nur in Stresssituationen trinkt. Also rumnörgeln oder bitten, weniger zu trinken, hilft da leider gar nichts! Versuche mal der Ursache auf den Grund zu gehen und darauf dann einzugehen. Bei uns zb hilft es, wenn ich mich dann zu ihm setze und ihn in ein Gespräch (über was anderes!!) verwickele. Meistens rückt er dann eh von alleine mit dem Problem raus und redet es sich von der Seele. Jedenfalls trinkt er während dem reden viiiel weniger und danach ists meist gut.
    Antwort
  • Katinka87
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2014 14:22
    War das schon vor der Schwangerschaft so oder hat es erst damit angefangen?
    Kannst du einen Zeitpunkt ausmachen, mit dem es begonnen hat? Und vielleicht auf irgendwelche Auslöser schließen?
    Antwort
  • Amy102014
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2014 17:05
    Hey
    Also ich hab leider auch erfahrungen mit sowas gemacht ... leider bringt es wirklich nicht viel ihn drauf an zu sprechen wenn er gerade am trinken ist da steigern die sich meistens noch weiter rein und trinken mehr so war es leider bei mir damals... aber ich denke jeder ist da anders ...
    wenn ihr schon kinder habt weiss ja nicht wie alt sie sind aber sie bekommen es leider ja auch mit
    ich an deiner stelle würde auch versuchen den grund fürs trinken zu finden
    ich meine es muss ihn ja was belasten ... auch wenns sein wunschkind ist versuch ihm klar zu machen das du und die kinder auch drunter leidest und er ggf auch nicht an der Geburt teil nehmen kann die klinik wird das wohl nicht mit machen wie hier schon erwähnt...
    Ansonsten wünsch ich dir für die Geburt alles gute
    :)
    Antwort
  • Amy102014
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2014 17:05
    Hey
    Also ich hab leider auch erfahrungen mit sowas gemacht ... leider bringt es wirklich nicht viel ihn drauf an zu sprechen wenn er gerade am trinken ist da steigern die sich meistens noch weiter rein und trinken mehr so war es leider bei mir damals... aber ich denke jeder ist da anders ...
    wenn ihr schon kinder habt weiss ja nicht wie alt sie sind aber sie bekommen es leider ja auch mit
    ich an deiner stelle würde auch versuchen den grund fürs trinken zu finden
    ich meine es muss ihn ja was belasten ... auch wenns sein wunschkind ist versuch ihm klar zu machen das du und die kinder auch drunter leidest und er ggf auch nicht an der Geburt teil nehmen kann die klinik wird das wohl nicht mit machen wie hier schon erwähnt...
    Ansonsten wünsch ich dir für die Geburt alles gute
    :)
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (539 Posts)
    Kommentar vom 17.07.2014 20:18
    @robbie: wie gehts euch denn inzwischen? Hat sich was verändert?
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2015 19:40
    Astridsinna, ich bin schockiert über dein Post! Wie kannst du nur so einen hirnrissigen Vorschlag hier unterbreiten. Du hast wohl keinen blassen Schimmer was es bedeutet, wenn jemand Alkohliker oder zumindest suchtgefährdet ist.
    Antwort
  • nasipo
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2016 15:01
    Hast du ihm mit seinem Verhalten konfrontiert? Wie schätzt dein Mann selbst seinen Alkoholkonsum ein? Denkt er selbst das er problematisch ist, und kann eventuell von selbst nicht dran änddern? Dann wäre es das beste, wenn er sich Hilfe sucht und die ihn nach Möglichkeit unterstützt. Ein guter erster Anlaufpunkt wäre sicher ein spezialisierters Forum wie http://www.forum-alkoholiker.de
    Da kann dein Mann menschen mit ähnlichen Problemen finden, und sich mit ihnen austauschen.
    Antwort
  • Cheng
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2016 17:04
    Alkohol zerstört das ganze Leben...
    Antwort
  • Laurel
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2016 18:01
    Alkohol macht leider vieles kaputt und häufig merken es die Betroffenen nicht einmal selber, da sie ja betrunken sind und nichts mehr wirklich wahrnehmen. Solche Sachen würde ich defintiv keinem wünschen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.