My Babyclub.de
Hilfe nur Streit und Hass 😢

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Becky0806
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Eintrag vom 13.05.2015 22:43
    Hallo an alle,
    Ich bin ein werdender Vater (35)r und Brauche dringend Hilfe 😟
    Meine Partnerin (27) und ich erwarten unser erstes Kind klar freuen wir uns riesig darauf, aber momentan weiß ich nicht mehr weiter, ich erzähle mal ein bißchen von unsere Situation.
    Wir wohnten gemeinsam bei meiner Schwiegermutter zusammen im Haus,das belastet uns schon sehr lange in unsere Beziehung und es wurde nicht besser. Nach langem hin und her wollten wir endlich gemeinsam anziehen auch wenn meine Freundin sehr an ihrer Mutter hängt hatte sie auch zugestimmt mit unter anderem weil wir Schimmel in der Wohnung haben und es nur noch eine Zumutung war. Vor ca. 5 Monaten hatten wir dann auch noch ein Riesen streit miteinander woran ich schuld war ich persönlich leide seit Jahren unter Depression und die ganze Situation machte es mir nicht leichter, bei dem besagten streit bin ich ausgeflippt und ihre Mutter mischte sich mit ein und ich habe sie auf's Tiefe beleidigt so das sie mich aus dem Haus Walfisch war echt ein sehr schlechter Freund und was ich getan habe ist nicht verzeihlich und habe sehr viel Fehler gemacht. Ich weiß ich bin selbst schuld und verstehe ihr Handeln auch voll und ganz ich bin mit allem einfach nicht mehr klar gekommen. Ich war in dem Moment sehr verzweifelt und sah keine andere Möglichkeit als mich freiwillig in stationäre Behandlung zu begeben, seit dem Tag Leben wir getrennt ich bin bei einem Freund unter gekommen und wohne so zu sagen auf seine coutsch er ist alleinerziehende und kommt selbst nicht wirklich so klar mit allen und ich mitten drin das ist einfach nur eine Qual ich bin ihm allerdings sehr dankbar für alles.Unsere Beziehung besteht weiter und zu diesen Zeitpunkt wussten wir nicht das wir schwanger sind, wir habe die ganze zeit durchgehalten und ich habe auch sehr an mir gearbeitet und das mit Erfolg auch weil mir die Schwangerschaft viel Kraft gegeben hat ich habe durch das alles eine Lehre daraus gezogen und komme nun super mit mir aus und bin mir sicher ich habe meine Depression überwunden das bestätigen auch meine Ärzte ich bin zwar weiter in Gesprächs Therapie in Zukunft aber das ist auch so im für mich. Seit dem waren wir auf Wohnung such jetzt endlich haben wir eine Wohnung gefunden und die missere wird momentan noch viel schlimmer 😢 wir sind finanzielle nicht so mega bei einander aber es ist auch nicht Grade schlimm, allerdings streiten wir nur noch jetzt wo endlich ein Ende in Sicht ist, wir sind nun Anfang 4ter Monat und ich versteh meine Freundin nicht mehr ich organisiere echt alles sie hat allerdings ihrer Mutter noch nicht gesagt das sie jetzt auch auszieht und wir ziehen in 9 Tage um eigentlich hat sie nur die eine Aufgabe ihre Sachen zu packe und sonst nix alles andere mache ich und sie streitet nur noch an einem Stück alles was ich mache ist falsch selbst das sie eine Küche aussucht ist ihr zuviel sie beleidigt mich nur noch sagt alles hat doch kein sinn das packen wir eh nie ich sei der schlechtes Mensch der ihr nur je unternommen konnte und und und ich weiß echt nicht mehr weiter 😢 klar habe ich Mist gebaut darauf hackt sie nur Rum, aber ich habe ein Heim gefunden, können bald einziehen haben eigentlich alles was man braucht eim Bett fehlt aber nur weil sie ihr Bett nicht mitnehmen will und sondern nur ihre Matratze wir könnten ja eins kaufen aber sie braucht je umbedingt ein 1500€ Bpxspringbett ok das geht halt nicht so einfach, und unsere anderen Möbel nicht gerade hässliche Dinge sondern eigentlich sind wir gut ausgestattet all die ganze zeit warst ja auch damit glücklich in der alten Wohnung, klar ein par Kleinigkeiten fehlen aber nichts weltbewegendes und lebensnotwendigen aber sie tut gerade so alls ob wir bettel Arm wären und alles sofort und jetzt neu brauchen sie schießt nur noch gegen alles gegen mich gegen die Wohnung echt gegen alles ich versuche immer ruhig zu bleiben aber manchmal gelingt mir das echt nicht mehr und ich motze dann halt und bin dann oft bockig ich versuche es ihr dann zu erklären aber das ist ihr immer scheiß egal aber ich Ich habe echt langsam die Befürchtung das sie in Depression verfällt und Trennungsängste von ihrer Mutter hat und mich nur noch hasst wie sie ja auch oft genug zu mir sagt 😢. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich befürchte das es auch nicht besser wird.
    Was kann ich nur tun? Ich habe bald keine Kraft mehr 😢
    Ich hoffe nun hier auf diesen Weg vielleicht ein paar Tips zu bekommen oder einfach ein paar ehrliche Kommentare dazu bekommen. Vielleicht wird mir dann klar was ich falsch mache, ich habe mich sehr gut belesen über die Schwangerschaft und weiß auch Bescheid wegen den Hormonen aber das kann doch nicht alles sein so das ich befürchte unsere Beziehung geht nun jetzt daran zu Grunde 😢

    Viele grüße becky0806
    Antwort
  • lucy_191108
    Superclubber (160 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2015 23:06
    Hi....wir lebten auch lange bei meinen Eltern zusammen und haben uns dann gemeinsam dazu entschlossen auszuziehen weil es einfach nicht mehr ging.

    Darf ich fragen wie lange du die Therapie gemacht hast?
    So wie sich das für mich liest, sitzt deine Freundin im Moment zwischen 2 stüllen. Zwischen dir und ihrer Mutter. Und dann auch noch schwanger. Sie wird im Moment komplett überfordert sein.

    Hast du sie mal gefragt ob sie für das alles bereit ist? Also Kind und ausziehen?
    Antwort
  • Becky0806
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2015 23:22
    Ich mache die Gesprächesteraphie immer noch regelmäßig,
    Ja habe ich das Baby war ja geplant wir waren überrascht das es sofort geklappt hat,umd ja Sie wollte ja auch ausziehen da sie so nicht mehr leben wollte bzw will, ich muss noch dazu sagen es ist ihre Jugend Wohnung sein so zu sagen umfunktionieren Party Keller in 2 räumen aufgeteilt kein richtiges Bad geschweige eine Küche sondern eine Bar mit einer beistell Herdplatte.
    Antwort
  • Becky0806
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2015 23:23
    Ich mache die Gesprächesteraphie immer noch regelmäßig,
    Ja habe ich das Baby war ja geplant wir waren überrascht das es sofort geklappt hat,umd ja Sie wollte ja auch ausziehen da sie so nicht mehr leben wollte bzw will, ich muss noch dazu sagen es ist ihre Jugend Wohnung sein so zu sagen umfunktionieren Party Keller in 2 räumen aufgeteilt kein richtiges Bad geschweige eine Küche sondern eine Bar mit einer beistell Herdplatte.
    Antwort
  • Becky0806
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2015 23:39
    Ab Anfang Juni gehen wir sogar zu einer paarberatung, wäre noch zu erwähnen
    Antwort
  • cabby
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 19.05.2015 16:24
    Hallo Becky, die Situation bei euch klingt nicht sehr schön. Es ist für mich schwer zu sagen, was du machen kannst. Den Schritt zur Paarberatung finde ich prima. Ich hoffe sehr, dass ihr dort Unterstützung erhaltet und eure Beziehung wieder eine positive Wendung bekommt.
    Ich kann nur sagen, dass so eine Schwangerschaft viel mit einer Frau anstellt. Allein die Hormone beeinflussten mich so sehr. Ich hatte Stimmungsschwankungen, Hitzeattacken, war unsicher...glücklich und unglücklich. Das war schon ein Karussell der Gefühle. Ich könnte mir gut vorstellen, dass deine Freundin auch damit gut zu tun hat. Bestimmt kann ihr Frauenarzt euch/sie beraten, was man dagegen machen kann, um dieses Hin und Her in den Griff zu bekommen.
    Wie geht es euch denn momentan? Es sind ja ein paar Tage seit deinem Beitrag vergangen. Verläuft die Schwangerschaft gut?
    Zwecks Boxspringbett. Ihr könntet bei eBay schauen, ob es dort Anzeigen gibt. Viele verkaufen dort ihre Möbel, weil sie an sich noch gut sind, die Leute aber Lust auf etwas Neues haben. Könnte mir gut vorstellen, dass ihr darüber fündig werdet.
    Antwort
  • Charly1985
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2015 15:19
    Hallo Becky0806, ein großes Problem ist mit Sicherheit die Schwiegermutter. Ich stehe im Moment vor dem gleichen Problem, mein Mann konnte sich anscheinend noch nicht von seiner Mutter lösen, was zwischenzeitlich zum totalen Bruch führte. Nur leider erkennen das die Betroffenen nur sehr schwer und suchen überall Gründe, warum die Beziehung kriselt. Ein Paartherapeut kann Euch da mit Sucherheit weiterhelfen , es gibt über das Thema aber auch gute Bücher bzw. gibt das Internet viel her. Dann darfst Du auch nicht vergessen: Deine Partnerin ist schwanger, die Hormone spielen verrückt. Kein Freischein aber viell kannst Du Dich mit dieser Erinnerung dann einfacher in sie hineinversetzen bzw mit der Situation besser umgehen... Viel Glück und alles Gute
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.