My Babyclub.de
Kinderwagen mit 3 oder 4 Rädern

Antworten Zur neuesten Antwort

  • JasMinchen85
    Juniorclubber (47 Posts)
    Eintrag vom 04.02.2015 10:28
    HAllo!

    Ich bräuchte mal bitte persönliche Erfahrungen zu Kinderwagen (Jogger) mit 3 Rädern.
    Eigentlich hatten wir uns für einen Wagen mit 4 Rädern entschieden, da ich dachte diese sind wendiger beim Einkaufen und kippsicherer grade bei Bus- und Bahnfahrten bzw. vor allem dem Einsteigen. Andererseits habe ich gehört, dass die Variante mit den 3 Rädern sich besser eignet beim Spazieren und unebenen Böden- hat da jemand Erfahrungswerte?

    Danke für Eure Hilfe!

    Antwort
  • wunschmami2012
    Superclubber (464 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 10:35
    also ich hatte immer wägen mit 4 Rädern und selbst die haben leicht gewackelt wenn Bus und Bahn in ne starke Kurve gefahren sind.
    Meine Freundin hatte einen von teutonia mit 3 Rädern der ist in der Bahn auch mal umgekippt und als ihre kleine dann größer war und sich auch mit Gewicht aus dem Wagen lehnen konnte ist er auch ein paar mal gekippt.
    sie hat ihn dann verschenkt und sich ein buggy gekauft.
    Über andere Marken kann ich nix sagen aber ich würde keinen mit 3 Rädern kaufen :/
    Und das sich 3 Räder auf unebenem Boden besser eignen dem muss ich klar widersprechen.
    Antwort
  • LaRimi
    Very Important Babyclubber (1692 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 10:44
    Ich hatte auch immer Wägen mit 4 Rädern und würde immer wieder diese Variante kaufen. Und ob der Wagen "geländetauglich" ist, liegt mehr an den Rädern selbst, anstatt wie viele er davon hat. Der Letzte den wir hatten, war von Gesslein und der fuhr sich traumhaft überall.
    Antwort
  • AniBER
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 10:45
    Aus Erfahrung kann ich auch nur von Wagen mit 4 Rädern sprechen und die haben sich bei uns bisher in der Großstadt wie auch auf dem Land bewährt. Habe bei unserem 1. Kind auch viel über Kinderwagen gelesen wo auch die Expertenmeinung eher Richtung 4-Rädrige Wagen ging da 3-Rädrige doch schon mal umkippen könnten. Kommt sehr auf die Anwendungsbereiche die ihr abdecken wollt und natürlich das konkrete Modell an.
    Antwort
  • JasMinchen85
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 10:48
    Okay, danke schon mal- wir wollen den Bumbleride Indie (4), aber die meisten werden mit drei Rädern verlkauft und produziert was mich stutzig gemacht hat- vielleicht ist da ne Designfrage. :)
    Antwort
  • mondfish
    Superclubber (201 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 11:12
    also meine kollegin hat einen mit 4 rädern und ihre schwester einen mit 3. meine kollegin ist sehr zufrieden weil ihr kinderwagen sehr sicher steht - auch mit zwei kindern (geschwistersitz) drin!
    ihre schwester hat extrem mühe beim einsteigen im bus. auch während der busfahrt nimmt sie das baby meistens aus dem kinderwagen raus da sie angst hat, der wagen kippe um bei einer kurve....

    habe mich nach den gsprächen mit ihnen dann für den 4-räder entschieden :-)
    Antwort
  • Hilke
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 13:15
    Das er häufiger als 3-Räder Wagen verkauft wird, liegt vielleicht auch an der geringeren Auswahl als bei 4-Rädern. Viele Marken produzieren keine Jogger, sondern nur Kinderwagen oder Buggies.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 13:45
    Hi!
    Wir haben ein Waagen mit 4 Räder, besser im Gelände und kippsicher. Dabei hat unserer Doppelräder und die lassen sich von flexibel auf fest stellen. Unser hält auch schon das zweite Kind aus.

    LG
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 14:11
    Huhu,
    wir haben uns auch wegen der Stabilität für einen KiWa mit 4 Rädern entschieden. Bei uns ist es dann der MaxiCosi Mura plus geworden. Der hat schön große Räder, geht also auch auf Feldwegen oder sogar Wiese, wenn man mal abkürzt. ^^ Die vorderen Räder kann man schwenkbar lassen oder feststellen, wie es einem grad besser passt. Bin sehr zufrieden damit.
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 15:50
    Bei amazon war der zumindest als wir ihn gekauft haben, auch deutlich teurer als im Geschäft.
    Wir haben ihn in dunkelrot. Die Softtragetasche hatten wir schon geschenkt bekommen, die ist blau. ^^ Die Kombi sieht sogar noch echt gut aus.
    Antwort
  • Die_Gine
    Very Important Babyclubber (674 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 18:55
    Also als wir uns im Baby-Geschäft haben beraten lassen wegen Kinderwagen, hat uns die Verkäuferin gesagt, dass die mit 3 Rädern auch nicht leichter umkippen, als die mit vier Rädern. Und die mit drei Rädern sind wohl wendiger und auch leichter.
    Aber der Nachteil bei Drei Rädern ist, das man die Fahrtrichtung des Kindes nicht ändern kann, d. H. Kind guckt immer nach vorne, nie zu Mama. Weil der Schwerpunkt des Sitzes immer auf der Achse mit den zwei Rädern liegen muss. Bei den mit 4 Rädern kann man ja meist entweder den Bügel schwenken oder den Sitz ummontieren. Wir haben uns schlussendlich für einen mit 4 Rädern entschieden. Habe aber noch keine Erfahrungswerte, weil Baby noch im Bauch und Kinderwagen noch beim Händler 😊
    Antwort
  • Jessi223
    Superclubber (169 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2015 20:05
    Also das mit der Richtung in der das Kind guckt ist beim dreirädrigen auch in der Richtung zur Mutter. Wenn man den später zum buggy umbaut ist das in Fahrtrichtung aber mit der babywwanne in Richtung des schiebenden.
    Antwort
  • Sabine_Mami1983
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.10.2015 15:16
    Hallo Ches, ich hatte früher auch einen Kinderwagen mit 4 Rädern. Habe aber seit 3 Wochen einen Jogger Buggy und kann mit diesem mittlerweile super über Stock und Stein fahren. Schau doch mal hier vorbei: http://bester-kinderwagen-test.de/kinderwagen-jogger-dreirad-im-test/
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Ruzica
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 16.12.2015 21:55
    Grüß Dich!

    Also ich habe mit Kinderwägen mit drei Rädern bisher wesentlich bessere Erfahrungen gemacht. Falls du dich auch mal online im Internet umsiehst, bei http://www.kinderbuggys.net/guenstige-kinderbuggys/ gibt es zum Beispiel richtig gute Testberichte zu Kinderbuggys.

    Hier findest du in erster Linie eben welche mit 3 Rädern und die haben echt eine gute Qualität.
    Antwort
  • Spatzenmama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2016 16:10
    Ich werde mir auch einen Wagen mit vier Rädern holen. Die machen auf mich einfach einen viel stabilieren Eindruck als die mit drei Rädern.
    Antwort
  • Johan
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2016 20:07
    Ich denke, dass es am besten 4-Rad-Kinderwagen ist. Er ist stabil. Und er hat eine gute Durchlässigkeit , Hügel und Gruben gut überwinden. Und er nur bequem
    Antwort
  • kunto
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 08.08.2016 17:16
    Da ist denk ich mal aber jeder anderer Meinung. Scheue dich nicht, in ein Fachgeschäft zu gehen und dort die ein-zwei Modelle, die in der engeren Wahl sind, zu testen. Du solltest dabei herausfinden: Ist der Wagen kippsicher, wie ist die Federung, verfügt der Wagen über kleine Räder

    Ich finde 4 rädrige selber sicherer, vorallem wenn man auch über Feldwege und so fährt ist der 4 rädrige besser.
    Wagen mit drei Rädern lassen sich extrem leicht lenken und sind damit schön wendig. Nachteil: Grundsätzlich neigen alle dreirädigen Fahrzeuge mit dem einzelnen Rad vorne dazu, seitlich über das Vorderrad zu kippen.

    Am besten sind die großen, luftbereiften Räder mit grobem Profil-sowohl in der Stadt wie auch im Wald. Sind auch hier erwähnt in mehr Detail: https://kinderwageninfos.de/

    Kennst du den Spruch, wer billig kauft, kauft zweimal....
    Du kannst jetzt einen gebrauchten Teutonia kaufen und den noch 2 Kinder behalten! Spar nicht am falschen Ende und kaufe Teutonia oder so eine ähnliche Marke.

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.