My Babyclub.de
Schwanger werden alle nur ich nicht

Antworten Zur neuesten Antwort

  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Eintrag vom 10.12.2014 13:47
    Hey zusammen,

    ich muss mir mal was von der Seele schreiben...
    Mittlerweile bin ich im 5. ÜZ und für viele ist das wahrscheinlich lachhaft, weil sie schon viel länger auf die SS warten als ich.
    Mich macht es allerdings zu schaffen das ich mit meinen 25 Jahren anscheinend so sehr unter Druck setze, das ich nicht schwanger werde.
    Die ganzen Ovulationstest, Schwangerschaftstest, Preseeds und Tees und Tabletten machen das alles ziemlich unromantisch.
    Anfang des Jahres wollten mein Mann und ich ein Baby Ende des Jahres machen, also er um diese Zeit starten. Ich meinte dann im August, lass uns das jetzt schon probieren, da man ja nie weiß wie lange es dann dauert...
    Und ich wurde bestätigt, ich werde wohl länger brauchen. Alle um mich herum werden quasi mit Absetzten der Pille binnen 2-3 Monaten schwanger :( Ich freu mich über jede SS in meinem Bekannten- und Freundeskreis, allerdings setzt mich das mehr und mehr unter druck...

    Und diesen Zyklus kann ich auch abhacken, laut Ovu-Test sind wir daran vorbeigeschlittert. Mein Mann und ich haben nämlich zusätzlich das Problem, dass wir uns jetzt nur am Wochenende sehen können. Das erschwert die ganze Babysache noch mehr.

    Sorry für den langen Text, aber ich weiß sonst nicht wo ich das abladen soll, weil wir unseren Kinderwunsch nur für uns behalten und ich meinen Mann damit nicht noch weiter belasten will, weil ich merke das es ihn langsam auch belastet...
    Antwort
  • ela79
    Very Important Babyclubber (631 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 14:11
    Hallo BelliW

    nicht verzweifeln. Ich kenne das Gefühl auch. Bin im 20.ÜZ, habe ne Fehlgeburt hinter mir und bin 35 Jahre alt. Ich denke auch oft, bei allen anderen klappt es, nur bei mir nicht. Aber wir werden das schon schaffen. Der dümmste Spruch ist, dass man sich entspannen soll, genau das geht nämlich nicht per Knopfdruck. Aber ich glaube dass es genau das ist, was uns helfen würde. Einfach damit wir nicht so belastet sind, Spaß an der Sache haben usw. Klar will man nichts dem Zufall hinterlassen. Leider kenne ich auch kein Patentrezept. Habe auch immer mal Phasen, wo ich alles schwarz sehe und in anderen Momenten genieße ich mein Leben so wie es ist und vergesse das ganze Kinderwunsch-Kopfkino. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und sei gewiss du bist mit deinen Sorgen nicht alleine.
    Antwort
  • Gilian1983
    Very Important Babyclubber (943 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 15:13
    Hey belliw,

    Ich hab im August letzten Jahres die Pille abgesetzt, dann hat es circa drei Monate gedauert bis der zyklus einigermaßen regelmäßig war. Im Nachhinein waren es immer um die 32 Tage.

    Im August diesen Jahres war ich beim fa. Der meinte wenn es bis November nicht geklappt hätte müssten wir Maßnahmen ergreifen (kiwuze...). Hab mir dann den cb Monitor geholt. Das war im September. Und jetzt bin ich im dritten Monat.

    Stress ist furchtbar und macht alles kaputt!!!
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 19:46
    geht mir auch so :-(
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 21:07
    alle werden schwanger freunde Schwägerin und und und...nur man selbst wird jeden Monat enttäuscht.bin jetzt im 7.ÜZ :-(
    Zyklus ist regelmäßig Schilddrüse und eisen auch shcon untersuchen lassen aber auch nix gfunden also auch alles bestens..bin verzweifelt :-((((
    Antwort
  • Taja25
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.12.2014 21:24
    Ich kann deine Gedanken voll verstehen.
    Bin auch 25 und im 11. ÜZ. Alle anderen werden schwanger und auch einige die es eigentlich nicht werden wollten. Man selber wartet jeden Monat ganz unruhig die Tage vor den Tagen ab...und dann...wieder nicht.
    Ich denke immer positiv und hoffe, dass es einen guten Grund gibt, dass es noch nicht geklappt hat.
    Wünsche dir das beste.
    Antwort
  • vany987
    Superclubber (265 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 22:05
    Danke ja dir scheint es ja genauso zu gehen wünsche dir auch das es ganz schnell klappen wird.bin 27
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2014 23:44
    Belli ich kann dich sehr gut verstehen. Aber du musst versuchen in deinem Kopf etwas loszulassen. Glaub mir dann geht's dir besser. Ich hab so wie du gedacht, bin total verzweifelt und das ging mir schon im 4 üz so wo ja alles noch im rahmen ist. Dann hats mir gereicht und ich hab mir gedacht wenn's passiert dann ist es toll wenn nicht muss ich mit Leben, was soll ich machen. Ich habe dann wieder mein Leben aufgenommen und alles gemacht woran ich Spaß hab. War feiern und mit Mädels aus und hab mich einem größeren Projekt abgenommen was ich schon länger machen wollte und wegen dem Kiwu verschoben hab. Tja und du glaubst es nicht aber genau dann, in diesem Zyklus wo ich es umgesetzt hatte, nicht mehr an das Thema Baby gedacht hab besonders beim Sex und nicht genau auf die fruchtbare zeit geachtet hatte, hat's doch tatsächlich geklappt. Jetzt bin ich in der 10ssw. Ich glaube das irgendwas dran ist an diesem "Kopfabschalten". Ich weiß es ist schwer aber man muss und sollte es versuchen. So vielen hat das dann schon geholfen. Ich hoffe sehr das du es schaffst. Ich hatte zb mein ganzen Alltag nur auf das Babythema ausgerichtet und wenn die fruchtbare zeit war, war ich immer total angespannt. Ganz schlimm. Ich wünsch dir viel Glück das es schnell klappt
    Antwort
  • Emma122008
    Superclubber (184 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 11:20
    Hallo Belli...wie meine Vorgängerinnen es beschreiben, nicht verzweifeln und nicht so unter Druck setzen bzw. auch setzen lassen. Ich bin jetzt 38 in in der 33. Woche schwanger, aber auf den Tag, einen positiven Test in Händen zu halten hab ich wirklich Jahre gewartet...nach der Trennung des Vaters meiner Tochter lernte ich einen Mann kennen, aber okay, er war unfruchtbar, die Beziehung ist nicht daran gescheitert, aber schmerzlich war es doch, dann lernte ich einige Zeit später meinen Ehemann kennen, nach dem 6. ÜZ sprach ich meinen Gyn an, der laberte was von sekundärer Sterilität usw, geholfen hat er uns nicht. Genau wie du wurde ich mit jedem Monat trauriger, depressiver und brauchte schließlich hier dann doch professionelle Hilfe und leider Medikamente, alles in allem brachte es mich Lichtjahre von meinem Kinderwunsch weg...ich wechselte den Gyn, sie guckte sich das knapp ein Jahr an, meinte dann, okay, in ihrem Fall würde ich sie in die KiWu Praxis schicken wollen, weil sie mit ihrem Latein am Ende war...dann brauchte ich zu allem Übel eine Gyn-Op, wieder 6 Monate warten angesagt usw usw..ich wurde im Job immer unglücklicher, suchte mir eine neue Herausforderung und wir kauften uns unser Haus, ich plante nach langem Zögern eine gemeinsame Zukunft mit meinem Mann ohne gemeinsame Kinder und hatte die KiWu-Praxis fast vergessen...dann ging alles ziemlich fix und wir legten als Paar fest, wie viele Versuche wir machen lassen wollen und ja, was soll ich sagen, weil ich/wir so entspannt waren und das Thema gemeinsames Kind nicht mehr an erster Stelle stand hat gleich der 1. Versuch geklappt (was sehr selten ist und ich hab damit überhaupt nicht gerechnet)..aber ich kann dich auch verstehen, das es sehr weh tut, wenn alle drumherum schwanger werden und du selbst nicht, ich hab das Thema dann einfach nicht mehr beantwortet im Freundes- und Familienkreis, weil ich es so leid war...Also Daumen hoch, nicht verzweifeln, plane das Leben weiter, als wäre es eben nicht so, nimm Herausforderungen an...und ja, meinen Mann kotzte dieses Thema auch irgendwann an, weil es ja hauptsächlich an ihm lag, des es nicht klappte, aber ich hab ihm gesagt, das dies für mich nie ein Trennungsgrund wäre, weil mir die Liebe und Beziehung zu ihm wichtiger ist/war als ein gemeinsames Kind, aber diese Erkenntnissse kommen erst langsam...also ich drück dich mal ganz lieb und das wird, du wirst sehen...
    Antwort
  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 12:24
    Wow, danke Mädels :)
    Das hat mich echt etwas aufgemuntert. Da dieser Zyklus eh gegessen ist, werde ich jetzt einfach mal so witerleben wie vor dem KiWu ^^
    keine Ovu-test mehr und versuchen etwas loszulassen.
    Zum Glück fliegen mein Mann und ich bald in die Flitterwochen, dann werden wir auf jeden Fall etwas abschalten :)

    Ich merke auch das ich mich die letzten Wochen eingeschränkt habe, weil ich immer dachte "was ist wenn du jetzt schwanger bist?" .. was ja eigentlich quatsch ist, da die Natur das schon so eingerichtet hat, dass es entweder bleibt oder nicht.
    Viel zu oft habe ich darüber nachgedacht, wie ich es meinem Mann, meiner Familie und meinen Freunden sagen sollte wenn ich schwanger bin, also schon 100 Schritte weitergedacht als ich eigentlich bin.
    Merke auch in letzter Zeit wieder meine Stresskopfschmerzen, das sollte eigentlich ein eindeutiges Zeichen sein. Am besten ich fange noch heute mit Sport an und lass alles raus :)

    Danke, dass ihr mir so Mut zugesprochen habt! Und so werden wir das alle schaffen :)
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 12:53
    Belli das ist ne super Einstellung und auch genau die richtige :-)) Genau lebe so weiter wie vorher. Wenn du vor NMT zb Alkohol trinkst dann bekommt dein Babx das so früh gar nicht ab und wenn du überfällig bist würdest du ja eh gleich testen und dann nichts mehr trinken. Sport ist super und zudem noch förderlich bei Kiwu. Und Urlaub klingt doch perfekt.
    Ich habe mir auch von Anfang an Gedanken gemacht wie wir es allen sagen werden und durch diese Vorfreude gabs manchmal tage wo ich fast dran kaputt gegangem bin weil es einfach nicht schnell genug ging. Das soll ja auch nicht Sinn der Sache sein ;-) Wenns soweit ist kannst du das ja immer noch machen und umsetzen und dich darauf freuen :-)
    Ich wollte zb immer ein Sommerkind und hatte mir alles so perfekt ausgemalt, das mich das noch mehr unter Druck gesetzt hat, weil ich für mich im Kopf auch noch den perfekten Zeitraum festgelegt hatte. Wollte am liebsten ein ab Mai - Anfang Oktober Baby und am besten so das wir es Weihnachten erzählen können. Bescheuert was man sich für nen Kopf macht. Tja und dann hatte ich ja im 5 ÜZ endlich abgeschaltet und für mich den Kiwu erst mal im Kopf auf Eis gelegt und genau da hats geklappt. Und was soll ich sagen, ET ist der 15.07.15 und genau an Weihnachten bin ich 11+0 also 12ssw. Wollten es nie vor der 12ssw erzählen. Also du siehts, der ganze Druck und die Panik war völlig unbegründet und umsonst. Aber hinterher ist man ja immer schlauer *lach*
    Ich wünsche dir das du es schaffst das so umzusetzen wie du es dir jetzt vornimmst und es dann ganz schnell klappt. Meine Daumen sind fest gedrückt.
    Antwort
  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 13:26
    Danke Sarah, ich hab mich auch ganz doll für dich gefreut, hab das ja ein bisschen in den Hibbelrunden bei dir verfolgen können und wünsche dir alles alles gute :)
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 14:17
    Danke Belli das ist ganz lieb von dir :-) Genau hatten ja ne Zeit zusammen gehibbelt und dann weisst du ja auch wie ich manchmal am durchdrehen war *lach*

    Ja den Geburtstag zu planen ist natürlich echt etwas verrückt *grins* Aber wer hat das denn geschrieben???
    Ich hatte mir nur immer vorgestellt wie wir es der Familie sagen und wie schön das wäre. Weiter hab ich auch nicht gedacht.
    Aber du hast absolut recht Tirikichen das man SO ETWAS einfach nicht planen kann. Ich hatte jetzt einfach Glück das es genau so gekommen ist aber ich habe zb das Problem das ich keine Hebamme finde die nach der Geburt zu mir kommt weil alle im Urlaub sind. Also alles hat seine Vor und Nachteile. Wenn man bei nem Baby darüber überhaupt sprechen kann :-)
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 14:31
    Ach so Jana wenns ein Junge wird hätte ich auch drei Männer zu Hause (Freund + Hund + Kind) Hoffe aber eher auf ein Mädel :-)
    Aber unsere Familie ist eher Frauenlastig, 3x Schwestern und ne Cousine, also mein Freund braucht unterstützung.

    Da hast du so recht Tirikichen, ist unglaublich was man sich ja jetzt schon für sorgen macht, das kann ja nur schlimmer werden.

    Es gibt viele Hebammen in unserer Nähe und eine hätte ich auch aber die gibt zb keine Geburtsvorbereitungskurse ist dafür aber bei der Geburt dabei aber die ist super forsch und ich möchte sie eigentlich nicht. Hatte noch drei angerufen aber die können in dem Zeitraum alle nicht. Ein paar hab ich noch die ich anrufen kann.
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 14:32
    Das an Jana ist hier falsch *grins*
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 14:49
    Denke an sich gibts da auch nicht so die Probleme mit ner Hebamme aber es gibt einfach Monate und Zeiträume wo es schwieriger ist zb über die Sommer / Ferienzeit und wahrscheinlich noch über Weihnachten. Meine FÄ hatte mir die Karte für die Hebamme in deren Praxis mitgegeben aber sie ist auch nicht da :-( Blöd.

    Warum willst du unbedingt einen KS? Hast du Angst vor der Geburt? Kann ich verstehe *lach*
    Ich will eine spontane Geburt und wenns geht ohne PDA. Hab schiss davor. Ich bin allgemein ein schisser.
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 14:59
    Ok das kann ich absolut verstehen. Sind deine oder seine Eltern nicht evtl in der nähe das die Einspringen könnten oder haben sie die Möglichkeit um den Geburtstermin herum solange zu euch zu kommen?
    Antwort
  • Sarah246
    Very Important Babyclubber (2331 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2014 15:07
    Ah das ist aber lieb von ihm :-) Naja dann habt ihr ja zumindest eine Lösung.
    Stell mir das natürlich auch schwieriger vor mit schon einem Kind das alles zu Managen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.