My Babyclub.de
FG in der 9. und 5. SSW

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Rosalie1980
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 15.03.2015 13:43
    Hallo, wollte mich jetzt auch einmal in so einem Forum mitteilen. Ich bin 35 Jahre alt, habe seit 0ktober 2013 eine Tochter. Im September 2014 wurde ich gleich im 1. ÜZ wieder schwanger, leider habe ich unser Baby in der 9. SSW verloren und brauchte eine Ausschabung. Im 5. ÜZ nach der AS hatte ich am 07.03.2015 wieder einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen, die Freude war riesig und auch die Zuversicht dass es diesmal gut gehen wird. Leider habe ich unser Baby gleich in der 5. SSW wieder verloren, brauchte diesmal keine AS. Bin jetzt ein bisschen verzweifelt, warum es schon wieder passiert ist. Hab am 09.04. bei meiner Gyn. noch ein Gespräch, ich wollte sie fragen was man evtl. machen kann um eine zukünftige Schwangerschaft zu unterstützen. Ich hoffe es dauert nicht all zu lange bis wir wieder schwanger sind, das warten ist immer schlimm. Ich denke auch dass ich beim nächsten mal viel mehr Angst habe. Ich würde mich sehr über Antworten/Erfahrungen freuen.
    Antwort
  • AniFlo
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2015 17:02
    Hallo Rosalie, ich weiß wie du dich fühlst ich hatte jetzt am Montag meine Ausschabung gehabt habe unseren Stern in der 8 ssw verloren es wäre unser erstes Kind gewesen wir versuchen schon seit 3 Jahren schwanger zu werden. Und jetzt das, für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Wir dürfen in drei Monaten wieder versuchen. Und sollte es gleich wieder klappen werde ich mich vier Wochen auf psychisch krank schreiben lassen habe nämlich Angst es wieder zu verlieren
    Antwort
  • zimti24
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2015 07:01
    Hallo, ich hätte in der 10+4 eine Missed Abortion, anscheind ist mein Kleines seit 8+5 nicht mehr gewachsen und der Herzschlag war bei der Kontrolle am 13.3 auch nicht mehr positiv. Gestern hatte ich meine Ausscharbung....es war meine erste Schwangerschaft und ein harter Rückschlag. Momentan warte ich auf meine erste Blutung...die nächsten 2Wochen bin ich noch daheim und dann hab ich mich auf Arbeit versetzen lassen. Hoffe die Zeit und auch die anschließende Versetzung an einen ruhigeren Arbeitsplatz tun mir und meiner Genesung gut.
    Warum mßsst ihr drei Monate Pause machen? Die Oberärztin in der Klinik sagte zu mir, dass man die erste Periode die in 4-8Wochen kommt abwarten soll, dass ist die Zeit wo sich die Gebärmutter regeneriert und der HCG wieder auf 0 fällt. Danach dßrften wir sofort wieder herzeln und unser Glßck probieren.
    LG
    Antwort
  • schnuller
    Very Important Babyclubber (627 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2015 07:45
    Guten Morgen, erstmal tut es mir sehr Leid, dass ihr auch so etwas erleben musstet. Ich wĂźnsche euch viel Kraft und liebe Menschen um euch her um!
    Ich hatte am 17.1 eine AS rechnerisch 8+2. Dabei wurde leider eine ELSS ßbersehen obwohl ich 3mal beim US war und auch meine Symptome nicht weniger wurden. Aber meine FA nahm kein Blut ab. Am 19.2.ein Tag vor meinem Geburtstag wurde ich dann operiert. Da die ELSS so fortgeschritten war, musste man mir den linken Eileiter entfernen. Bei der Op wurde bei mir noch eine ausgeprägte Endometriose festgestellt.
    Nun hab ich einen neuen FA. Er ist auf die Therapie von Endometriose spezialisiert. Er hat als erstes ein
    großes Hormonblutbild gemacht und da kam auch noch raus, dass ich wahrscheinlich auch noch PCO habe. Muss heut wieder zum Blutabnehmen. Er will sehen ob ich einen ES hatte.
    Ich werd wohl erstmal die Pille nehmen mĂźssen und dann wohl Clomifen.
    Alles sehr unglaublich, wenn man bedenkt, dass ich eine 4 Jaehrige Tochter habe. Mein Fa fragte mich, ob sie normal gezeugt wurde- sie scheint wohl ein echtes Wunder zu sein!

    Nun trinke ich Himbeerblaettertee und Frauenmanteltee und hoffe auf nen regelmäßigen Zyklus.

    Ich glaube mir hilft es sehr, dass ich den Grund weiß, für meine ELSS- die Endometriose hat meinen Eileiter verklebt. Es ist sicher schwerer sich den Kopf zu zerbrechen, was bei einem nicht stimmt :(
    Antwort
  • zimti24
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2015 07:54
    Oh, dass ist auch nicht schĂśn...
    Der Tee ist klasse :) hab den bei der letzten Schwangerschaft auch getrunken und jetzt noch vor der AS wieder angefangen. Ich hab aus einen Buch die Teemischung
    20g Engelwurz
    20g Frauenmantelkraut
    20g RosenblĂźten
    20g Himbeerblätter
    20g KamilleblĂźten
    Zwei bis drei Tassen täglich... Gibt auch noch welche fßr GelbkÜrperschwäche, Unterstßtzung des Eisprungs und Nestputzer Tee
    Antwort
  • AniFlo
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2015 09:31
    Hallo ich muss drei Monaten warten sagt mir der Arzt aus der Kiwu - Klinik damit ich mit den nächsten Versuch mit Clomifen starten darf..
    Mal schauen ob es dann gleich wieder klappt und das kleine sich fest beißt.
    Hattet ihr nach eurer Ausschabung schmerzen? Ich teilweise heftig.
    Antwort
  • zimti24
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2015 13:26
    Also ich hatte kaum Schmerzen, so einen leichten Druck im Unterleib. Heute einen Tag danach nichts mehr und meine Blutung ist kaum noch da und ist auch nicht mehr frisch.
    Antwort
  • Rosalie1980
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2015 13:35
    Hallo Ihr Lieben,
    sorry dass ich mich heute erst wieder melde...
    Vielen Dank fĂźr Eure Berichte, so blĂśd wie es klingt, aber es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist mit seinem "Problem". Ich bin auch wirklich sehr dankbar dass ich meine kleine Tochter habe sie gibt mir unendlich viel Kraft, wenn man das erste Baby verliert, dass muss schrecklich sein...
    Jetzt ist doch schon ein bisschen Zeit vergangen und ich hatte auch relativ schnell wieder einen ES und wir "Ăźben" wieder...
    Ich musste nach meiner Ausschabung auch einen Periodenblutung abwarten, hatte nach der AS aber keinerlei Beschwerden... naja und diesmal brauchten wir ja gar nicht warten... wenn mir früher jemand erzählt hat, dass er eine FG hatte und es aber immer wieder probiert, dann hab ich mir immer gedacht, die Kraft und den Mut hätte ich glaube ich nicht... jetzt ist es genau anders, mir gehts es am besten wenn ich wieder üben darf und auch Hoffnung auf eine Schwangerschaft habe, denn das ist ja zum Glück noch möglich, da geht es vielen anderen viel schlechter die einen endgültigen Befund haben. Ich habe ja nächste Woche meinen Termin beim Gyn. mal schauen was sie mir rät, ich hoffe einfach nur dass ich sollte ich wieder schwanger werden, die Schwangerschaft trotzdem genießen kann, eine Schwangerschaft ist wunderschön und ein großes Wunder es wäre schade wenn ich ständig Angst hätte.
    Machts gut ihr alle und wĂźnsch euch ganz viel Kraft und haltet durch.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu kĂśnnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.