My Babyclub.de
HILFE...Abtreibung?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Eintrag vom 22.09.2014 18:52
    Hallo,

    Ich bin ganz neu hier und hab mich angemeldet, weil ich dringend Hilfe brauche und mich sonst an niemanden wenden kann.

    Also, ich habe schon zwei Kinder (1 und 3) und bin jetzt wieder schwanger. Total ungeplant! Ich habs erst vor ein paar Tagen erfahren, bin jetzt in der 9. Woche.

    Als ich es meinem Mann erzählt hab, war der wie schon erwartet überhaupt nicht begeistert. Er wollte eigentlich schon kein zweites Kind und ein drittes jetzt auf keinen Fall. Er ist total wütend geworden, hat rumgeschrien und war richtig sauer. Er ist dann aus dem Haus und kam erst mitten in der Nacht wieder, immer noch total sauer. Wir haben dann nochmal gesprochen. Er ist fest davon überzeugt, dass ich ihm noch ein Kind unterschieben will, wie bei unserem jüngsten Sohn auch.
    Dabei haben wir uns damals schlussendlich gemeinsam für ein zweites Kind entschieden. Und dieses Mal war es wirklich nicht geplant.
    Nun will er, dass ich die ganze "Angelegenheit" regle, und das Kind abtreibe. Am besten so schnell wie möglich, damit alles wieder "seine geregelten Bahnen läuft". Dann verzeiht er mir auch, dass ich nicht richtig aufgepasst hab.

    Ich hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich weiß nicht, ob ich das kann. Ich meine, das ist doch ein kleines Baby. Was mach ich denn jetzt?
    Mein Freund wird unglaublich wütend sein, wenn ich das Kind nicht abtreibe. Ich bin einfach nur total fertig. Ich kann ihm auch nicht sagen, dass ich das Kind will. Dann rastet er bestimmt total aus.

    Gibt's hier jemand, der ne Abtreibung gemacht hat?

    Rina
    Antwort
  • HamburginBaWue
    Superclubber (198 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:09
    Schon eine heftige Situation.
    Ich würde Dir raten dich dringend an eine Beratungsstelle zu wenden.

    Aber so nach dem was Du schreibst frage ich mich für wie zukunftsfähig du genrell eure Ehe hälst?
    Könntest Du GLÜCKLICH mit einem Mann verheiratet sein, der von DIr wollte, dass Du kein Kind abtreibst?
    Ich könnte das NIE!! Aber das muss jeder selber entscheiden. Ich denke wenn es zu einer FG kommt und dadurch das Kind verloren geht, dann ist das schlimm, aber dann war das Kind nicht lebensfähig. Aber mich bewusst gegen eine LEBEN zu entscheiden, DAS würde ich mir NIE verzeihen können.
    Ich persönlich könnte eher mit einer evtl. Trennung meines Mannes fertig werden (auch wenn wir derzeit eine harmonische "Superehe" führen), als mit einer Abtreibung.
    Aber, wie geschrieben, dass muss JEDE Frau für SICH SELBER entscheiden. Ich denke wir haben das Glück in Deutschland zu leben, einem Land in dem man es auch als Alleinerziehende schaffen kann, und nicht gesellschaftlich ausgegrenzt wird, auch wenn es sicher nicht leicht ist.
    Was sagt denn Dein Bauchgefühl?

    Alles Gute Dir!
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1140 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:41
    Hallo
    Oh ich bin schockiert. Sag deinen Mann mal bitte, das da immernoch zwei dazu gehören und warum du aufpassen sollst,er kann das doch auch!
    Ich könnte das nicht, da würde ich mich auch eher von meinem Mann trennen.
    Da ist ein kleines Lebewesen in dir, was Ihr beide erschaffen habt und auch wenn es ungeplant oder nicht erwünscht ist, ist es doch ein LEBEN. Ihr könnt froh sein ein weites Leben zu erschaffen. Mache wünschen sich nichts sehnlicheres und er will das es UMGEBRACHT wird.
    Hab gerade meinen erst 12 Wochen alten Sohn vor mir liegen und kann es nicht verstehen wie man sowas wunderbares und einzigartiges verletzen oder gar umbringen kann.

    Sorry aber ich hab jetzt eine totale Wut auf deinen Mann.

    Mach es nicht, du wirst es sicher dein Lebenlang bereuen.
    Alles alles Gute.

    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:42
    Hallo Rina,
    ich finde diese Aussage auch unmöglich, dass DU hättest besser aufpassen müssen....!! Wenn dann gehören wohl immer beide dazu!! Und du bist schwanger geworden, wegen SEINEM Sperma und nicht durch ein Bienchen.
    Du machst das richtig so - hör auf dein Herz! Ich könnte mein Baby auch nicht abtreiben. Ich wäre immer traurig, wenn ich meine Kinder dann ansehe und denke, sowas wundervolles, hilfloses hast du getötet.
    Wie die anderen schon sagen, kannst du dir mit so einem Mann eine lebenslange Beziehung vorstellen? VIelleicht kriegt er sich ja auch wieder ein und es war "nur" eine Überreaktion?
    Hol dir Hilfe, in der Familie? - vielleicht auch professionell.

    Alles Gute!
    Antwort
  • fegermami
    Superclubber (360 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:46
    Hallo ich muss mich leider auch Hamburgerin und loli anschließen. Ich würde mich eher trennen, wenn er net zu der ganzen sache steht. Schließlich gehören, da ja auch immer 2 dazu. Ich könnte kein Kind abtreiben und mit dem Mann weiterhin unter einem Dach leben können und wollen. Vorallem kannst du das mit deinem gewissen vereinbaren, ohne es ihm irgendwann vorzuwerfen. Ich könnte es nicht.

    So viele Frauen versuchen in Deutschland Kinder zu bekommen und müssen oftmals über fremdsperma gehen (kenne ich leider nur zu gut aus der Familie) und habe keinerlei Möglichkeit sonst Kinder zu bekommen und andere lassen gesunde Kinder abtreiben. Anders sieht es mit Sicherheit nochmal aus wenn man nach einer Vergewaltigung ss wurde. Aber das ist ja bei dir (hoffe ich doch) nicht der Fall.
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:51
    Ja das stimmt schon ,aber wir müssen aufpassen, es geht ja hier nicht allg. um Abtreibung ja oder nein. Ich würde sagen, das muss schon jede Frau für sich entscheiden. Aber nicht der Mann, und der Vater :( , für eine Frau!
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 19:57
    Ich glaub mein Bauchgefühl ist in Schockstarre. Ich kann nur da sitzen und heulen und nichts machen.
    Ich bin froh, dass ich den Tag rum gekriegt hab ohne vor den Kindern zusammen zu brechen.

    Ohne meinen Mann bin ich ein Nichts. Ich hab ohne ihn kein Geld, keine Freunde, keinen Vater für die Kinder. Ich hab garnichts.
    Aber ich hab auf dem Ultraschall, das kleine winzige Würmchen gesehen und da hab ich mich wirklich für einen Augenblick gefreut. Ich kann doch mein Kind nicht umbringen.

    Jetzt ist alles zerstört. Und egal wie ich mich entscheide, am Ende bin ich alleine. Alleine ohne Mann, oder alleine ohne Baby. Und ich weiß nicht ob ich das schaffe

    Antwort
  • janina0484
    Very Important Babyclubber (542 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 20:09
    Ich schließe mich auch Summerbreeze an. Ich bin zwar gerade schwanger und könnte mir nicht vorstellen ein Kind abzutreiben. Möchte aber auch eine Frau nicht verurteilen, die es macht, da es für sie aus welchen Gründen auch immer nicht passt. Allerdings sollte die Frau das selber entscheiden und nicht für ihren Mann oder Partner tun. Das denke ich wird man sich nämlich nie verzeihen.
    Ich wünsche dir, Rina, alles gute und hoffe, dass du die für DICH richtige Entscheidung triffst.
    Antwort
  • katja0212
    Juniorclubber (28 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 20:57
    Ich kenne deine Situation nicht. Aber eine Abtreibung würde für mich nie in Frage kommen. Schau dich mal in den Foren hier um. So viele versuchen seit Monaten/Jahren alles, um endlich ein Baby zu bekommen. Was ist denn das für ein Mann? Hat der kein Herz? Mein Mann würde sowas niemals von mir verlangen.
    Vielleicht wendest du dich an eine Beratungsstelle. Die können dir bestimmt weiterhelfen. Fühl dich trotzdem gedrückt.
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 21:16
    Ja, Rina ich wüsche dir das auch, dass du für dich die richtige Entscheidung treffen kannst. Ja, klar gibt es hier viele, die ein Kind wollen, aber keins bekommen können - aber deren Situation ist doch ne ganz andere - das kann man nicht direkt vergleichen mit Rinas Situation.
    Es ist wirklich schwer jetzt ne Entscheidung zu treffen! Ich kann das gut verstehen. Und kann dir aber nicht raten, was das Beste ist :-(
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 21:54
    Oh man, deine Verzweiflung kann man richtig raus lesen, das tut mir echt leid... Ich verstehe deinen Mann auch nicht, 1. ist Verhütung nicht nur Frauensache und 2. wie kann er so etwas von dir VERLANGEN, vor allem wenn man bedenkt dass es auch sein Kind ist! Geh bitte zu einer Beratungsstelle, es gibt immer Möglichkeiten, auch wenn es schwer wird! Ich würde mich aber niemals zu so etwas quasi zwingen lassen, viele Frauen kommen so schon nicht damit klar, obwohl sie sich selber für eine Abtreibung entschieden haben. Wenn du das aber gar nicht erst willst, das kann einfach nicht gut gehen. Vielleicht kriegt dein Mann sich ja auch mit der Zeit wieder ein, oder glaubst du er gibt seine Familie wirklich einfach auf, wegen seinem eigenen Kind??
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 21:58
    Mein Mann hat ein Herz. Er hat seine Macken, aber er hat mich und die Jungs immer gut behandelt. Ich habe ihn geliebt. Und vielleicht versteht ihr das nicht, aber ich liebe ihn jetzt immer noch...
    Außerdem könnte ich mich nicht von ihm trennen. Er würde ausrasten vor Zorn und alle gegen mich aufhetzen. Und ich würde es ohne ihn garnicht schaffen. Ich brauch ihn

    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 22:00
    Ich nehm die Pille. Und ich hab sie vergessen. Es ist also meine Schuld. Er hat ja Recht, ich hätte besser aufpassen sollen
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 22:11
    Ja schon klar dass du deine Gefühle jetzt nicht einfach per Knopfdruck ausschalten kannst, darum geht es ja auch nicht. Auch nicht darum wie er ansonsten als Mann und Vater ist, sondern wie er sich jetzt in dieser Situation verhält, das geht einfach nicht! Ich würde mir an deiner Stelle wirklich Hilfe suchen, lass dich nicht erpressen und zwingen, tu es nur wenn du es wirklich so willst! Und wenn nicht, was will er machen? Er kann dich ja schlecht in eine Klinik schleifen und wenn er dich deswegen verlässt, das zeigt doch nur was er wirklich für ein Mensch ist und ich glaube damit hetzt er eher die Leute gegen sich selbst auf, als umgekehrt! Wie schon gesagt, es gibt immer Möglichkeiten, du wirst es auch alleine schaffen, auch wenn es nicht einfach wird. Hast du denn wirklich niemanden der dich unterstützen könnte, keine Familie oder Freunde die hinter stehen??
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 22:17
    Nein, niemand den ich nicht von meinem Mann kenne. Meine Mutter lebt im Altersheim, sie hat Demenz. Ich hab eine Schwester, allerdings lebt die im Ausland. Freunde hab ich keine, die nicht vorher schon die Freunde von meinem Mann waren, außer vielleicht irgendwelche Kindergartenmütter, aber das kann man nicht als Freundschaft bezeichnen.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1212 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 22:23
    Hallo Rina

    Hast du mal, oder habt ihr mal daran gedacht es zu bekommen aber nicht zu behalten? Es gibt in Deutschland offene Adoptionen, damit hättet ihr auch noch die Möglichkeit ein anderes Paar sehr glücklich zu machen...
    Vielleicht wäre das eine Option mit der ihr beide leben könntet.
    Und, wenn ihr das alles geklärt habt sollte dein Mann dringend einen Termin beim Urologen machen, es wäre nur ein winziger einfacher Eingriff und ihr würdet ganz sicher nie wieder vor solch einer Entscheidung stehen!
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2014 22:38
    Da hab ich noch nicht drüber nachgedacht. Aber eine Überlegung auf jeden Fall wert.

    Aber nicht jetzt, mein Kopf ist wie leer gefegt. Ich muss schlafen, die Kinder sollen morgen nicht mitkriegen, dass es mir nicht gut geht. Morgen Abend kommt mein Mann wieder. Dann muss ich schauen was wird

    Danke für eure lieben Worte und bis morgen


    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (558 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 00:49
    Ich bin SCHOCKIERT!!!! Du schreibst, Dein Mann hat ein Herz (???) und Dich immer gut behandelt. Daß er Dich liebt, schreibst Du nicht...
    Bitte suche Dir DRINGEND eine Beratungsstelle(zb pro familia) und lasse Dir aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, das Kind zu behalten! Zb es zunächst in eine Pflegefamilie zu geben und irgendwann zurück zu holen.
    Wir leben glücklicherweise in einem ganz tollen Staat, in dem man soviel Hilfe, nicht nur finanziell, bekommt. Da gibt es Frauenhäuser, wo Du mit Deinen Kindern hin könntest, falls er ausrasten sollte.
    Ich verstehe, daß Du ihn liebst! Aber frag Dich doch mal, ob er Dich liebt??

    Bitte bitte lass es nicht abtreiben!! Kinder sind soo ein schönes Geschenk!!Wenn Dein Mann ein Herz hat, verlangt er keine solche Entscheidung von Dir!! (Und wenn doch: dann pack Deine Kinder und verschwinde sofort!! Selbst wenns wehtut, weil Du ihn "brauchst": Du musst Deine (auch ungeborenen) Kinder vor ihm schützen!
    Ich wünsche Dir viiel Kraft! Du schaffst das!!
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 06:30
    Sicher liebt er mich, er hat mich wirklich immer gut behandelt! Und wenn er mich nicht lieben würde, warum hat er mich dann geheiratet?
    Antwort
  • RinasLeben
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 06:33
    Und warum hätte er sonst Kinder mit mir?!
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 07:28
    An das was E_V_A sagt, habe ich auch schon gedacht. Aber ich persönlich würde das genauso wenig wie ne Abtreibung übers Herz bringen. Mir würde es sogar noch schwerer fallen, nachdem man es dann schon so lange in sich gespürt hat und es dann in andere arme gibt. Rede mit deinem Mann, er muss da ja mal vernünftig mit sich reden lassen und geht (oder du alleine) zu einer Beratungsstelle. Mel 77 hat recht, es gibt hier so viele Möglichkeiten. Aber ihr müsst euch beeilen, viel Zeit ist ja nicht mehr in der 9. Woche :( Ich hoffe ganz sehr für dich, dass dein mann sich doch noch über das kind freuen kann und du beide behalten kannst.
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 08:20
    Also mal im ernst.irgendwie hört sich das für mich so an als bräuchtest du eine Bestätigung das dein Mann toll ist und du dich eigentlich schon entschieden hast.das macht mich richtig sauer😬du bist ja mental total abhängig von dem.freunde findet man auch so.wenn du dich eh nicht trennen willst weil er zornig wird,warum fragst du dann was du machen sollst.
    Antwort
  • Elfi31
    Superclubber (499 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 09:39
    Sorry aber ich denke es macht keinen Sinn auf dich einzureden.Du denkst du bist von deinem Mann abhängig und er weiß das.Niemand ist vom Partner abhängig.Ich habe eine Trennung hinter mir mit 2 Kindern.Es gibt Hilfe und Freunde kann man finden das heißt aber auch das man nicht nur für den Mann existiert.Du bist nicht schuld an dem dritten Kind ,denn wenn er so sehr dagegen ist und das schon beim zweiten War dann hätte er sich sterilisieren lassen.was natürlich auch von deiner Seite möglich wäre.Ich finde es unendlich traurig das euer drittes Baby nun sterben muss weil du dich für abhängig hält und ganz klar dein mann bei euch den Ton angibt und du nix zu sagen hast und du das akzeptierst.Mein mann müsste das Baby akzeptieren nicht ich sein böses verhalten.mag sein das er dich liebt und sonst gut zu euch ist,aber dieses Verhalten ist von liebe und gut verdammt weit entfernt.
    Antwort
  • Anastasia2105
    Superclubber (289 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 09:48
    ich möchte dich hiermit nicht angreifen ..aber!!

    irgendwie liest sich der Text wie irgendwelche Nachmittag/ Abend Sendungen auf RTL II und RTL II ....krass dass es sowas echt gibt...

    Ein Baby ist ein Geschenk und ein eigenes Leben ...nicht dein Eigentum und es liegt nicht in deinen Händen es zu töten...

    dann gebt es zur Adoption frei oder in die Babyklappe oder oder oder...es gibt viele Kinderlose Paare die sich eins wünschen aber keins bekommen können...

    Wenn man ein Baby macht muss man so eine Situation auch zusammen bewältigen und nicht einfach wegwerfen..weils grad nicht ins Leben passt..nichts passiert ohne Grund
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2014 09:50
    Weisst du Männer gibt es viele, und vielleicht gibt es sogar einen besseren für dich. Aber dein Baby bekommst du nicht wieder !
    Auf so einen Idioten hätte ich schon längst verzichtet, tut mir leid!
    Antwort
Seite 1 von 12
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.