My Babyclub.de
Mit 19 ein Kind bekommen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • jean_19
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 16.07.2015 11:19
    Hallo Leute! Also ich bin 19 Jahre alt und habe gerade die Schule abgeschlossen(Handelsakademie, d.h. ich kann ohne probleme gleich arbeiten gehen). Zurzeit habe ich Sommerferien und will danach eigentlich studieren. Seit einem halben Jahr habe ich aber plötzlich diesen immer größer werdenden Kinderwunsch. (Nur gleich im Voraus: ich hab in meinem Leben schon viel erlebt, bin viel gereist und party machen war noch nie so wirklich meins - um gleich die häufigste anti-kind-argumente zu entkräften). Mein Freund ist 26 Jahre alt und berufstätig.(Wir sind bald zwei Jahre zusammen. Ich wohne zwar noch bei meinem Eltern, allerdings hat er gerade ein Haus gekauft und möchte, dass ich mit ihm dorthin ziehe.) Ich habe mit ihm zwar noch nicht offen über meinen wunsch geredet, aber er und ich stehen dem kinderkriegen äußerst positiv gegenüber. Gestern habe ich erfahren, dass seine jünge schwester (ungewollt) schwanger ist, was meine Gefühlslage nicht unbedingt verbessert.... Und jetzt weiß ich eben nicht, was ich tun soll. Job habe ich halt noch keinen, aber einiges an Erspartem und so auch noch einen Nebenverdienst durch meinen Ferialjob.
    Wie habt ihr das erste Mal mit eurem Freund/Mann über euren Kinderwunsch geredet? Und an alle jungen Mütter: Wie habt ihr das mit der Finanzierung geegelt?
    Vielen Dank schon im Vorhinein für eure Hilfe!!!
    LG jean_19
    Antwort
  • jean_19
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2015 11:32
    Noch was: Ich habe 3 jüngere Geschwister, ich weiß also, das Kindererziehung kein zuckerschlecken ist und kenn mich in dem Gebiet schon ein bisschen aus (Außerdem hab ich mich auch übers internet etc übers Kinderkriegen informiert).
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2015 12:04
    Hi jean_19,

    also zunächst brauchst du dich nicht rechtfertigen ;) Wenn ihr euch bereit für ein Baby fühlt, warum nicht? Versuch doch ein bisschen weiter zu spinnen und denk dir dein Leben 10 Jahre später. Wirst du es dann bereuen, so früh Mutter geworden zu sein oder wirst du es bereuen, später losgelegt zu haben? Natürlich wird es schwieriger werden einen Job zu finden, wenn du erstmal Mama bist. Da kann es sinnvoll sein sich zu informieren, wie es vielleicht bei anderen Müttern in deinem beruflichen Bereich aussieht.
    Und : du kannst auch mit Kind noch jede Menge erleben. Ich habe einen fast 2Jährigen, bin 23 und habe nicht das Gefühl irgendetwas zu verpassen - im Gegenteil!
    Alles Gute ;)
    Antwort
  • jean_19
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2015 13:32
    Danke für die rasche Antwort @Trumana :) Welche Ausbildung hattest du damals als du schwanger wurdest? Und bist du bewusst oder unbeabsichtigt schwanger geworden?
    Antwort
  • chrissie_mess
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2015 14:24
    Die erste Schwangerschaft war ein kleines Maleur ;-)
    bei der zweiten hat mein Mann sich noch ein Baby gewünscht und hat nach einer Firmenfeier wo auch Familie eingeladen war auf dem Nachhauseweg einfach gesagt dass er sich das wünschen würde.

    Wenn ihr euch ein Baby wünscht dann spricht doch nichts dagegen. Da müsst ihr euch auch nicht vor irgendjemand rechtfertigen. Im Endeffekt ist es eure Entscheidung, euer Glück, euer Leben.

    Die Finanzierung, bei der ersten Schwangerschaft habe ich noch bei meinen Eltern gelebt und war daher abgesichert. Jetzt sind wir beide im Berufsleben.
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2015 14:38
    Das erste Mal wurde ich ungeplant schwanger, da war ich so alt wie du. Hat aber leider kein gutes Ende gefunden. die zweite Schwangerschaft war geplant, 4 Monate nach meinem Examen, bin Krankenschwester. Damals habe ich Vollzeit in der Notaufnahme gearbeitet, seit 2 Monaten arbeite ich wieder 3 Schichten die Woche, und wenn mein Sohn in den Kindergarten kommt steige ich wieder richtig ein.

    Antwort
  • ela90
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 17.07.2015 14:00
    Hi Jean, ich bin 25 jahre alt und habe meine erste Tochter mit 21 bekommen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon eine abgeschlossene Ausbildung (wurde am ende der ausbildungszeit schwanger)... wie Trumana bin ich Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ich hatte ein Jahr Elternzeit danach bin ich wieder arbeiten gegangen. Unsere große ist jetzt vier jahre alt geworden und wir basteln am zweiten Kind damit der Altersunterschied zwischen den kindern nicht noch größer wird. Mein parter (wir heiraten im dezember) ist Soldat und haben beschlossen das jetzt die richtige zeit für ein baby ist. Wie dir auch schon gesagt wurde musst du dich nicht für alles rechtfertigen, schon garnicht für euren Kinderwunsch.

    Viel Glück
    Antwort
  • Prinzessin_Becca
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2015 21:50
    Ich war auch mit 19 schwanger und hab das Kind ohne Vater ziemlich gut groß bekommen. Ich bereue weder so früh Mutter geworden zu sein noch denke ich was verpasst zu haben. Ich wünsche euch viel Glück 😊
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2015 22:27
    Also erstmal, finde ich, brauchst du dich nicht für deinen Kinderwunsch zu rechtfertigen! Allerdings sind deine Bedenken durchaus berechtigt.
    Es stehen gerade große Veränderungen an bei dir, sowohl der Auzug zu Haus zu deinem Schatz, als auch der Start ins Berufsleben, ob da gerade ein Baby rein gehört, fraglich, aber sicher nicht unmöglich.
    Finanziell bekommt man das irgendwie hin, man kann sich immer noch etwas einschränken, und second Hand geht auch immer...

    Am wichtigsten sehe ich gerade an, das du mit deinem Schatz ernsthaft und grundlegend über eure Familienplanung sprichst, und ihm klar machst das der Wunsch schon da ist. Vielleicht hat er schon ähnlich Gedanken vielleicht noch gar nicht...Möglicherweise möchte er gerne erst mit dir zusammen wohnen und das ihr heiratet bevor ihr Eltern werdet.

    Ich weiß nicht wie vertrauensvoll dein Verhältnis zu deiner Mama ist, aber manchmal hilft auch ein Gespräch mit Mutti....

    Alles Liebe
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.