My Babyclub.de
Probleme mit Schilddrüsenwerte (TSH) Erfahrungen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Schneeschuhhase
    Powerclubber (53 Posts)
    Eintrag vom 06.11.2014 08:31
    Hallo liebe Emma,
    ich hatte das gegensätzliche Problem, denn mein TSH war viel zu niedrig. Ich habe seid ca. fünf Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion. Der Nuklearmediziner machte mir damals wenig Hoffnung und meinte, dass es mit Schilddrüsenproblemen immer schwierig sei, Kinder zu bekommen. Meine Hausärztin stellte mich dann in langsamen Schritten auf die nötige Dosis Thyroxin ein. Nun, nache Ende des Studiums haben wir beschlossen langsam die Verhütung wegzulassen. (Hatte schon vor über einem Jahr die Pille abgesetzt und wir verhüteten dann mechanisch.) Schließlich dachten wir, es würde noch eine Weile dauern, denn mein Zyklus schwankte zwischen 23-28 Tagen munter hin und her. Und siehe da, im August bemerkte ich, dass etwas in meinem Körper anders ist. Ihre bin schwanger geworden, obwohl sämtliche Berechnungen des Zyklus, das eigentlich ausschließen müssten. Termin bei der Gynäkologie und auch da das Problem, dass keiner weiß, wann unser Zwerg entstanden ist. Fazit- unregelmäßiger Zyklus hin oder her, berechnen kann man einen einen Eisprung ohnehin nicht; Temperatur messen und Ovulationstests sind da wahrscheinlich 100x zuverlässiger, aber mit einer gut eingestellten Schilddrüse sollte es kein Problem sein, schwanger zu werden. Und keine Sorge: bis man medikamentös gut eingestellt ist, dauert es hoffentlich keine fünf Jahre!!! Zu den Hormonen kann ich leider wenig sagen und ich würde dir auch keine Tipps geben, wie du schnell schwanger wirst. Das es bei uns im ersten Versuch klappte macht mich unglaublich glücklich, aber ich weiß, dass das die Ausnahme ist. Dennoch wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum Wunschkind und möglichst wenig Druck und Stress! Alles Gute und ich hoffe, dass ich dir durch diesen ewig langen Text ein bisschen Mut machen könnte :)
    Antwort
  • Gilian1983
    Very Important Babyclubber (943 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 08:45
    Hey!! Ich hab hashimoto, meine sd löst sich also nach und nach auf was im Endeffekt eine unterfunktion ist. Schneeschuhhase das ist Blödsinn dass es schwieriger wird Kinder zu bekommen. Du nimmst dein tyroxin und gut ist. Bei mir hat es gut ein Jahr gedauert weil wir die Dosis peu a peu angeglichen haben.

    Mit nem tyroxin Wert von <2 bin ich jetzt in der 6. Woche.
    Antwort
  • Raupe1404
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 09:05
    Hallo Emma,
    ich kenne das auch nur zu Gut, dass meine Tage sehr unregelmäßig sind. Habe auch zu viele männliche Hormone.
    Habe im August erfahren, dass ich einen kalten Knoten in der rechten Schilddrüse habe.
    Ende Oktober hatte ich eine Operation und jetzt werde ich auf L-thyroxin eingestellt. Also kann es jetzt nur besser werden, wenn die Schilddruse sich eingestellt hat.
    In 5 Wochen muss ich zur Kontrolle der Schilddrüsenwerte.
    Antwort
  • Schneeschuhhase
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 10:33
    @Gilian: Ich habe das wahrscheinlich ungünstig ausgedrückt. Der Schilddrüsenspezialist sagte bei der Untersuchung damals zu mir, dass es schwieriger wird, schwanger zu werden und wenn die Schilddrüse nicht gut eingestellt ist, kann es auch zu FG kommen. Ich hab eine stark verkümmerte Schilddrüse, die kaum noch zu sehen ist, also kann ich mich und das Baby nur über eine relativ hohe Dosis Thyroxin versorgen (im Moment 100mg tgl.). Vor der Schwangerschaft hatte ich eine geringere Dosis, aber unser Kleiner möchte nun, Ende der 18. SSW, auch mehr Hormone abbekommen.

    Dass es schwieriger wird, bezog sich vor allem auf die Frauen, bei denen ein Schilddrüsenleiden bisher unentdeckt blieb, daher wird das auch meist mit getestet, wenn sich nach vielen Versuchen keine Schwangerschaft einstellt. Daher ist deine Äußerung, dass es "Blödsinn" ist, auch nur bedingt richtig.
    Antwort
  • Raupe1404
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 10:55
    Ich bin auch froh, dass das mit der schilddrüse bei mir raus gefunden wurde.... Sonst hätten wir noch Jahre probieren können und es hätte nie geklappt, da ja die schilddrüse überhaupt nicht mit gespielt hat. Ich wurde jetzt auch erstmal l-thyroxin 100 eingestellt
    Antwort
  • Gilian1983
    Very Important Babyclubber (943 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 11:51
    Hey schneeschuhhase. Wenn du schreibst dass es für Frauen mit schilddrüsenprobleme immer schwierig ist schwanger zu werden dann kann man das auch darauf beziehen dass sie trotz Meditation Probleme haben werden.

    Seis drum ist ja auch egal... Ich bin momentan bei 125 mg und werde es so wie es aussieht auch erst mal bleiben. Am Freitag war der tsh bei 1,1 also absolut im normbereich. Da ich eh vermutlich jedes Mal beim Fa blut lassen muss wird gleich alles immer gecheckt... Da hat der diabetes doch was für sich...
    Antwort
  • Chan-Chan82
    Superclubber (240 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2014 12:24
    Ich kann nur sagen, lasst euren TSH-Wert immer regelm. checken in der SChwangerschaft! am Besten alle 4 Wochen! Nicht das es so endet wie bei mir mit Frühgeburt in de r31SSW.
    und esst Salz!
    Habe mir für meine 2. SSW infomaterial der "Gestoße-Frauen" geholt, da ich Praeklampsie hatte, und hoffe das es hilft in der 2. SSW nicht wieder Praeklampsie zu bekommen. =)
    Antwort
  • Gilian1983
    Very Important Babyclubber (943 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2014 15:49
    Emma, nimmst du das Zeug wegen einer unterfunktion? Meine Tage waren sowieso immer seltsam. Einen Monat lang und viel Blut, den nächsten kurz und wenig blut... Die letzten dauerten nur 2 Tage...
    Antwort
  • Tinkeline
    Superclubber (303 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2014 14:11
    Ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Die kam auch erst heraus, nachdem ich mit Kinderwunsch zum Arzt gegangen bin. Es hat knapp ein Jahr gedauert bis ich richtig eingestellt war.
    Schwanger geworden bin ich trotz dessen auch nicht.
    Hatte auch zu viele männliche Hormone und Probleme mit der eizellreifung.
    Hab dann noch zusätzliche Hormone bekommen und schwupp die wupp hatte das warten auf ein weiteres baby ein Ende ;-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.