My Babyclub.de
Erkältung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Jessi-Emiel
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Eintrag vom 03.04.2015 22:10
    Hallo.
    Mein Kleiner (6 1/2 Monate) kämpft grad mit einer Erkältung.
    Kennt ihr irgendwelche Hausmittel die wirklich helfen?
    viel frische Luft und trinken weiß ich, aber was gibt es da sonst noch?
    Gerade Nachts macht ihm der Husten grad zu schaffen :(

    Lg, Jessi und Emiel - der nicht richtig zur Ruhe kommt :(
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2015 05:52
    Hi!
    Geschälte Zwiebel ins Zimmer, Thymian-Myrthe- Balsam zum einreiben und Engelwurzbalsam auf die Nase zwecks Schnupfen. Ansonsten viel frische Luft und viel trinken lassen Muttermilch wäre super, kann aber schleimen. Fencheltee wäre auch gut. Es gibt auch ein Erkältungsbad für Babys ganz mild, musste aber in der Apotheke nachfragen Unsere Große bekommt noch Fenchelhonig oder Zwiebelsaft. Wirkt wahre Wunder, doch beides enthält Honig und das solltest du ja auf keinen Fall unter 1 Jahr geben.
    Schüßlersalze wären auch noch eine Möglichkeit. Ferrum Nr.3 bei akuter Erkältung als Erstmittel.
    Wenn es nicht schnell besser wird, geh lieber zum Arzt und lass ihn abhören, die Kleinen können ja noch nicht so wirklich sagen was alles weh tut. Nicht das Emiel was verschleppt.
    Gute Besserung!

    LG
    Maxx
    Antwort
  • Susi1984
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2015 12:42
    Hi, wir hängen nachts immer feuchte Tücher im Zimmer auf und lagern den Kopf etwas höher. Ansonsten kann man leider nicht so viel machen:( Beobachte deinen Kleinen einfach gut und achte auch auf seine Temperatur. Von Babix gibt es ein Erkältungsbad in der Apotheke, das ist speziell für Babys und natürlich mild. Habe gute Erfahrungen damit gemacht. Ich würde dir empfehlen das vor dem Schlafe gehen zu machen weil es etwas beruhigt und müde macht. Ich hoffe so kommt Emiel dann doch zur Ruhe und ihr natürlich auch:)
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2015 22:23
    Ich schließe mich mal mit einer Frage an,
    hat jemand von euch Erfahrungen mit so'nem Nasensauger? Meine Kleine hat aufgrund der Anatomie ihrer Nase, mehr oder weniger eine Dauerschniefnase.
    Wenn sie, wie momentan, zusätzlich auch noch zahnt und erkältet ist, ist es richtig schlimm.
    Ich spüle die Nase mit Kochsalzlösung, und sauge mit so'ner Ballonspritze ab, so lange bis sie relativ frei ist.
    Das ist extrem schwierig, langwierig und Enni windet sich und hasst es! Jetzt gibt es ja so elektronische Dinger und welche für den Staubsauger, kennt jemand die?
    Da Enni ja definitiv immer wieder Probleme damit haben wird überlege ich echt sowas zu probieren...
    Bin für Erfahrungsberichte sehr dankbar!
    Antwort
  • schnuller
    Very Important Babyclubber (627 Posts)
    Kommentar vom 14.04.2015 09:14
    Wir tun wenn Amelie erkältet ist die Matratze an der Kopfseite etwas hochlagern (Kissen, Decken unter die Matratze damit diese schief wird)und eine Schüssel mit Wasser auf die Heizung damit die Luft feuchter wird.
    Wir haben auch so ein Thymian Myrte Balsam zum einreiben auf Brust und zwischen die Schulterblätter.
    Kochsalzlösung als Nasenspray.
    Amelie hatte als Baby auch oft ne verstopfte Nase und tränende Augen - kein Schnupfen oder kein Nasenlaufen aber man hat einfach gemerkt, dadurch das sie durch den Mund geatmet hat und beim trinken oft schnappen musste, dass die Nase und eben auch der Tränenkanal zu war.
    Die Ärztin meinte damals, dass haben viele Babys. Erledigt sich meist mit 7-8 Monaten und wir sollten ihr einfach öfters die Nase am oberen Teil massieren. Hat sich dann wirklich verwachsen und war dann auf einmal kein Problem mehr.
    Wenn sie mal Husten hat, schnibbel ich ne Zwiebel in kleine Würfel und geb 1-2 Esslöffel Honig drauf. Abdecken und im Kühlschrank ca 2 Std ziehen lassen. Dann entsteht ein Sirup ähnlicher Sud und da geb ich ihr dann Abends 1-2 Teelöffel. Der schmeckt gar nicht schlecht! Denn mach ich auch, wenn Florian nen Reizhusten hat und Honig & Zwiebeln sind ja meist im Haus :)
    Antwort
  • LinchenMama
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 17.05.2015 19:24
    Tolle Tipps dabei:-) Dankeschön, uns helfen sie auch
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.