My Babyclub.de
Hebamme... ab wann??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Eintrag vom 22.04.2015 15:27
    Hey ihr Lieben :-)

    ab wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
    bzw was genau macht die Hebamme??

    habe gehört man muss sich endscheiden ...Vorsorge...Geburt...Nachsorge...

    Da ich zum 1.mal Mama werde, weiß ich nicht viel darüber...
    und ich hab gedacht,vielleicht könnt ihr mir ja helfen:-P
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 22.04.2015 15:51
    Hi Jana!
    Kommt darauf an, was du denn alles von der Hebi haben magst. Ich hatte bei meiner Großen, die Hebi zum GVK und Nachsorge, Rückbildung musste ich bei einer anderen Hebi machen und war nicht so zufrieden. Bei der Kleinen, hatte ich einen Termin mit der Hebi noch vor dem ersten FA Termin. Sie hat mich komplett begleitet, wärend der SS+GVK+Nachsorge und Rückbildung alles bei der selben tollen Frau. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und würde es immer wieder so machen😉.
    Die Hebi kann bei der Vorsorge alles machen, genau wie der FA nur kein US. Sie nimmt sich mehr Zeit als die meisten Ärzte.Bei der Nachsorge, schaut sie nach dir und dem Baby und meine hat auch die Fäden vom KS gezogen.
    LG
    Maxx
    Antwort
  • Jessi223
    Superclubber (169 Posts)
    Kommentar vom 22.04.2015 15:59
    Hallo, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
    Also ich habe damals nach der Bestätigung des FA mir eine Hebamme gesucht. Das war in der 6-7 Woche. Da gab es schon welche die für die Nachsorge keinen Platz mehr hatten, aber das ist wohl auch vom Wohnort unterschiedlich, also die Nachsorge, Wochenbett, stillberatung macht die Hebamme, dafür würde ich jetzt schon mal gucken wer so in Frage kommt, ob die noch Zeit zum ET haben und dann einfach ein kennenlerntermin vereinbaren.
    Die Vorsorge kannst du vom FA machen lassen, im Wechsel mit der Hebamme oder nur die Hebamme. Die Hebamme macht alles, blutabnahme, ctg usw außer US. Du kannst aber auch im Wechsel die Vorsorge machen lassen. Ich bin immer zum regulären Termin beim FA, aber auch gleichzeitig bei meiner Hebamme. Da kann man mehr Fragen und die hat auch mehr Zeit für Probleme, Fragen oder auch Ängste. Den Geburtsvorbereitungskurs kannst du dann evtl auch bei deiner Hebamme machen.
    Geburt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst ganz normal im KH entbinden mit einer Hebamme die dort arbeitet und evtl Schichtwechsel hat. Du kannst aber auch dir eine Hebamme suchen die belegggeburten macht d.h. Die Hebamme die dich kennt und die du kennst kommt mit zur Geburt und du hast nur eine persönliche Hebamme ohne Schichtwechsel oder fremde Leute.
    Oder du gehst ins Geburtshaus. Das machen wir auch. Das wäre dann eine ambulante Geburt, die es aber im KH auchangefuttert. D.h.nach ca 5 Std geht ihr nach Hause und könnt euch da besser erholen ohne ständige Besuche auch vom zimmerkollegin oder die ganzen Leute, Hebammen usw die rum laufen. Dafür kommt deine Hebamme dann täglich 1-2 mal zu dir nach Hause.
    Aber Fragen zur Geburt usw bespricht sonst auch die Hebamme beim kennenlernen und alles anderen Fragen ;)
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 22.04.2015 16:45
    Alles klar ...das sind tolle Information:-)
    Vielen Dank dafür:-)
    Ich werde dann morgen direkt mal bei der Hebamme anrufen :-)

    Antwort
  • youngmom93
    Very Important Babyclubber (894 Posts)
    Kommentar vom 22.04.2015 22:40
    Huhu jana :-)
    Da ich eine hebamme für eine hausgeburt gesucht habe, hab ich damit auch schon ganz früh angefangen. Wer dafür in frage kommt hab ich schon vor dem positiven test geguckt :-) kurz nach dem ersten Termin beim fa hab ich dann auch direkt meine hebi angerufen und wir hatten einen Termin zum kennenlernen.
    Sie macht seit anfang meine vorsorge Untersuchungen, den gvk begleitet mich während der Geburt wenn es klappt zuhause aber kommt notfalls auch mit ins kh. Sie macht bei der vorsorge auch immer einen US nur zu den drei großen screenings gehe ich zum fa. Die hebamme hat immer viel zeit um über alle sorgen und Ängste zu sprechen. Dann macht sie noch nachsorge und rückbildung. Sie berät mich auch beim stillen, bzw abstillen. Mein großer wird im moment noch nachts gestillt und damit möchte ich jetzt langsam aufhören.
    Ich kann dir nur raten dich früh darum zu kümmern. bei meiner ersten Geburt habe ich zu lange gewartet und dann keine mehr abbekommen. An vielen Orten gibt es auch einen Mangel an Hebammen... Außerdem kannst du dich dann immer noch entscheiden, falls dir die erste mit der du dich triffst nicht so sympathisch ist.
    Ich wünsche dir noch ne schöne Kugelzeit und viel Glück bei der hebammensuche :-)
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2015 08:22
    Hey youngmom93,
    vielen Danke für deine Antwort:-)
    Darf ich Fragen, ab wann du bei deiner 1.Schwangerschaft, eine Hebamme gesucht hast?:-)
    Antwort
  • youngmom93
    Very Important Babyclubber (894 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2015 10:45
    Erst so ab der 24. Ssw. Wir sind zu der zeit gerade von Bayern nach bw umgezogen und da hatte ich so viele andere Sachen im kopf...
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 16:51
    Ja das ist natürlich verständlich, dass mit dem Umzug dann auch viele andere Dinge zutun waren:-P
    Vielen Danke für die Antwort :-)
    Wünsche euch ein schönes Wochenende:-)
    Liebe Grüße
    Jana
    Antwort
  • zaz81
    Superclubber (238 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 17:02
    Ich hab eine Hebamme für gvk und nachsorge. Gesucht hab ich sie in ssw (9-) 10. Es gab nurnoch einen Platz und mehrere Anmeldungen vor mir - und dann hatte ich glück - die andren schwangeren hatten et während ihres sommerurlaubs...

    Ich hab es nur so früh gemacht, weil eine Freundin gestresst hat, will eine von deren Freundinnen (sie wohnt nicht in meiner Nähe) bereits in ssw 7/8 zahlreiche absagen bekommen hat.
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 18:46
    Alles klar,vielen Danke zaz81:-)
    Ich hab heute leider nicht geschafft bei meiner Hebamme anzurufen....
    aber ich werde es direkt Montag versuchen:-)
    Also drückt mir die Daumen das ich Erfolg habe:-):-P
    Antwort
  • anna27
    Superclubber (369 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 18:55
    Ich habe auch erst letzte Woche bei einer Hebamme angerufen und habe am 5.5 einen Termin zu einem Gespräch. Bin jetzt 12+4 :-)
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 20:12
    Dann haben wir das ja dann zum gleichen Zeitpunkt erledigt anna27 :-)
    Antwort
  • anna27
    Superclubber (369 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 21:26
    Ja. 😃 ich bin schon sehr gespannt was die Hebamme alles macht und ob wir uns verstehen. Am Telefon war sie schon mal nett.
    Antwort
  • Jana168
    Superclubber (498 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2015 23:10
    jaaa geht mir genauso... :-)
    bin auch total gespannt und aufgeregt:-P
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.