My Babyclub.de
HIlfe fehlender Eisprung, lange Zyklen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kadda32
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 03.03.2015 17:33
    Hallo meine lieben, ich bin neu hier und wollte mal euren Rat.

    Mein Freund und ich versuchen schon länger schwanger zu werden, es hat bereits auch zweimal geklappt nur leider hatte ich jeweils eine Fehlgeburt. Sei dem ist der Wunsch noch größer.

    Leider ist es das meine Zyklen sehr lange sind (ca. 35-37 Tage) mein ES kommt immer erst um den 22-25 Tag diesmal sogar am 30 Tag erst. Laut Arzt ist es noch nicht mal sicher ob ich überhaupt einen ES habe :-(.

    Nun meine Frage kann mir jemand von euch einen Rat geben wie ich damit umgehe um etwas lockerer zu werden, möchte einfach nicht mehr rechnen rechnen rechnen und auch keine OV Test mehr machen.
    Bei der Heilpraktikerin bin auch auch schon in Behandlung, das ganz zerrt langsam an meinen Nerven und für die Partnerschaft eine ganz schöne Belastung.

    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrung. Meistens kommt alles von alleine wenn man lockerer wird :-(

    LG Kadda
    Antwort
  • schnuller
    Very Important Babyclubber (627 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2015 21:46
    Hallo Kadda,
    ich hab auch so einen fiesen langen unregelmäßigen Zyklus. Im Schnitt 33/36 Tage aber ich hatte auch schon mehr als 60 Tage dazwischen :(
    Ich hab eine 4 Jährige Tochter. Als ich damals vor der Schwangerschaft die Pille abgesetzt habe, hatte ich 3 normale Zyklen und dann blieb meine Regel einfach weg. Meine Ärztin meinte, dass ich zu viele männliche Hormone hätte!?! Blut hat sie aber nicht kontrolliert...naja sie sagte, ich sollte noch einen Monat die Pille nehmen & dann auf meine Regel warten & dann wollte sie, dass ich Clomifen (??) benutze. Ich hab also einen Monat die Pille genommen & auch gleich nach absetzten meine Regel bekommen & dann wurde ich in dem Zyklus ohne Clomifen oder ähnliches schwanger. Mein Körper hat vielleicht einfach einen "Hormonanstubser" gebraucht!?!
    Nun bin ich ja irgendwie wieder in der Situation. Hab letztes Jahr im Feb die Pille abgesetzt & bis Sep hatte ich mit 33/34 Tagen einen recht gleichmäßigen Zyklus. Ab Sep blieb meine Regel aus. Im Nov´14 war ich beim FA und sie meinte wieder, dass wohl meine Eierstöcke einfach einschlafen!?! Ich hatte dann überlegt, dass ich ab Jan vielleicht wieder kurzzeitig die Pille nehmen werde aber ich hab dann am 7.1 erfahren, dass ich schwanger bin. Am 16.1 hatte ich dann leider eine FG & am 17.1 eine AS. Leider blieb bei mir eine Eileiterschwangerschaft unbemerkt sodass ich am 19.2 operiert wurde & da die Schwangerschaft so fortgeschritten war musste man mir den linken Eileiter entfernen. ABER ich war gestern (11 Tage nach op) bei einem neuen FA und der hat schon gesehen, dass Rechts ein Ei wächst & das hat mir heute Vormittag ein leicht positiver Ovu bestätigt.

    Was ich eigentlich mit diesem langen Text sagen will :) ich bin schwanger geworden obwohl ich seit Sep meine Regel nicht hatte (hatte im Nov leichte Schmierblutung nach dem US beim FA-diese haben sie dann als meine letzte Mens gerechnet)
    Vielleicht nimmst du für einen Monat die Pille. Evt brauchen auch deine Hormone nen Anstubser? Bei Amelie hats damals geklappt.
    Himbeerblättertee & Frauenmanteltee sollen ja auch sehr Zyklusregulierend wirken!?! Hab da aber nicht so Erfahrungen bzw trink ich den Himbeerblättertee gern aber mein Zyklus wird nicht kürzer.
    Bei der Op haben sie bei mir eine ausgeprägte Endometriose festgestellt. Die "Herde" wurden alle entfernt & vielleicht war das auch Schuld an der Unregelmäßigkeit bei mir!?Aber da ich jetzt schon so früh einen ES haben werde, geh ich davon aus, dass mein Zyklus diesmal nicht so lange wird wie sonst!?

    Sorry für so viel Text...
    LG Dani
    Antwort
  • Kadda32
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2015 16:16
    Liebe Dani,

    vielen Dank für einen ausführlichen langen Text, dieser war sehr interessant. Deine Geschichte gibt mir wieder ewas Hoffnung das es vielleicht doch einmal noch klappt. Es ist einfach alles sehr anstrengend.
    Mein Arzt hat mir auch zu Clomifen geraten da dadurch der ES angeregt wird, ich muss sagen da es nicht ohne Nebenwirkungen ist laut Arzt möchte ich noch etwas warten.
    Ich hoffe halt immer noch das es einfach so passiert, schließlich hatte es schon zweimal funktioniert :-(.
    Ich nehm Tropfen von der Heilpraktierin und auch den Frauenmanteltee habe ich schon getrunken. Ich habe nun auch wieder angefangen mit Mönchspfeffer hoffe nur da es richtig war weil auch hier hört man unterschiedliche Meinungen.
    AUch werde ich versuchen mal etwas locker an das Thema ran zu gehen (was sehr sehr schwer ist). Bisher hat mein Arzt viele Ultraschalluntersuchungen und Blutabnahme gemacht aber er meinte ich bin soweit Gesund was er feststellen kann.
    Mein Zyklus ist mittlerweile einigermaßen regelmäßig nur das eben so wie es aussieht der ES fehlt oder nach fast 30 Tage auch nicht normal ist. Der Arzt meinte zwar es ist nicht schlimmes aber es ist trotzdem ein komisches Gefühl.
    Hättest Du einen Rat für mich was ich vielleicht tun sollte? Wahrscheinlich einfach nicht mehr verrückt machen und locker lassen oder. Muss sagen es belastet eine Beziehung schon sehr :-( aber mein Partner ist zum GLück in dem Punkt noch sehr locker ich bin eher die jenige die sich sehr drauf versteift das es endlich klappt.

    So nun habe ich auch noch mal sehr viel Text geschrieben:-)
    Danke noch mal für deine tolle Antwort.
    LG Kadda
    Antwort
  • schnuller
    Very Important Babyclubber (627 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2015 19:06
    Hi Kadda,
    ja locker lassen, wenn das mal so einfach wäre...gerade wenn du 2 FG hinter dir hast :/ wie weit warst du wenn ich fragen darf? So was ist immer schrecklich ABER du bist schwanger geworden!
    Also dadurch, dass du schon mal schwanger geworden bist, fehlt ja nicht immer der ES!?! Aber ich weiß auch nicht, wie man einen ES positiv beeinflusst.
    Ich denk schon, dass wenn man locker lässt & nicht so verbissen an die Sache ran geht, es evt leichter klappt!?!Aber das ist so leicht gesagt und so schwer in die Tat umzusetzen. Es ist aber in der Tat so, dass ich in dem Monat nachdem ich die Pille wieder abgesetzt habe überhaupt nicht an das Thema Baby dachte weil mein Papa seinen dritten Herzinfarkt hatte und ich (tagsüber) pausenlos im KH bei ihm war. Und jetzt im nachhinein kann ich mir nicht mal vorstellen, dass Florian & ich in der Zeit GV hatten weil ich völlig fertig war aber kam ja höchstwahrscheinlich doch dazu :) :)
    Vielleicht schaffst du es ja, dich etwas abzulenken? Oder vielleicht versuchst du es doch mit nem Monat Pille? Ich weiß nicht, was für Nebenwirkungen das Clomifen hat aber das wird anscheinend auch oft verschrieben....vielleicht gibt es hier ja Mädels die Erfahrungen mit Clomifen gemacht haben & berichten möchten :)
    Oft hab ich jetzt auch schon gehört, dass Leute im Urlaub schwanger werden. Steht da bei euch was an? Es geht aber wohl wirklich nur darum, dass man locker lässt und nicht zu verkrampft an die Sache rangeht.
    Wenn dich Ovutests und das ganze rund her rum stresst, dann versuch es einfach zu lassen. Ich hab das testen auch nur ein paar Mal gemacht aber meist nur dann, wenn meine FA´s im US ein Ei reifen gesehen haben. Dann war ich neugierig :)
    Aber ich versteh was du meinst, mit dem versteifen. Ich bin da genau so. Wenn ich etwas möchte, dann sofort & dann stresst es mich, wenn es dann nicht so reibungslos läuft....aber geb die Hoffnung nicht auf! Du bist schon schwanger geworden! Es wird wieder klappen. Nimmst du sonst noch etwas? Ich hatte ja Folsäure genommen und mein Arzt sagte mir nach der ELSS Op das ich das weiter nehmen soll da das auch bei Kinderwunsch gut ist!?!

    Mmmh, dann wünsch ich dir mal eine Portion Gelassenheit :D
    Schönen Abend
    LG Dani
    Antwort
  • Kadda32
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2015 10:43
    Hi Dani,
    hat nun etwas gedauert bis ich Antworte kann.

    Ich war in der 5 und dann in der 6 SSW. Ich war zur Ultraschalluntersuchung beim Arzt und da wurd es festgestellt, aber schon keine intakte SS mehr. Ich habe meine Blutungen abgewartet und hatte zum Glück keine AS es ging alles so raus. Für mich ist es trotzallem komisch da es zwar zwei mal geklappt hat aber nun eben nicht mehr und der Artz meint ich habe einen fehlenden EIsprung. War dann wohl alles nur Zufall bei den beiden male.
    Ich versuch mich jetzt nicht mehr zu stressen und alles etwas harmonischer anzugehen, es ist schwer aber hoffentlich machbar. Meistens ist es so wenn man nicht damit rechnet aber dazu müsste ich erst komplett abschalten. Urlaub zum abschlagen ist allerdings keiner geplant. Die Ovutest habe ich halt immer gemacht um einfach auch zu kontrollieren wie meine Zyklus monat für monat ist das würde mich auch weiterhin interessieren aber besser ich lasse es ganz.
    Folsäure nehme ich laufend schon ein seit letztem Jahr eigentlich durchgehend und werde diese auch weiterhin nehmen schadet ja nicht.
    Mein Arzt hatte auch überlegt mir die Pille nochmal zu verschreiben, aber ich muss dazu sagen ich hatte nach Absetzen der Pille sehr starke Hautprobleme und habe diese erst jetzt nach fast 2 Jahren wieder einigermaßen im Griff, daher habe ich Angst das es danach wieder anfängt.
    Das komische ist ich habe auch seit langem auch ständig Unterleibszeihen als würde ich meine Regel bekommen, aber auch hier war ich schon beim Arzt nichts festgestellt worden. Weder Blasenentzüdung noch sonst etwas. Ich versuche aber auch hier micht nicht mehr beunruhigen zu lassen und hoffe selbst auf mehr Gelassenheit :-)

    LG Kadda
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.