My Babyclub.de
Angst vor einer Fehlgeburt, Hilfe.

Antworten Zur neuesten Antwort

  • emoralein
    Superclubber (122 Posts)
    Eintrag vom 07.10.2014 19:39
    Hallo ihr Lieben.
    Da es nach 7 Monaten endlich geklappt hat, kann ich endlich vorsichtig in dieses Forum über wandern.
    Ich bin jetzt in der 6. SSW ( heute 5+4).
    Morgen habe ich meinen ersten Termin beim FA.

    Habe wirklich große Angst davor. Was wenn nichts ist?
    Habe seit nmt (30.09) fast jeden Tag so ein mens- ähnliches ziehen im Bauch, das sich auch um den Bauchnabel bewegt. Außerdem kommen dazu Rückenschnerzen.
    Seit Sonntag hatte ich Durchfall aber auch der ist jetzt weg.
    Ich fühle mich total unschwanger. Lese so viel, was ich alles für Symptome haben müsste. So schlimm. Ich habe nichts davon.
    Als ich bei der Ärztin anrief und meinte, ich bin vielleicht schwanger erzählte sie mir gleich, wenn der Test positiv ist, dann ist es auch so.
    Habe aber so viel über Fehlgeburten gelesen und bin schon ganz verrückt.
    Wie oft passiert denn das wirklich .. vor allem jetzt ab dee 6. SSW. Wie hoch ist da das Risiko.?
    Habe so Angst, dass ich mir alles einbilde, die Tests falsch waren und ich nicht schwanger bin oder das Herzchen morgen bei der Untersuchung nicht schlägt.
    Komme mir so dumm vor.

    Wie ging es euch in den ersten Wochen? Auch so unschwanger?

    LG emoralein.
    Antwort
  • Gummibeerli
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 08:31
    Also... ich habe mich am Beginn auch überhaupt nicht schwanger gefühlt und fand das total enttäuschend. War dann erst in der 9. SSW bei meinem FA, tja, und eine Woche später hat mich die Übelkeit erwischt und erst nach dem 4. Monat wieder losgelassen. Kopf hoch: alles möge gut werden. Drücke Dir die Daumen!!!
    Antwort
  • Julz
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 10:42
    Ich kann mich den ersten beiden Damen nur anschließen! Wenn man sich so verrückt macht (und du hattest, soweit ich das aus deinen bisherigen Postings entnehmen konnte noch keine Fehlgeburt, also solltest du auch einfach ganz normal davon ausgehen, dass alles okay ist), ist das alles andere als gesund für dich und dein Baby. Auch ich hatte eine Fehlgeburt, stand unter enormem Streß in meiner ersten Schwangerschaft (den nicht ich mir gemacht habe sondern mein Arbeitgeber mir). Nach der FG habe ich den Job gewechselt, mein Leben total umgekrempelt (einfach nicht mehr alles so wichtig nehmen und immer vom schlimmsten ausgehen, Zeit für sich selber einplanen und sich mit SCHÖNEN Dingen beschäftigen, all das, was eben vorher immer zu kurz kommt) und bin jetzt im 4. Monat schwanger und alles sieht gut aus. Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen, habe jetzt schon mehrere Beiträge von dir gelesen, komm ein bisschen runter. Und glaub mir, ich musste das selber machen, dass das nicht einfach ist, weiß ich, aber es ist machbar, zumindest ein bisschen. Das ist echt nicht gut für dich. Du kannst nichts anderes tun als warten. Und zwar, bis 12 Wochen rum sind. Und dein Körper und dein Baby werden es dir danken, wenn du dies nicht bei einem Ruhepuls von 1000 tust. Den Termin morgen finde ich auch ein bisschen früh, denn es kann sein, dass der dich auch nur partiell beruhigt - falls man noch keinen Herzschlag sehen kann, ist das nämlich total normal und verunsichert dich dann einfach nur.

    Du bist jung und gesund. Entspann dich und genieß deine Schwangerschaft :-)
    Antwort
  • Efrin
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 11:05
    Erst einmal Glückwünsch! :)
    Ich hatte genau wie du immer diese Schmerzen, als ob man seine Regel bekommt.
    Damals war ich eigentlich auch darauf eingestellt das ich meine Regel bekomme und hab die Schmerzen nicht gerade auf ne Schwangerschaft gezogen, weil ich nicht dachte, das es nach einer ÜZ gleich klappt!
    Da trotz Schmerzen immer noch keine Regel in Sicht war hatte ich nen Test gemacht und siehe da - schwanger! Die Schmerzen hatte ich weiterhin, mein FA meinte das ist normal weil sich jetzt alles umstellt und die Schmerzen zum Teil auch schlimmer werden können. Irgendwelche andere Anzeichen hatte ich sonst nicht. So gegen Ende des 2. Monats ging es dann los mit der Übelkeit und endete Anfang 4. Monat. Also lass dir mit allem Zeit, Stress dich nicht und sei entspannt. Ich weiß, das hört sich einfach an aber ich glaube wenn man ständig daran denkt, dann "fördert" man soetwas auch. Also Beine hoch und Teechen trinken! :)
    Antwort
  • Efrin
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2014 13:14
    Ja ich war auch mehr als überrascht und anfangs auch nicht ganz glücklich drüber, weil wir dachten, dass es bestimmt etwas länger dauert.
    Antwort
  • Julz
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2014 14:20
    Emoralein, wie war denn nun dein Termin beim Arzt? Hast du dich ein bisschen an den Gedanken gewöhnt, schwanger zu sein? :-)
    Antwort
  • mysticsoul
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 21.10.2014 02:22
    Hallöchen :)
    Erstmal herzlichen Glückwunsch die jetz auch einen positiven test in der Hand halten dürfen :) Ich habe am 12.okt. positiv getestet u gleich am Montag beim arzt gewesen.... ich habe auch angst das alles wieder vorbei sein könnte aber i versuch mich so gut wie es geht abzulenken. . Meine Ärztin hat schon auf eine Risikoschwangerschaft hingewiesen. ...ich habe schon vor längerer Zeit eine Fehlgeburt hinter mir....und jetzt haben wir über einem Jahr geübt und jetzt wo ich gar nicht mehr dran geglaubt habe , war der test positiv :)))
    Ich habe auch diese regelschmerzen, mal mehr mal weniger , aber i denk immer solang keine blutung einsetzt ist alles in Ordnung ;-) meine brust spannt übelst , so das es schon bei jeder Bewegung schmerzt u die brustwarzen sind sowas von empfindlich :-p ...heute habe ich mein zweiten Termin. ..müsste fast in der 5 ssw sein .. lg Peggy
    Antwort
  • sassi20
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 23.02.2015 09:31
    Hallo ich will mir hier nur ein paar tipps hollen ich bin Ende der 21 ssw und hatte gestern sehr dolle schmerzen gehabt Unterleib ich konnte nicht mal mein linkes Bein hoch heben sitzen konnte ich aber kaum Stande ich hat es sehr dolle weh getan ich wollte auch schon zum Arzt gehen aber mein freund hat gesagt leg dich hin und esse was habe ich auch gemacht und nach paar Stunden hat es aufgehört habe aber trotzdem angst das es noch mal passiert und am meisten habe ich angst das es was mit meiner kleinen ist sie ist unser erstes Kind und freuen uns ei fach nur auf sie

    Danke wegen den antworten
    Mfg sassi ☺
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.