My Babyclub.de
Schwanger werden trotz befristetem Vertrag?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 18.02.2015 13:51
    Hallo ihr lieben,
    Ich habe vor 2monaten bei meinem neuen AG angefangen. Ich war zuvor Ende 3monats schwanger hatten dann aber leider eine Fehlgeburt! Es war ein Wunschkind. Und weil ich natürlich nach diesen schrecklichen Ereignis nicht zu Hause bleiben wollte habe ich mich beworben und gleich was bei einem kirchlichen Träger im Kindergarten bekommen. Jetzt arbeite ichbalso wieder und iwie merke ich dass ich eigentlich garnicht mehr bis Ende 2016 mit unserem kinderwunsch warten möchte. Doch der Vertrag ist befristet. Aber auf der anderen Seite denke ich mir auch ich werde auch später als Erzieherin wieder einen Job bekommen oder? Gibt ja kaum Erzieherinnen. Aber was wird mein Arbeitgeber sagen. Haben extra gefragt wies mit kinderwunsch aussieht. Was soll ich machen? Ich möchte eigentlich gerne auf mein Herz hören. Und arbeiten kann ich ja noch. Habe den Test ja schon Gemacht und dürfte bis vorn Mutterschutz noch arbeiten. Was nun machen Leute?
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 13:57
    Du wirst als Erzieherin in den nächsten Jahren mit Sicherheit schnell einen Job bekommen. Und hör auf Dein Herz. Probezeit ist sofort beendet, sobald Du Deinem AG sagst, dass Du schwanger bist. Befristung bleibt natürlich bestehen.
    Viel Glück🍀
    Antwort
  • ela79
    Very Important Babyclubber (631 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 14:26
    Ich seh das so wie Maxx, Erzieherstellen gibt es wie Sand am Meer. Blöd ist es immer für den Arbeitgeber, aber es ist dein Leben. Warte die Probezeit ab, bevor du von einer Schwangerschaft berichtest falls es so schnell klappt, dann hast du etwas mehr Elterngeld. Aber sonst würde ich es machen und zur Not kannst du beim Arbeitgeber sagen, dass es nicht geplant war. Geht ihn zwar nix an, aber man steht nicht so doof da. Ich habe einer Mitarbeiterin den Vertrag unbefristet gegeben nach 2 Jahren Befristung und am 2. Tage des unbefristeten Vertrags hat sie sich schwanger gemeldet und ging ins Beschäftigungsverbot. Ist glaube ich auch nicht besser für den Arbeitgeber. Ist also nicht relevant ob du wartest, weil es dann auch blöd aussieht. Also halt dich ran und viel Glück für den Kinderwunsch - schnellen Erfolg ;-)
    Antwort
  • Gilian1983
    Very Important Babyclubber (943 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 14:28
    Probezeit abwarten? Du bekommst doch als Erzieherin sofort Berufsverbot wenn du von der ss weißt? Hab das zumindest an anderer Stelle hier schon mal so gelesen.
    Antwort
  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:18
    Danke euch... Liebe Gilman, eigentlich bekommt man Berufsverbot dass ist aber abhängig von einer Blutuntersuchung. Die hatte ich vor meiner Fehlgeburt und da war es so dass ich gegen alles immun war gegen was man es so sein kann z. B. Mumps, Masern, Röteln usw... Dann gibt es noch etwas was untersucht wird nennt sich zytomegalie ine Virus Erkrankung die man über Kot usw kriegen kann... Das hieß dann Ich darf weiterhin arbeiten nur nicht Windeln wechseln usw... Im großen Bund ganzen dürfte ich bei unter 3 jährigen nicht arbeiten und nicht bei Kindern die eben noch Windeln tragen. Hätte meine damaliger AG eine andere Stelle für mich gehabt hätte ich auch damals weiter arbeiten können. Aber der AG hatte nur unter 3 jährige. Und jetzt ist es so dass ich bei über 3 jährigen arbeiten könnte. Eigentlich au bei unter 3 jährigen wenn ich keine Windeln wechsle usw...
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:19
    Du bekommst nur ein Berufsverbot, wenn Du gegen irgendwelche Kinderkrankheiten oder Krankheiten, die vermehrt bei Kleinkindern auftreten keine Immnuität hast. Hat Sam aber auch schon geschrieben, dass sie getestet ist und bis zum Mutterschutz arbeiten darf.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:20
    Ups, das war gleichzeitig Sam😉
    Antwort
  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:26
    Ich bin bei der katholischen Kirche angestellt und habe daher ein halbes Jahr probezeit. D. H. Bis Ende Juni. Wenn ich danach schwanger werden würde könnte ich meinen Vertrag ja au fast erfüllen. Also so gesehen werde ich z. B. Im September schwanger werden und könnt noch bis fast zum April arbeiten. Somit wäre ich 3,5 Monate bis zum Ende der Befristung ja noch Arbeiten. Ich will kein schlechtes Gewissen haben aber trotzdem auf mein Herz hören. Wir haben schon beim ersten mal solange gebraucht bis es geklappt hat. Und wenn wir wieder anfangen klappt ja bestimmt au net sofort von daher... Will ja nicht ewig warten.....
    Antwort
  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:30
    Ja mach bin getestet. Gegen alles immun außer wie gesagt zytomegalie. Und da bekommt man nur ein Berufsverbot wenn der AG einem keinen anderen arbeitsplatz geben kann. Und da ich in einer Kit mit unter 3 jährigen und über 3 jährigen tätig bin kann ich weiter arbeiten weil ich eh im Kindergarten und nicht in der Krippe bin.
    Antwort
  • verena85
    Superclubber (283 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:35
    Klar ist das immer blöde....aber wie du schon sagst du weißt ja eh nicht ob es direkt klappt...
    Vielleicht kannst du auch deinen Vertrag noch erfüllen...
    Und ich wäre da mittlerweile auch eher egoistisch...weil mal anders rum gefragt..was passiert wenn du deinen Vertrag erfüllst? Besteht denn die Aussicht das sie dich fest übernehmen oder bist du danach auf jeden Fall wieder arbeitslos?
    Weil dann wartest du , erfüllst deinen Vertrag und wenn es dann schlecht läuft brauchst du ein Jahr bist du wieder schwanger bist....

    Ich hatte bei mir eine ähnliche Situation. Ich wusste das ein Kollege gefeuert werden sollte, wir haben beschlossen ein Kind zu kriegen und es klappte direkt im ersten Monat. Hab es direkt meinem Chef gesagt um dem anderen Kollegen die Stelle zu sicher. Hat auch geklappt und ich hab das Kind verloren. Mein Chef war sauer ...( tzzz hab ich ja auch extra gemacht...) dann haben sie den Kollegen doch entlassen obwohl ich gesagt habe das wir es aber wieder versuchen werden. Jetzt bin ich im 6 Monat und der Kollege ist seit 5 Monaten weg...jetzt sind sie wieder beleidigt weil sie jetzt jemand komplett neuen einstellen müssen der nichts kann und komplett eingearbeitet werden muss...

    Also wie du es machst..alle Seiten kannst du eh nicht glücklich machen..und es geht in erster Linie um dich und dein Leben..und wie die anderen schon sagten...du bekommst jetzt auf jeden Fall mehr Elterngeld :-)
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 15:44
    Oder seh es mal aus dieser Sicht, du kannst bis zum Mutterschutz arbeiten, d.h. die haben genug Zeit eine Nachfolgerin oder Nachfolger zu finden und müssen die Stelle wärend du in Elternzeit bist nicht für dich freihalten. Klingt doch ganz fair oder nicht? Und dein AG ist es mit Sicherheit gewohnt, dass Frauen im gebärfähigen Alter nun mal ausfallen können.

    @ Verena, üblicher Weise wird heutzutage ein befristeter Vertrag, solange befristet wie es nur geht. Also bei Sam mit Sicherheit ein zweites Mal. Ist für den AG kostengünstiger, falls sie aus irgendwelchen Gründen Personal abbauen müssen.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 16:16
    Ich würde vielleicht ein paar Monate warten, aber ewig würde Ich den KiWu nicht aufschieben, Ich denke auch das dein Arbeitgeber sicher weiß das nunmal die Frauen die Kinder kriegen ;-)
    Viel Glück !
    Antwort
  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 16:17
    Es könnte schon sein dass ich danach einen unbefristeten Vertrag kriege. Aber dass weiß man noch nicht. Die haben personalmangel und dass wird wie man durch die Medien hört eher schlechter. Weil es zu wenig Erzieherinnen gibt und immer mehr Kinder und jetzt wo man ab 0 nen Anspruch auf nen kiga Platz hat wird dass au net besser. Gesucht wird überall u fast immer. Theoretisch würde ich somit nach der Elternzeit wieder was finden. Wer weiß schon was sein wird. Aber ich denke halt so, auch dass der AG doch au fast immer au nur an seine Vorteile denkt. Und ihre muss ich doch au an mich denken ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Ich meine wenn ich vorher schwanger werde kann ich meinen Vertrag größtenteils erfüllen und ich würde auf mein Herz hören. Dass ist doch eigentlich nicht verwerflich oder? Kinder sind sooooo toll und ich will nur dass was andere auch wollen oder dass was jedem zusteht ein Kind und damit hör ich doch nur auf mein Herz. Und trotzdem hab ich au ihre ein schlechtes Gewissen. Und mein Verstand stellt sich meinem Herzen in den Weg. Ich weiß echt nicht was ich machen soll
    Antwort
  • SaM486
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 16:25
    A dass wissen Sie sicher. Deshalb haben sie beim bewerbungsgespräch au gefragt wie ich dazu stehe. Ich habe gesagt dass man es nicht planen kann und ich wie so ziemlich jede Frau handeln würde. Weg machen ist kein Option! Aus welchem Grund sie mich dass gefragt haben weiß ich nicht. Ich weiß nur dass ich nicht auf meine Kosten warten will nur damit andere zufrieden sind. Und trotzdem hab ich ein schlechtes Gewissen denen und mir gegenüber weil ich nicht weiß wie machen
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 16:31
    Also ich darf mit zytomegalie gar nicht mehr arbeiten bis zum ende der ss.egal ob kiga oder Krippe. Und ich bin bei der ev.kirche angestellt.
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 17:04
    Solche Fragen darf dein AG gar nicht stellen. Ganz schön mutig. Und wenn er solche Fragen, beim Bewerbungsgespräch stellt, darfst du Lügen oder die Antwort verweigern. Kam die Frage vom Pfarrer?
    Antwort
  • badcat
    Very Important Babyclubber (674 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 17:31
    Du solltest auch bedenken das du eventuell doch nicht so schnell eingestellt wirst angenommen du wartet jetzt das Jahr ab und bist denn arbeitslos wirst während dessen schwanger das heist dich stellt keiner mehr ein.... das problem ist denn das elterngeld das Arbeitslosengeld 1 wird leider auch mit null berechnet wie ich gerade erfahren habe und somit bekommst du gerde mal den Mindestsatz von 300 Euro.... eigentlich ganz schön unfair wenn du mich fragst
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 17:58
    Es wird das Einkommen der letzten 12 Monate vor der Schwangerschaft, als Elterngeld berechnet.
    Antwort
  • Juli1977
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 20:06
    Hallo SaM,
    Ich denke, es ist doch vernünftig, bis zur Ende der Probezeit mit der Nachricht über die SS zu warten. Also, so 2-3 Monate davor würde ich anfangen zu probieren. Vor allem weil du schon schwanger warst, kann es diesmal schneller klappen. Dann hast du auch 12 Monate Einkommen sicher, aus denen das Elterngeld berechnet wird. Es sei denn, euch als Familie reicht das Einkommen deines Mannes völlig aus.
    Alles Gute und viel Glück!
    Antwort
  • verena85
    Superclubber (283 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 21:02
    @Juli:Aber wieso dann die Probezeit abwarten? Da hast du ja ( wenn du den AG über die SS informierst) auch Kündigungsschutz.

    @Maxx: Ne ich meinte das anders. Kann ja auch sein Sam nur als Vertretung z.B Elternzeit für ein Jahr befristet kommen soll und das von vornerein klar ist. ( So wie meine Vertretung) dann braucht man sich ja nicht sooo die Hoffnung auf Übernahme machen ( Klar kann es immer alles anders kommen)Aber so war meine Frage gedacht

    @Sam: Also ich rate dir hör auf dich und probier es...ob es klappt oder nicht weiß keiner und sonst bereust du es nachher...und gerade wenn du sagst das du einen zukunftsicheren Job hast würde ich mir keine Sorgen machen ( auch wenn es natürlich schöner ist wenn man sich sicher ist was zu haben)
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 21:08
    @Verena, achso😳, dann ist ja alles klar😉
    Antwort
  • badcat
    Very Important Babyclubber (674 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2015 22:57
    Maxx ich weiß aber wenn sie jetzt zb wartet und der vertrag denn ausläuft und sie zb 3 Monate vorher ss wird werden nur die drei Monate zur Berechnung rangezogen und die folgenden Monate auf null gesetzt weil es kein gehallt sondern Ersatz Leistungen sind und mit dem durchschnitt von 3 Monaten kommt man auch eher weniger auf mehr wie 300 Euro die 3 Monate werden leider auch durch 12 geteilt..... völlig bekloppt Regelung......
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2015 06:31
    Ja du hast recht badcat, ein ganzes Jahr vor der Geburt des Kindes wird berechnet, nicht ein Jahr vor der SS. Sorry war mein Fehler.
    Antwort
  • Isabelle1990
    Powerclubber (99 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2015 08:54
    Ich denke dass du mit der Zeit unglücklich wirst wenn du deinen KiWu weiter aufschiebst.
    Ich weis wie das ist wenn man nicht mehr abwarten kann.
    Warte vielleicht noch die Probezeit ab und fang dann wieder an zu üben. Ich drück dir die Daumen.
    Antwort
  • Juli1977
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2015 19:33
    Stimmt, Verena, jetzt bin ich auch klüger :-)
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.