My Babyclub.de
33 ssw zu viel stress

Antworten Zur neuesten Antwort

  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Eintrag vom 16.09.2014 11:54
    Hallo.

    Ich war heute morgen beim arzt und hatte ganz normale untersuchung.

    Ich bin nun in der 33. SSW.
    Ctg war ganz ok.
    Nur bei der vaginalen untersuchung ist dem arzt aufgefallen, das der muttermund sehr weich und stark verkürzt ist. Das sollte natürlich nicht sein.

    Er sagte mir nur ich solle jetzt einen Monat lang ruhig liegen und mal nichts tun. Ausser ich möchte meinen Sohn im Kkh auf der Frühgeborenen Station besuchen.

    Das hat mich schon sehr geschockt.

    Wir hoffen jetzt, dass er zumindest noch 4 Wochen durch hält damit ich die 37. erreiche.
    Trotzdem geht der arzt davon aus, dass er mit Sicherheit vor den 40 wochen geboren wird.

    Nun meine Frage, hatte hier jemand die gleiche Erfahrung? Wenn ja, in welcher Woche kam das Kind dann schliesslich.

    Und zudem wollte ich mal wissen, kann man Frühgeburten auch auf normalem Weg zur Welt bringen oder muss das mit Kaiserschnitt geschehen?

    Den möchte ich nämlich eigentlich überhaupt nicht.

    Sage jetzt schon mal Danke

    <3
    Antwort
  • Tinkeline
    Superclubber (303 Posts)
    Kommentar vom 16.09.2014 18:34
    Hallo, ja mir ging es so.

    Und ich kann dir nur raten, dass du dich an die Bettruhe hältst. Mich haben sie damals, mein Sohn ist heute drei Jahre alt, gleich ins Krankenhaus eingewiesen. Lag dann über einen Monat im Krankenhaus, durfte dann mal für zwei Wochen nach Hause. Da schont man sich dann natürlich nicht so wie im Krankenhaus. Und musste dann wieder ins Krankenhaus. Lag dann noch drei Tage in den Wehen im Kreißsaal und dann haben sich die Ärzte dazu entschieden, dass die Geburt nicht mehr aufgehalten wird. Ich konnte dann auch nicht mehr.
    Mein Sohn kam deswegen Anfang der 31. ssw zur Welt und ich habe ihn auf normalen weg geboren, habe allerdings eine PDA bekommen und die wurde so dosiert, dass man im Notfall sofort einen Kaiserschnitt machen kann.

    Versuche alles mögliche um dich zu schonen, die Zeit auf der Frühgeborenen intensiv ist wirklich alles andere als schön. Will dir keine Angst machen, aber die ängste die man mit seinem Kind in dieser frühen Phase schon durchmachen muss kann man gar nicht beschreiben. Jeder Tag zählt, die dein Baby länger bei dir im Bauch ist. Und da du ja schon in der 33. ssw bist, kannst du das bestimmt noch gut hinaus zögern. Sonst hätten sie dich bestimmt auch gleich ins Krankenhaus eingewiesen. Wie verkürzt ist er denn???

    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 09:20
    Danke erst mal für die antwort.

    Der arzt hat mir keine genaue angabe darüber gegeben, wie kurz er nun ist. Aber ich sah es auf dem bildschirm und von den erinerrungen an frühere ultraschalluntersuchungen, erschien er mir sehr verkuerzt.

    Zudem hat er mich dringenst gewarnt irgendwelche tätigkeiten zu verrichten, ich darf noch nicht mal mit meinem mann schlafen, sagte er. Ich gehe zur abendschule nebenbei und bin dann erst um 22:00 uhr zu hause. Auch da sagte der arzt ich soll mich beurlauben lassen, für den ganzen monat.

    Das wäre für mich echt schlimm so lang im Kkh zu bleiben. Ich hoffe ich kann das jetzt noch ein paar wochen hinauszögern.

    Ich hab jetzt in 2 wochen wieder einen termin, da wird er mir sicherlich sagen, ob der muttermund stillstand(hoffentlich) oder sich noch weiter verkürzt hat.

    Antwort
  • Tinkeline
    Superclubber (303 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 10:33
    Ok, musst du mal in deinem mutterpass gucken, da müsste es eigentlich drin stehen. Abkürzung cx und dann irgendeine Zahl dahinter.

    Dann ruh dich schön aus und ich drück dir die Daumen, dass ihr noch etwas durch haltet.
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 10:44
    Hier steht irgendwie garnichts von cx. Hier steht nur handschriftlich von ihm unter vaginale untersuchung vermerkt: 3,1cm den rest der krakeligen schrift kann man echt nicht erkennen.
    Aber bei vorherigen untersuchungen hat er nie was dahin geschrieben.
    Antwort
  • Tinkeline
    Superclubber (303 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 12:14
    Dann ist das bestimmt das. Also 3,1 cm wird dann noch dein gebärmutterhals sein.
    Dann kann ich dich beruhigen. Wenn du dich wirklich schonst, dann sollte es gut gehen, wenn er sich nicht weiter verkürzt.
    Ich wurde mit 1,4cm ins Krankenhaus eingewiesen.
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 12:16
    Ja, danke dir. Ich hoffe der bleibt bei der länge und verkürzt sich nicht weiter.
    Werde jetzt wirklich garnichts mehr machen.
    Danke dir, bin jetzt beruhigt.
    Antwort
  • Gummibeerli
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 08:54
    Hallo, meine Freundin hatte das gleiche Problem und die hat sich wirklich knallhart an die "Bettruhe" gehalten und konnte das Kind dadurch wirklich bis zur 36. SSW halten. Bei der 2. Schwangerschaft dann wieder das gleiche Problem, mit einem Kleinkind scheint strenge Bettruhe ja unmöglich, doch da gabs dann eine rund-um-Versorgungs-Haushaltshilfe durch die Krankenkasse und das Kind hats sogar bis zur 37. SSW geschafft!! Deshalb: hinlegen, nichts tun, und sogar ganz cool auf dem Sofa liegen bleiben wenn Besuch kommt. Der kann dann erst mal Kaffee für DICH und sich selbst machen, auftragen, und hinterher die Küche aufräumen. Müssen sich alle erst daran gewöhnen, mit viel Humor das beste draus machen. Drück Dir die Daumen, das kriegst Du ganz bestimmt hin und hoffentlich - wenns soweit ist - ohne Kaiserschnitt (hatte ich nach stundenlangen Wehen bei Kind 1 und man kann echt drauf verzichten!!)
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:01
    Hey danke für die antwort.
    Das mit der bettruhe ist nicht so einfach.
    Ich habe so viel stress im moment.
    Vielleicht könnt ihr mich verstehen, wenn ich sag gericht, amt usw.
    Es ist eine tortur für mich.
    Ich habe gestern am ganzen leib gezittert und konnte fast nicht mehr stehen als ich nach hause kam.
    Ich hab echt angst. Aber ich hab auch keine hilfe!
    Wenn ich mich nicht um den papierkram kümmer, dann hab ich noch mehr probleme und mehr rennerei.
    Seit dem 16. diesen monats, als der arzt mir die bettruhe geraten hat, konnte ich mich 2 tage dran halten, seitdem bin ich fast jeden tag um die 4 stunden unterwegs und dann erst wieder zu hause.
    Du machst mir grade richtig angst, wenn du sagst sie konnte es bis zur 36.! Woche halten, trotz bettruhe.
    Was passiert dann bei mir?!

    Bin echt verzweifelt. Könnte heulen.
    Antwort
  • Gummibeerli
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:08
    Hast Du mal bei Deinem Frauenarzt nachgefragt, ob es eine Art Unterstützung für Dich gibt, oder eine Krankmeldung die bestätigt, dass Du einfach nicht persönlich zum Amt, Gericht usw. gehen kannst? Oder ob es eine Organisation (Kinderschutzbund, Mütterhaus usw.) gibt, die Dich unterstützen könnte? Kennst Du die Organisatin Wellcome online http://www.wellcome-online.de/? Die helfen, wenn das Baby da ist. Nimm doch mal Kontakt zu denen aus, vielleicht gibt es eine Beraterin in Deiner Nähe, die im Vorfeld helfen kann?
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:12
    Das hört sich toll an. Aber ich glaube wenn das baby da ist, werde ich nicht so sehr schwierigkeiten haben. Es geht mir nur um die ss...und das alles gut wird.
    Antwort
  • Gummibeerli
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:15
    dann versuche es doch bei deiner frauenärztin oder hebamme, die sind doch dafür da, dir die schwangerschaft zu erleichtern, das liegt doch in deren verantwortung!!! ich drück dir die daumen!!!!!!!
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2014 09:18
    Ja...die einfachste lösung...daran denkt man wieder nicht. :/
    Danke für die erleuchtung in meinem kopf ;)

    Ja ich hoffe, dass ich das alles noch hinauszögern kann.

    Danke dirr
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.