My Babyclub.de
Wunschkind nach Geburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • BabyElla
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 09.06.2015 17:18
    Hi,

    ich habe im Februar meine kleine Maus auf die Welt gebracht. Für mich stand schon immer fest: Es müssen 2 sein! Da ich nun 2 1/2 Jahre Elternzeit habe, ist mein Wunsch nach einem 2. Baby in der Zeit natürlich groß :)
    Da mittlerweile alles echt supi klappt zwischen uns ist nun die Frage:

    Ich stille voll und habe noch keine Periode. Wie klappt es da mit dem Schwanger werden? ich weiß ja nun nicht... hat man trotzdem Eisprünge? Oder kommt der nur einmal irgendwann um dann meine Periode anzukündigen? Ich wünsche mir so dringend, dass es klappt - will mich aber nicht darauf versteifen wenn die Chancen doch so arg gering sind falls es nicht geht.

    Danke für eure Antworten! :)

    Lily mit Ella
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2015 21:41
    Hallo Lily,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus. ^^ Wie schön, dass dir das Mamisein so gut gefällt, genieße es.
    Also mir hat mein Arzt nach der Geburt meines ersten Kindes gesagt, dass ich meinem Körper am besten ein Jahr zum Regenerieren geben soll, ehe wir uns an Nummer Zwei machen (auch wir haben nicht auf Einzelkind geplant). Und man sollte nach Möglichkeit auch nicht gleichzeitig stillen und schwanger sein, weil das dann doch sehr viel für den Körper ist - und es bringt deinen Kindern ja nun nichts, wenn du dich zugrunde richtest, um es mal überspitzt auszudrücken.
    Wie bereits gesagt wurde, kannst du in der Stillzeit durchaus schwanger werden, Stillen ist keine Verhütungsgarantie. Solange deine Periode sich noch nicht wieder eingestellt hat, kannst du halt nur die fruchtbaren Tage nicht bestimmen.
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1000 Posts)
    Kommentar vom 13.06.2015 23:33
    Es ist ein großer Vorteil wenn das 1. Kind schon laufen kann, wenn das 2. auf die Welt kommt!

    Und es wird auch nie wieder so einfach, wie in der Zeit, in der die Kleinen einfach nur auf dem Boden liegen und nichts machen ;-)

    Der Körper wird schwanger wenn er dazu bereit ist, bei mir war das jedes Mal nach dem Abstillen der Fall, meine Kinder sind 4 3/4 Jahre, 3 1/4 Jahre und 15 Monate alt.

    LG xenaka

    Antwort
  • BabyElla
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2015 16:05
    Hi!

    Danke für eure Antworten! Ich habe ja bis September 2017 Elternzeit, danach wollte ich meine Ausbildung machen (habe dafür schon eine Zusage) und danach arbeiten. Und bevor ich gar nicht mehr dazu komme.... weil nach der Ausbildung will man ja eigentlich noch etwas Arbeisterfahrung sammeln bevor man danach gar nichts mehr findet. Als Mami ist es ja ohne hin schon so schwer.... Deswegen hatte ich eigentlich vor mein 2. Kind noch vor ablauf dieser Zeit zu bekommen.

    Nur hab ich auch angst, dass ich es mit 2 Kids nicht schaffe da mein Männchen ja auch arbeiten geht. Wie sind da eure Erfahrungen zu?

    LG
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1000 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2015 12:55
    Hallo,

    mit einem so geringen Altersabstand wie du ihn planst, habe ich keine Erfahrung, ich habe immer so Ca. 1,5 Jahre.
    Das ist schon machbar, aber man sollte es auch nicht unterschätzen. Wie gut es läuft hängt auch von deiner Psyche und deinem Anspruch an dich selbst ab. Man kann Dinge immer so und so sehen. Einen gut geführten Haushalt suchst du bei mir zum Beispiel vergebens und ich weiß dass das derzeit nicht drin ist, kann jedoch drüber hinweg sehen ohne die Krise zu bekommen.

    Kein Kind ist wie das andere, selbst wenn euer Baby total pflegeleicht ist und es euch leicht macht, heißt das nicht dass das nächste auch so ist (bei mir war es zB umgekehrt).

    Im Endeffekt musst du in dich hinein horchen und schauen ob du dir das zutraust. Machbar ist alles irgendwie, ist halt nur schade wenn man im Rückblick sagt, dass man diese tollen ersten Jahre nicht genossen hast sondern nur gestresst war. Die Zeit kommt nicht wieder.

    LG
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2015 13:41
    Ich kann mich da Xenaka nur anschließen, kein Kind ist wie das nächste und ich finde auch das es ein riesen Vorteil ist wenn Nummer 1 schon laufen kann...
    Aber so lang du keine Periode hast hast du auch noch keine Eisprünge, zwar kommt der erste ES vor der ersten Mens, aber das ist auch schon alles, wenn du bislang voll stillst und keine Periode hast kannst du davon ausgehen das es noch nicht zu einer SS kommen wird, es sei denn du landest den Volltreffer auf dem allerersten ES... Das soll es ja auch schon häufiger gegeben haben 😜

    Ich würde mir noch ein halbes Jahr Zeit geben und wenn du Arzt oder Hebi fragst die sagen 10 Monate kommt und 10 Monate gehts... Vorher wird nicht empfohlen, trotzdem bleibt es natürlich Deine Entscheidung.
    Alles Gute!
    Antwort
  • MamaMamaMama
    Very Important Babyclubber (504 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2015 14:27
    Ich habe einen Abstand von 19 Monaten. Am Anfang war es noch leicht, aber spätestens wenn das zweite dann krabbeln kann wird es anstrengender. So meine Erfahrung. Für ca. 9 Monate war es so. Als dann mein zweites Kind laufen und etwas sprechen konnte, bzw. das umsetzten konnte was ich und ihr Bruder wollte, ist es einfacher.
    Du musst aber davon ausgehen, das beide eine ganze Weile noch volle Aufmerksamkeit brauchen und auch des öfteren krank werden. Und deine Ausbildung braucht bestimmt auch eine Menge Aufmerksamkeit und du brauchst Zeit zum Lernen. Wenn du Freunde, Familie und deinen Mann hast, die hinter dir stehen, dir auch mal die Kinder zum Lernen abnehmen - warum nicht. Viel Glück.
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2015 21:39
    Also wenn du die Ausbildung erst noch vor dir hast, kann ich schon nachvollziehen dass du es vorher "hinter dich bringen" willst, denn Ausbildungszeit + Berufserfahrung sammeln, da ziehen schon ein paar Jahre ins Land, da hätten die Geschwister nicht mehr viel voneinander, klar. Andererseits solltest du auch bedenken, dass zwei Kinder und dann noch mit so geringem Altersabstand, kein Zuckerschlecken sind und gerade wenn du lernen musst, stelle ich mir das schwer vor zwei so kleinen Mäusen noch gerecht zu werden, denke da gerade an meine Ausbildungszeit zurück, bedeutet ja schließlich auch Berufsschule, Prüfungen... Also echt nicht einfach, ich würde mich darum wohl auch eher fürs warten entscheiden, aber letztendlich müsst ihr das natürlich entscheiden. 😊
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2015 08:40
    Ja einfacher ist es, das ist klar, sehe ich ja jetzt auch. Aber was ich wiederum blöd finde ist, dass meine Kleine nix mit den älteren nachher anfangen kann, ist irgendwie schade. Sehe es ja an den beiden Großen, die sind 20 Monate auseinander und das passt. Sie wird keinen Spielkamerad Zuhause in fast dem selben Alter haben, dafür habe ich jetzt nicht so einen Stress, hat halt alles seine vor und Nachteile.
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1000 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2015 09:04
    Ich denke es hat alles vor- und Nachteile, meine 3 Kids spielen super schön zusammen (natürlich gibt es auch Streit).

    Ich denke wenn der Abstand größer ist, relativiert sich das letztendlich ganz nach der Pubertät, aber drunter kann ich mir nur schwer vorstellen, dass ein 16 jährige/r Lust hat sich mit seinem 10 jährigen Bruder oder Schwester abzugeben. Am Anfang spielen natürlich 6 oder 7 jährige gern mit dem Baby und können der Mama einiges abnehmen. Ich denke zwischendrin gibt es dann sicher ein paar Jahre in denen die Geschwister nicht viel voneinander haben. Dafür ist es halt am Anfang für die Eltern entspannter, wenn das große Kind schon recht selbstständig ist.

    Aber wie auch immer, ist halt auch kein Wunschkonzert, meine Nachbarin wollte auch 1,5 Jahre Abstand und jetzt ist ihr Sohn schon 3,5 und es hat noch nicht geklappt mit einer 2. Schwangerschaft....
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1000 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2015 10:08
    Eine Garantie dass Geschwister sich auch mögen hat man nie, meine Jungs mögen sich zum Glück :-) (bis jetzt)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.