My Babyclub.de
Geburt in Deutschland mit deutscher Staatsbürgerschaft?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • dreadyfreak
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 29.08.2014 09:48
    Hallo Ihr Lieben,

    bin noch ziemlich am Anfang meiner Schwangerschaft (11. Woche) und wir freuen uns schon sehr auf unser 1. Kind. Allerdings mache ich mir schon viele Gedanken wegen der Geburt, haupsächlich weil wir in Ungarn leben und ich von der ungarischen Gesundheitsversorgung nicht sehr überzeugt bin. Das heißt ich möchte hier auf keinen Fall in einem staatlichen Krankenhaus entbinden. Man hört immer wieder schlechtes, auch wie die ärzte und co mit einem umgehen.. Darum würde ich mein Kind gerne in Deutschland zur Welt bringen. Nun zu meiner Frage: ist das in meinem Fall möglich? Ich habe die deutsche und ungarische Staatsangehörigkeit, aber wohne in Ungarn und bin auch hier versichert. Ist es möglich, dass die Versicherungen das untereinander regeln (habe ich mal im Internet gelesen), oder müsste das Ganze von uns bezahlt werden? Wen könnte ich diesbezüglich um Rat fragen? Oder vielleicht hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Bin über jeden Tipp/ Ratschlag sehr dankbar! :)

    Liebe Grüße!
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2014 10:28
    Hi!
    Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter: www.dvka.de/oeffentlicheseiten/pdf.../Merkblatt_Krankenhaeuser.pdf

    LG
    Maxx
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.