My Babyclub.de
Problem abends zu Bett gehen 6 Jähriger

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ValesMama
    Superclubber (286 Posts)
    Eintrag vom 25.07.2014 22:24
    Hallo, wir haben seid ca.2 Wochen folgendes Problem. Unser großer 6 Jahre, wird im Oktober 7, macht abends jetzt immer totalen Terror wenn es heißt er muss ins Bett gehen. Er weint und schreit das er nicht alleine schlafen könne, er würde Geräusche hören jemand soll sich mit hinlegen und soweit das ganze zieht sich solange hin bis jemand nachgibt und sich mit zu ihm legt oder er mit zu uns ins Bett darf. Das natürlich auf Dauer keine Lösung und stresst natürlich sehr. Wir wissen einfach nicht weiter. Wenn wir mit ihm darüber reden sagt er immer nur das gleiche aber keine wirkliche Antwort auf die frage warum oder wovor er Angst hat. Immer nur ich hör Geräusche und wach immer auf. Filme schaut er bei uns nicht nur Trickfilme da passen wir auf. Nach der frage ob er woanders nen Film gesehen hat verneint er auch.
    Wir wissen echt nicht weiter. Kennt das jemand von euch oder hat nen rat?
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (539 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2014 22:40
    Oh der Text könnte von mir sein! Wir haben das selbe Problem mit unserem 3 jährigen Sohn-seit sein kleiner Bruder auf der Welt ist. Das "Problem" ist, daß er in der Nacht nicht mehr von uns getrennt sein will -Baby schläft ja auch bei Mama. Es ist seine Art, mit der neuen Situation umzugehen.

    Vielleicht ist es bei Euch auch deswegen?
    Einen Rat habe ich Dir leider trotzdem nicht :-(
    Antwort
  • ValesMama
    Superclubber (286 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2014 22:51
    Hmmm ich glaub Daran kann bei uns nicht liegen der kleine ist jetzt 3 Monate und schläft schon seid seiner 6.lebenswoche in seinem Zimmer und nicht mehr bei uns. Und der große macht es erst seid ca Wochen diese Woche ist es besonders schlimm
    Antwort
  • ValesMama
    Superclubber (286 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2014 22:53
    Quatsch nicht seid der 6.lebenswoche War schon eher mit 4 Wochen schon
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (539 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2014 23:01
    Also bei uns fing es auch erst nach ein paar Wochen an. Nicht direkt zu Beginn. Zwischendrin wars dann mal ganz schlimm, jetzt gehts wieder etwas besser.
    Wir legen uns abends immer noch ein Weilchen zu ihm und wenn er dann nachts zu uns kommen will, ist das auch ok. Ewig wird diese Phase sicher nicht dauern..
    Auf den Rat einer Freundin hin, habe ich mit ihm (nur mit ihm -ohne baby!) einen exklusiven Mama-Sohn nachmittag 1x die Woche eingeführt. Da machen wir dann was zu zweit, was ihm gefällt, zb eis essen. An diesen abenden geht er dann wie eine Eins ins Bett, ohne gejammer und gemaule :-)

    Vielleicht wäre das auch eine Option für Dich, denn ich denke schon, daß der Hauptgrund für das Theater Eifersucht ist..
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2014 00:06
    Ich kenne das auch, zwar nicht mehr in dem Alter, aber wir hatten das auch schon des öfteren so und so ähnlich. Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass es einfach Phasen sind, die auch wieder vergehen. Und ich würde nicht versuchen zu sehr dagegen anzugehen, sondern ihm erstmal seinen Willen zu lassen, um ihm die Angst zu nehmen und Sicherheit zu vermitteln. Meistens erledigt sich das dann mit der Zeit wieder von allein, auch wenn es für euch natürlich stressig ist.
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2014 00:11
    Ach und das mit der Eifersucht kann natürlich auch ein Grund sein, die kann sich eben auch so zeigen und auch erst später, das war bei uns so ähnlich damals. Finde die Idee gut, mit der Zeit nur für den Großen.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2014 07:11
    Hi Vanessa!
    Ich denke auch, dass es eine Phase ist und er einfach eure Nähe zum Einschlafen braucht. Das mit der Zeit nur für das große Kind nehmen, mache ich auch. Immer wenn die Kleine schläft, spiele oder bastel ich mit der Großen oder lese ihr eine Geschichte vor während ich stille. So hält sich die Eifersucht echt im Rahmen.

    LG
    Maxx
    Antwort
  • Elfi31
    Superclubber (499 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2014 10:17
    Ich kann diese Phase auch wobei ich der Meinung bin man sollte sein Kind ernst nehmen wissen wir ob er nicht wirklich was hört was erwachsene nicht mehr wahrnehmen.ich habe dann mit meinen ihre Schutzengel gerufen und nun Teddy als Aufpasser bestimmt.so wurde es allmählich besser.ebenso evtl kleines Licht an
    Antwort
  • Melody10
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2014 22:08
    Das mit dem Licht anlassen wäre mir jetzt auch eingefallen. Manchmal knacken Holzmöbel, -decken oder -böden. Vielleicht hört er da ja was und kann es sich nicht erklären? Wir als Erwachsene nehmen einige Geräusche nicht mehr bewusst wahr, weil wir wissen, was es ist. Sagt er denn genau, was er hört?
    Antwort
  • john83nrw
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2016 22:33
    Ist denn irgendwas vorgefallen? Es wird ja einen Grund haben, warum es jetzt so problematisch ist mit dem ins Bett gehen. Vielleicht testet er auch einfach seine Grenzen aus. Ich denke es ist wichtig mit deinem Sohn eine Regel zu finden für das ins Bett gehen. Das "Durchziehen" der Regeln ist natürlich oft sehr Kräfte raubend, aber auf Dauer funktioniert es nur mit Regeln.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.