My Babyclub.de
Wie schafft ihr es euch abzulenken ?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Natalie91
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 08.11.2014 11:13
    Hallo ihr Lieben,

    wie siehts bei euch aus Monat für monat ich bekomm kurz vor meinem Eisprung den Kopf absolut nicht frei habt ihr Vllt. einen Tipp ...?
    Antwort
  • Pauline12
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.12.2014 20:55
    Hallo, das geht denke ich jedem mit Kinderwunsch so.....ich denke auch nur an Ovulationstests, SS-Tests anschließend und jede kleine Veränderung an meinem Körper fällt mir auf und ich interpretiere zu viel rein...wurde bisher nur enttäuscht. Ich habe auch keine super Tipps....arbeiten, Unternehmungen mit Partner und Freunden, putzen und DIY - Projekte:-) LG
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 04.12.2014 21:33
    hey hab genau das gleiche Problem:-(( hab nur noch diesen kiwu im kopf und kann mich kaum auf andere Sachen konzentrieren..überall nur kleine süße Babys und schwangere echt schlimm im Moment. bin auch für jeden tipp dankbar
    Antwort
  • Julia030
    Powerclubber (68 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2014 08:21
    Hallo, mir geht's bzw gings erst auch so. Ich glaub ein kleiner Konflikt mit meinem Freund hat mich voerst wieder runter gebracht ;) ins Detail möchte ich nicht gehen aber ich habe ihn unter Druck gesetzt und gemerkt dass das falsch war. Das hat mir die Augen geöffnet, jetzt bin ich ruhiger. Immerhin ist er der wichtigste Mensch für mich, da will ich ihn nicht schon vorher vergraulen ;) Außerdem hatte ich die Tage gut mit umräumen zu tun. Steuererklärung muss auch noch gemacht werden, Weihnachtsgeschenke shoppen etc. Und ich habe ein zeitintensives Hobby, seit einem Jahr lerne ich Klavier spielen. Das mach ich seit dem Kinderwunsch wieder öfter ;) sucht euch ein tolles Hobby, das ist mein Tipp. Da fällt mir noch etwas ein, lesen hilft bei mir als Ablenkung auch immer super. VG
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2014 23:10
    ja soweit war ich auch schon erste hälfte im Monat läuft meist ganz gut und dann zweite ehr etwas deprimierend.immer irgendwo ein zwicken und man interpretier da immer was rein .stänig irgendwo unterwegs mit freunden und so was machen aber es gibt keinen einzigen tag wo man nicht dran denkt :-((((
    Antwort
  • Julia030
    Powerclubber (68 Posts)
    Kommentar vom 06.12.2014 10:21
    Das stimmt Vany, bei mir vergeht auch kaum ein Tag ohne dran zu denken :/ aber Kopf hoch, es wird bestimmt bald klappen!
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2014 11:08
    hoffentlich... es wäre der grüßte wunsch der in Erfüllung gehen würde
    Antwort
  • Sarah050388
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 14.12.2014 09:03
    Hallo ihr! Ich konnte Monatelang (man kann fast schon sagen ein Jahr lang) nicht abschalten. Dazu kam noch dass mein Schwiegervater im Januar gestorben ist (mit 58 Jahre), er war krank und wir hätten uns nichts mehr gewünscht wie ihm noch zu sagen dass ich schwanger bin, er hätte sich riesig gefreut da waren wir uns sicher. Dieser Wunsch ist nicht in Erfüllung gegangen und Mittlerweile denke ich dass wir uns wirklich zu sehr darauf versteift haben. Im Mai haben wir eine Kinderwunschklinik aufgesucht, aber wir haben beide festgestellt dass wir soweit noch nicht sind und das wir es voerst ohne Hilfe verusuchen möchten. Bei meinem Mann ist soweit alles in Ordnung und bei mir wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt, hierfür nehme ich jetzt Medikamente und ich merke dass es mir damit deutlich besser geht.
    So und nun zurück zu der Frage wie ich es schaffe mich abzulenken. Ich kam irgendwann an den Punkt wo ich zu mir selber sagte "so will ich nicht mehr weitermachen", die ganze Kinderwunschsache hatte mein ganzes Leben eingenommen und auch dass von meinem Mann! Wir haben uns nach einem Hobby gesucht und haben das Fahrrad fahren für uns entdeckt, es macht uns wirklich sehr viel Spaß. Im Mai habe ich mit dem joggen angefangen und auch das tut mir so gut. Beim joggen bekomme ich den Kopf richtig frei und ich werde mich nun für einen 10km Lauf anmelden :-). Wir haben nun auch Urlaub für´s nächste Jahr gebucht, denn ich möchte nicht nocheinmal ein Jahr nur damit verbringen und sagen "nein das machen wir nicht, bis dahin könnte ich schwanger sein" denn jedesmal wenn dann der Tag X kam war ich traurig weil ich noch nicht schwanger war und habe mich dann über mich selbst geärgert weil wir wieder etwas nicht gemacht haben, weil ich ja dachte bis dahin bin ich schwanger.
    Ich kann Euch nur den Tipp geben, versucht trotz Kinderwunsch mit Freude durchs Leben zu gehen, sucht Euch nach was was Euch Spaß macht und lebt weiter wie bisher. Das Buch "Gelassen durch die Kinderwunschzeit" von Birgit Zart kann ich Euch nur ans Herz legen, mir hat es wirklich geholfen.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Natalie91
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 17.12.2014 13:37
    Also ich kann euch Autogennestraining empfehlen. Seit dem ich das jetzt angefangen hab gehe ich gelassener und entspannt durch die Tage.
    Im Moment kann ich von meiner Situation sagen das ich schon wieder ab und zu daran denke weil ich vorgestern und gestern Unterleibschmerzen hatte und heute ein sehr komisches Bauchgefühl das ich nicht zuordnen kann.
    Trotzdem versteif ich mich jetzt nicht auf die Symptome und gehe einfach weiterhin davon aus das ich nächste Woche meine Regel bekomme.

    Trotz alledem wünsche ich es mir von Herzen das es bei uns allen klappt und schicke euch ganz viel Kraft.😉
    Antwort
  • Tina92
    Superclubber (198 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2015 19:29
    Hi, es ist aber auch wirklich schwierig, wenn im ganzen Bekanntenkreis nur noch Schwangere und frischgebackene Mamis rumlaufen. Ich lenke mich persönlich derzeit mit der Urlaubsplanung und der Skizze für meine Tätowierung dieses Jahr ab. Außerdem mache ich regelmäßig Sport, gehe Spazieren und versuche nicht jedes Zwicken zu Tode zu analysieren :)
    Muss aber leider trotzdem ständig daran denken, v.a. ab dem ES...
    Antwort
  • Natalie91
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2015 06:18
    Ja da können wir uns die Hand reichen.
    Obwohl ich sagen muss diesen Monat geht es.
    Ich eine Freundin von mir hat vor 3 Monaten entbunden und bei ihr verspüre ich absolut nicht das Gefühl eifersüchtig zu sein.
    Ich muss auch sagen, dass Sie eine sehr beruhigend auf mich wirkt, Glücklicherweise.☺
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2015 09:43
    ja mir geht es auch so ha nun aufgehört jedes zwicken nachzulesen haben diesen Zyklus das erste mal keine pms freu mich voll das m acht es natgürlich etwas leichter.gestern abend bekam ich ein Foto geschick das meine Freundin ihr Baby zur welt gebracht hat.hab mich im ersten Moment total gefreut und im nächsten Moment wa ich am boden zerstört wieso es bei mir nicht klappt:-( ernähren relativ gesund unser BMI ist im normal Bereich und viel stress haben wir beide im Moment nicht.mein mann hat sogar sein rauchen bis auf 4 Zigaretten am tag reduziert.was soll man denn sonst noch machen :-(
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 18.01.2015 21:13
    Ich glaube das geht allen so aber mich nervtes auch.ich habe aufgehört die üzs zu zählen.ich bin seit August 2012 dabei mit einer FG dazwischen. Morgen müsste ich theoretisch meine mens kriegen und seit tagen habe ich uls und die brust brennt.ich weiß genau das sie in den nächsten Tagen kommt,trotzdem hoffe ich immer und bin dann umso enttäuschter.die letzte Woche vorm es ist der Horror
    Antwort
  • Natalie91
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 19.01.2015 12:51
    Bei mir müsste die Regel in 11 Tagen kommen.
    Soweit ging es mir gut bis Samstag dort hab ich erfahren das ein Freund von uns zum 5 mal Vater wird, das hat mich total aus der Bahn geworfen.
    Nach vielen Tränen und Tee ging es mir am nächsten Tag wieder Spitze und ich freue mich mit ihn mit.

    Klar ist das enttäuschend aber ändern kann man es eh nicht.

    Ich fang jetzt wieder an mit Sport und konzentriere mich erstmal nur um mich.

    Das Autogene Training hat mir jetzt auch viel geholfen ein paar Sitzungen habe ich noch und dann ist das erstmal vorbei.

    Aber ich muss sagen ich bin viel ausgeglichener. :-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.