My Babyclub.de
Utrogest - Kann mir wer Mut machen ?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Lacrianja
    Superclubber (426 Posts)
    Eintrag vom 04.08.2015 20:07
    Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und ein klein wenig verzweifelt und mutlos. Ich habe nun zwei frühe Aborte mit natürlichem Abgang hinter mir. Gestern war ich bei der FÄ und sie hat mir gesagt, dass generell gesundheitlich alles in Ordnung sei und mir zur Unterstützung Utrogest verschrieben, das ich 2-3 Tage nach ES nehmen soll.

    Kann mir wer Mut machen ? Hat es euch geholfen, schwanger zu werden ? Ich habe mittlerweile Angst und versuche mich so gut wie möglich abzulenken, aber die Gedanken kreisen doch.

    Danke schon mal !

    Lacrianja
    Antwort
  • zaz81
    Superclubber (238 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2015 23:17
    Hallo Lacrianja,
    ich habe Utrogest nicht zur Unterstützung damit ich schwanger werde, bekommen - ich bin unverhofft schwanger geworden und meine Gebährmutterschleimhaut war nur schlecht aufgebaut und zerfetzt.
    Damit ich das Kleine nicht verliere und die noch ordentlich hochkommt zur Versorgung und eben zum Halten habe ich dann Utrogest bekommen - und mein Kleines ist immernoch bei mir.
    Ich freu mich jeden Tag darüber und hab immernoch ein wenig Angst, dass noch irgendwas schief geht, aber na gut.
    Utrogest ist seitdem jedenfalls mein Freund - wegen anderen Problemen war es auch mein stetiger Begleiter bis SSW 25 oder so.

    Ich wünsch dir alles Gute,
    Zaz + Bauchbewohner (33+4 oder so :))
    Antwort
  • Lacrianja
    Superclubber (426 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 08:01
    Hallo Zaz,

    ja, so meinte ich das auch. Ich werde schwanger, aber es kann nicht gehalten werden. Aber wenn ich deine Geschichte höre, dann macht es mir schon Mut.
    Vielen Dank !

    Antwort
  • Lacrianja
    Superclubber (426 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 10:22
    Hallo Anko.
    Danke Dir für Deine Antwort. Ich war nun schon zwei Mal schwanger und habe es schnell verloren. Sie hat mir erklärt, dass ich offensichtlich zu wenig Gelbkörperhormone habe und so das Kind nicht gehalten werden kann. Wenn ich Utrogest nehme, soll es helfen, die Schwangerschaft auch im Anfangsstadium aufrecht zu erhalten. Muss es nach ES für 12 Tage nehmen und dann schauen, ob ich schwanger bin. Wenn nicht, absetzen, wenn ja, Rücksprache mit ihr halten, ob ich es dann weiter nehmen soll.

    LG Lacrianja
    Antwort
  • zaz81
    Superclubber (238 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 14:58
    Ich hab das hier schon öfter gelesen, dass Frauen das vor der gewünschten Schwangerschaft nehmen sollen.
    Ich habs da mal bei wiki gesucht, also progesteron:

    ....Bei Frauen wird es hauptsächlich vom Corpus luteum (Gelbkörper) in der zweiten Phase des Menstruationszyklus und in wesentlich höheren Mengen während derSchwangerschaft von der Plazenta gebildet.  ... Progesteron regt das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut an und bereitet diese auf die Einbettung einer befruchteten Eizelle vor...

    Damit macht es ja definitiv Sinn das auch vorher zu nehmen!
    Als mein FA meine schleimhaut gesehen hat, meine er auch, wenn ich es nicht wöllte, dann müsse ich nichts machen nur abwarten. Und ich bin sehr froh, dass ich sehr früh zum fa bin, weil dann konnte man noch was machen mit dem schleimhautaufbau. Später hätte ich mein kleines vielleicht auch schon verloren. ....
    Antwort
  • Lacrianja
    Superclubber (426 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 16:27
    Ja, ich bin auch froh. Danke fürs Nachschlagen. Einen weiteren Verlust ertrage ich nicht, zwei Mal reicht, finde ich ;)
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2015 19:02
    Also bei mir was es sehr ähnlich, erst wurde und wurde ich nicht SS, dann war ich's endlich und schon war's auch wieder weg :-(
    Daraufhin hat mein FA mir ( wg Gelbkörperschwäche) Utrogest verschrieben, und im 3 Zyklus mit Utro war ich schon wieder SS! Und es ist auch geblieben! Mein Mäuschen ist jetzt fast 1 1/2...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.